09.06.10 13:23 Uhr
 307
 

Verdacht des banden- und gewerbsmäßigen ärztlichen Abrechnungsbetruges in Berlin

Die Staatsanwaltschaft Berlin hat wegen banden- und gewerbsmäßigen ärztlichen Abrechnungsbetruges mehrere Haftbefehle und Durchsuchungsbeschlüsse für medizinische Versorgungszentren im Bereich der DRK-Kliniken GmbH Berlin ausgestellt.

Gegen die Geschäftsführer und den Chefarzt der Radiologie des Klinikums Mitte wird ermittelt, weil der Verdacht besteht, dass seit 2005 von Assistenzärzten ärztliche Spezialleistungen erbracht wurden, für die sie nicht zugelassen waren und diese Leistungen über Fachärzte verrechnet worden sein sollen.

Da außerdem Eingriffe durch nicht dafür ausgebildete Ärzte durchgeführt wurden, besteht auch der Verdacht auf Körperverletzung. Eine weiterer Punkt der Klage beschäftigt sich mit nicht notwendigen Doppeluntersuchungen.


WebReporter: meks3478
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Arzt, Betrug, Verdacht, Untersuchung, Körperverletzung, Radiologie
Quelle: www.berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landgericht Dortmund: Baby totgeprügelt - Sechs Jahre Haft für Familienvater
Köln: Verurteilter Vergewaltiger zündelt erneut in JVA
ShortNews verabschiedet sich - Danke für die tolle Zeit!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.06.2010 13:23 Uhr von meks3478
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Durchsucht werden zurzeit die drei DRK-Kliniken in Berlin-Mitte, Westend und Köpenick, die Medizinischen Versorgungszentren an den Standorten Mitte und Westend, der Firmensitz der DRK-Kliniken GmbH in Berlin, eine Privat-Klinik in Berlin-Mitte sowie 22 Privatanschriften, davon vier außerhalb Berlins.
Kommentar ansehen
09.06.2010 15:54 Uhr von anderschd
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Willkommen im: Selbstbedienungsladen. Nehmen sie nehmen sie, es könnt bald alle sein.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?