09.06.10 10:38 Uhr
 255
 

Bibliotheken stellen Original-Kompositionen von Johann Sebastian Bach ins Internet

Durch eine neue Internetplattform können jetzt durch Unterstützung von vielen bekannten Bibliotheken und Sammlungen Originalhandschriften eines der berühmtesten Komponisten des Barock, Johann Sebastian Bach, angesehen werden. Nach zweijähriger Arbeit ist jetzt das Portal online zugänglich.

Außer von der Staatsbibliothek Berlin, der Sächsischen Landesbibliothek und der Uni-Bibliothek Dresden, dem Leipziger Bach-Archiv oder der Jagiellonischen Bibliothek Krakau, sind noch weitere Quellenzugriffe möglich.

In diesen vier Städten befinden sich mehr als 90 Prozent der insgesamt überlieferten Originalstimmen und Werkautographen. Momentan kann davon auf rund 40 Prozent zugegriffen werden. Der Gesamtbestand von 20.000 Seiten der zusammen 697 Originalhandschriften wird bis 2011 ins Internet eingearbeitet.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Internet, Archiv, Original, Handschrift, Johann Sebastian Bach
Quelle: www.codexflores.ch
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.06.2010 10:38 Uhr von jsbach
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Einige User haben mich schon wegen meines Nicknamens angeschrieben und jetzt werden Leser auch wissen, dass ich mich als Bach-Fan schon immer geoutet habe -als Klavier und Kirchenorgelspieler - und davon meinen Nick abgeleitet habe. Ein tolle Möglichkeit, die Interessierte einmal ausprobieren sollten. http://www.bach-digital.de

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?