09.06.10 09:31 Uhr
 10.709
 

Wien: Mann stieg nicht in Jumbo-Jet, sondern flog gratis im Fahrwerk nach London

Den Jumbo-Jet des Ministerpräsidenten der VAE (Vereinigte Arabische Emirate) suchte sich ein 20-jähriger Rumäne aus, um damit von Wien-Schwechat nach London-Heathrow zu fliegen. Wie von den Medien bereits berichtet, wurde dies auch vom Sprecher des Flughafens Wien bestätigt.

Nach vorliegenden Informationen landete das Flugzeug des Präsidenten bereits am vergangen Donnerstag - ohne Fluggäste - in Wien-Schwechat und stand etwas außerhalb des regulären Fluggeländes in Warteposition. Am letzten Sonntagabend startete dann der Jumbo ohne Fluggäste Richtung London.

Der blinde Passagier suchte sich einen Platz im Fahrwerk und er ist nach der Landung in London "gewissermaßen aus dem Fahrwerk gefallen". Bei diesem "Freiflug" wurde er beträchtlich verletzt und war stark unterkühlt. Überstanden wird er dies haben, weil der Jumbo wegen Gewitter tiefer fliegen musste.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, London, Flugzeug, Wien, Jet, Jumbo, Fahrwerk, Blinder Passagier
Quelle: www.oe24.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.06.2010 09:31 Uhr von jsbach
 
+38 | -3
 
ANZEIGEN
Bei rund 9000 Meter normaler Flughöhe, hat es ja Außentemperaturen von ungefähr 55 Grad minus. Wie der Mann überhaupt ins Fahrwerk gelangen konnte und dies lebend überstand, da werden wohl viele Schutzengel mitgeflogen sein... (Symbolbild)
Kommentar ansehen
09.06.2010 09:41 Uhr von gurkeaufkreuzzug
 
+35 | -6
 
ANZEIGEN
nice: allerdings zeigt es auch mal wieder wie leicht terrorosten etwas machen könnten -.- ohne das es jemand zu merken scheint

[ nachträglich editiert von gurkeaufkreuzzug ]
Kommentar ansehen
09.06.2010 10:15 Uhr von Flying-Ghost
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
Oder ins Weisse Haus: marschieren; ohne das die Security es schnallt. Jaja... aber den Bürger mit Nacktscannern auf den Leib rücken. Wohl doch erst einmal vor der eigenen Haustür kehren.
Kommentar ansehen
09.06.2010 10:44 Uhr von Mario1985
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
LOL: Die Terroristen sind/waren doch schon lange in der Politik.... Man braucht sich nur Deutschland/Usa anschauen......
Die Terrorisieren die kleinen Leute während sie sich selbst Champagner gönnen
Kommentar ansehen
09.06.2010 10:56 Uhr von Knoffhoff
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Und ich muss: meine Cola bei der Gepäckkontrolle abgeben.

Da sieht man, wie "sicher" Flughäfen sind.
Kommentar ansehen
09.06.2010 11:12 Uhr von DeusExChao
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
also wenn der keine bleibenden schäden: behält..
also bei -55° usw...
und das wird ja auch schei... dünne luft dort oben sein oder? (bin noch nie geflogen)

na dann hat er wirklich die "Himmlischen herrscharen" auf seiner seite gehabt (ich glaub zwar nich an so nen mist aber naja)
Kommentar ansehen
09.06.2010 11:27 Uhr von Leeson
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde es waghalsig und: dumm.
Sowas wurde ja schon oft in den Medien erwähnt und das es kalt wird, sollte jedem Bekannt sein.

Trotzdm ist/war es sehr mutig ;)
Kommentar ansehen
09.06.2010 11:39 Uhr von Schwertträger
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Die ganze Sicherheits-Checkerei am Flughafen ist eh nur teuer und überflüssig.
Wenn man wirklich etwas hochjagen möchte, dann schafft man es auch.
Standard-Kontrollen müssen sein, um die einfachen Irren abzuhalten. Wenn es zu leicht ist, machen es viele, einfach weil es so leicht geht. Aber die Auswüchse, die es mittlerweile hat, sind komplett überflüssig, denn sie bringen nichts.

Notfalls trinkt man den Sprengstoff eben, bevor man an Bord geht.



Zur News an sich: Ein wenig dumm von dem Mann. Aber wenn er verweifelt genug war...
Auf jeden Fall hat er einesteils viel Glück gehabt, dass er überlebt hat, und Pech, dass er erwischt wurde. Denn nun wird er ja nach Genesung wieder zurück gebracht.
Kommentar ansehen
09.06.2010 14:11 Uhr von JustRegistered
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
soso ein rumäne: da kann die fluggesellschaft froh sein, dass er nicht das flugzeug geklaut hat sondern nur blind mitgeflogen ist!^^
Kommentar ansehen
09.06.2010 15:41 Uhr von homern
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
warum 2mal leerfliegen? man haette doch echtmal anstatt 2 leerfluege zu machen zumindest mal so 10 oder 20 passagiere mitnehmen koennen fuern verguenstigen preis
aber ne lieber das ding leer fliegen lassen
Kommentar ansehen
09.06.2010 16:43 Uhr von DeeRow
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Deus und Meinung: @ Deus:Zitat "dünne luft dort oben sein oder? (bin noch nie geflogen)"

Hihi, die würdeste auch nicht mitbekommen :-))
Aber ja, dünn ist die Luft dort ausserhalb schon.


Meine Meinung: ./.

Hat das wirklich stattgefunden?
Kommentar ansehen
09.06.2010 17:41 Uhr von t1m1
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
was nützen die besten Sicherheitstüren wenn der Balkon offen steht......
Kommentar ansehen
09.06.2010 17:48 Uhr von lopad
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat er aber nen mords Glück gehabt dass er die Aktion überlebt hat.
Wär ja nicht der Erste der bei sowas gestorben wäre.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?