08.06.10 15:51 Uhr
 5.269
 

Offenbach: Riesen-Wels wurde tot aus dem Main gezogen

In Offenbach haben Spaziergänger einen toten Riesen-Wels aus dem Main gezogen. Der Fisch ist 2,30 Meter lang und wiegt etwa 50 bis 60 Kilogramm.

"Von einem derartigen Riesenbrocken aus dem Main habe ich noch nichts gehört," so ein Fachreferent beim Offenbacher Amt für Umwelt, Energie und Mobilität. Infolge der besseren Wasserqualität im Fluss verstärkt sich das Wachstum der Fische, führte er weiter aus.

Man geht davon aus, dass der Wels von einer Schiffsschraube getroffen worden ist. Jedenfalls weist der Fisch eine Schnittverletzung auf, aus der die Innereien hervorquellen.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tod, Offenbach, Main, Schiffsschraube, Riesenwels
Quelle: www.fr-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an
Dortmund: Schulbus prallt gegen Hauswand - 14 Kinder verletzt
Pinneberg: Familienvater darf mit Zweitfrau zum Wohl der Kinder zusammenwohnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2010 16:22 Uhr von reiser
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
oh ha: ganz schöner brocken
da bin ich echt froh das ich in der nähe bisher nie tauchen war, ich glaub so schnell wär kein anderer raus gewesen ^^
aber denoch schade das er aufgrund menschlicher technick verletzt und wahrscheinlich daran verendet ist, den da wird er sicherlich nicht der erste und letzte gewesen sein
Kommentar ansehen
08.06.2010 17:14 Uhr von syndikatM
 
+22 | -0
 
ANZEIGEN
Bei 55 kg auf 2,30 m: ist der fisch laut bmi magersüchtig
Kommentar ansehen
08.06.2010 17:25 Uhr von MasterMeyer
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
wie genau muss man sich das jetzt vorstellen, wenn ein Spaziergänger mit den bloßen Händen einen vergammelten Fisch aus dem Wasser zieht mit überdimensionalen Ausmaßen? Aus dem auch noch die Inereien quellen :D

guten hunger;-)
Kommentar ansehen
08.06.2010 17:42 Uhr von reiser
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ klaus: ich hab kein wort davon gesagt das der taucher frisst
ich hab bloß ein problem mit größeren welsen und hechten im selben wasser mit mir
aber zur info, es sind schon taucher von wels verletzt worden
Kommentar ansehen
08.06.2010 21:26 Uhr von Praggy
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
was mich interessieren würde, wie alt der wohl war? leider sagt die quelle auch nichts aus.
Kommentar ansehen
08.06.2010 23:55 Uhr von kurti11
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wird: ziemlich alt gewesen sein, wenn er so gross war, der arme Kerl.
Kommentar ansehen
09.06.2010 12:06 Uhr von Pumba86
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Schöner Fisch: Naja, schon n schöner Brocken, aber soo ungewöhnlich ist der nun auch nicht, es werden in deutschen Gewässer regelmäßig Waller von deutlich über 2m gefangen. Zb im Rhein, der Weser oder auch in der Ems.

Wie´s nun speziell im Main aussieht weiß ich nicht.

Aber trotzdem schade, dass er durch solche Umständen verenden musste.

@ Praggy

Bei normalem Wachstum dürfte der Wels zwischen 17 und 21 Jahre alt gewesen sein, genau kann man es aber nicht sagen.

[ nachträglich editiert von Pumba86 ]

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter
Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?