08.06.10 12:46 Uhr
 885
 

Sparpaket: CDU wettert gegen SPD-Äußerungen

Als unterste Schublade bezeichnete der CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe die Äußerungen von SPD-Vorsitzenden Gabriel als Reaktion auf die Veröffentlichung der Sparpläne der Regierung.

Gabriel sagte: "Mutti hat in der Waschmaschine den Schongang für Vermögende und für die Klientel der FDP eingelegt, den Schleudergang dagegen für Arbeitslose, Familien und für Kommunen."

Nach Gröhes Meinung ginge es Gabriel nicht um die Sache an sich, sondern nur darum, sein so genanntes loses Mundwerk zu pflegen.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Kritik, CDU, Sparpaket
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher Bundestag: Özdemir zerlegt AfD für Yücel-Antrag
USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2010 13:07 Uhr von rubberduck09
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
Ich bin der selben Meinung: Allerdings ist die Formulierung für einen hochbezahlten Abgeordneten doch etwas - sagen wir mal so - ungeeignet.
Kommentar ansehen
08.06.2010 13:08 Uhr von Raptor667
 
+29 | -7
 
ANZEIGEN
Ach Herr Gröhe wiederstrebt es Ihnen das da jemand mal die Wahrheit sagt?
Wiederstrebt es ihrem kleinen Spatzenhirn das man die kleinen nicht mehr länger melken kann? Seien Sie sich gewiss, irgendwann werden wieder dinge brennen und das Volk wird aufbegehren...dann ist das geschrei wieder groß.
Kommentar ansehen
08.06.2010 13:25 Uhr von strausbertigen
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Komm hört auf: die haben alle den selben Dreck am Stecken, egal welche Partei das ist. Alle in einen Sack und feste drauf, es trifft immer den richtigen wenns um diese deutschen PArteien geht. In meinen Augen sind das Verbrecher vor dem Volk die der Justiz zugeführt werden müssten wegen Eidbruchs und der Verarschung wie des Betruges an über 80 Millionen Menschen.

Denen muss man endlich das Handwerk legen und eine echte Demokratie vom Volke aus einführen damit dieses Land wieder das werden kann, wozu es im Stande ist...nämlich ein Topland!!!
Kommentar ansehen
08.06.2010 13:41 Uhr von usambara
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
das blöde Volk bekommt doch jetzt die Fußball-WM in HD zum Runterschlucken und die Regierung eine 1monatige Pause,
um dann noch mal nach legen zu können.
Kommentar ansehen
08.06.2010 14:25 Uhr von Alh
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die: wollen doch mit solchen Quereleien nur von den wirklichen Problemen ablenken und uns für dumm verkaufen.
Eine Krähe hackt der anderen doch kein Auge aus!
Anstatt sich gegenseitig mit Sand zu bewerfen wie im Kindi, sollten unser Volksvertreter endlich mal ihre Arbeit richtig und sauber erledigen. Nur noch Gesindel allerorten, schrecklich!
Kommentar ansehen
08.06.2010 14:41 Uhr von Margez
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
CDU und SPD sind sich doch ziemlich ähnlich! Auch die SPD hat schon bewiesen, dass sie bei Sozialausgaben drastisch kürzen kann, mit ihnen die Grünen.

Die CDU und die FDP machen es gerade.

Beim Kürzungen sind unsere Politiker erste Sahne!
Kommentar ansehen
08.06.2010 15:43 Uhr von NemesisPG
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Kürzen und Kürzen ist zweierlei: in der jetzigen Situation . Wenn ich auf die Sozialschwachen
einprügle und dann noch behaupte das es ausgewogen ist ,
empfinde ich das als SAUEREI ersten Ranges. Die Finanz-
branche kommt wieder mit lächerlichen Beträgen davon. Im
Vergleich zu den USA 1/10 . Diese Sozialabwracker müssen
weg!!!!!!! Noch mehr kann dieses Land nicht verkraften .
Kommentar ansehen
08.06.2010 15:57 Uhr von Jones111
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Nunja... es gibt Parteien, die stehen mit ihrem Programm für Sozialabbau und Subventionskürzungen. Die nennt man dann FDP, die CDU macht da gerne immer mit.

Dagagen gibt s auch Parteien, die Ausgaben reduzieren, aber auch dei den Reichen die Steuern anheben wollen. Gabriel hat im selben Zug gesagt, dass der Spitzensteuersatz von 45 auf 47% steigen wrde,wenn er das entscheiden könnte. Und das wäre mal ein sozial verträglicher Schritt.
Kommentar ansehen
08.06.2010 16:05 Uhr von iMike
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
aaaarrrrggghh: Immer die Armen und Normalen. Denn die können sich sowieso nicht wehren.

Die großen, mächtigen Leute und Firmen können sich wehren und die Wirtschaft und co. kaputt machen.

Guck mal hier: http://www.express.de/...


Solche Schweine. Dreckige Schweine.
Kommentar ansehen
11.06.2010 16:15 Uhr von politikerhasser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für diese Sauereien an den Ärmsten waren Gabriels Äußerungen noch viel zu milde...

Unterste Schublade ist nicht die Wortwahl sondern das Handeln von Union/FDP ...

[ nachträglich editiert von politikerhasser ]

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?