08.06.10 12:31 Uhr
 1.605
 

Trotz steigender Ölpreise: Regierung hält Heizzuschuss für überflüssig

Erst im letzten Jahr eingeführt, hat die Bundesregierung den Heizkostenzuschuss für Wohngeldempfänger jetzt wieder abgeschafft.

Im Zuge der Sparklausur des Bundes wurde diese Maßnahme nun mit der Begründung gestrichen, dass die Energiekosten 2009 gesunken sind. Ein solcher Zuschuss sei deshalb nicht mehr notwendig.

Der Deutsche Mieterbund reagierte auf die Kürzung mit Ablehnung und Unverständnis, schließlich sei der Ölpreis in diesem Jahr wieder deutlich gestiegen und ein Heizkostenzuschuss daher alles andere als überflüssig.


WebReporter: jukado
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, Zuschuss, Heizen
Quelle: news.immobilo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2010 12:31 Uhr von jukado
 
+23 | -4
 
ANZEIGEN
Da fragt man sich, ob die Regierung noch mitdenkt - die Preise steigen schon seit Monaten und sie streichen den Zuschuss. Und wer darf frieren? Die sowieso schon benachteiligten Wohngeldempfänger...
Kommentar ansehen
08.06.2010 12:53 Uhr von MisterBull
 
+9 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.06.2010 13:01 Uhr von fiver0904
 
+33 | -3
 
ANZEIGEN
@MisterBull: Die sollen erstmal anfangen bei sich selbst zu sparen bevor Fett-Merkel vor die Kamera steht und "Wir haben über unsere Verhältnisse gelebt" sagt. IHR habt über UNSERE Verhältnisse gelebt!

Die Diäten wurden u.a. erst vor kurzem erhöht und wenn ich lese, dass Köhler 17.500€ MONATLICH bekommt wird mir schlagartig schlecht - diese Versager da oben in Berlin wagen es wirklich im Hinblick darauf wirklich noch bei den Armen zu kürzen...!

[ nachträglich editiert von fiver0904 ]
Kommentar ansehen
08.06.2010 13:02 Uhr von Raptor667
 
+28 | -2
 
ANZEIGEN
@MisterBull: Du hast nerven...einfach umziehen...ich versuche grade von Karlsruhe nach Berlin zu ziehen wegen Arbeit. Und was macht die Arge? Sagt nö ist nicht nötig. Als Hartz IV empfänger wird man doch nur noch drangsaliert bis zum geht nicht mehr. Einfach umziehen kann ich auch nicht weil die Arge in Berlin die erste Miete (wenn ich den Job habe zahl ich dann ja selber) nicht übernimmt ohne einverständniss aus Karlsruhe. So und nu sagt Du mal zieht doch einfach um....
Kommentar ansehen
08.06.2010 13:11 Uhr von MisterBull
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
1. natürlich sollen Politiker bei sich selbst auch sparen, habe ja auch am Anfang gesagt, dass vieles andere an Geldern falsch ausgegeben wird.

2. @ Raptor -> Man soll ja nicht auf Verdacht umziehen, rede nur davon wenn man vielleicht mal in anderen Städten sucht und einen Job findet der auch vernünftig bezahlt wird sollte man umziehen. Zu deiner Problematik kann ich nur sagen, dass wenn ich an deiner Stelle wäre alle Hebel in bewegung setzen würde um das Geld für die 1.Miete aufzutreiben (Freunde, Familie etc. sind bestimmt bereit einem für so etwas wichtiges auszuhelfen). Die Kommunikation mit der ARGE stelle ich mir nicht einfach vor, aber ich bin mir ziemlich Sicher, wenn man sich nicht vertrösten und abspeisen lässt und mit den richtigen Leuten spricht (Eigeninitiative), kommt man auch an sein Ziel.
Kommentar ansehen
08.06.2010 13:20 Uhr von strausbertigen
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Volksverarsche: Nicht nur diese ganzen PArteien sind überflüssig sondern ebenso die Wahlen die mit ihnen zusammenhängen. Was wir brauchen ist echte Demokratie wo das volk mitredet und keine Parteiendiktatur wo wir absolut nichts zu melden haben und schon 10 unsere Interessen nicht vertreten werden. Was passiert denn all diese sinnlosen 4 Jahre? Wir "wählen" loll das ich nicht lache....was bitte wählen wir denn? Das ist doch alles der selbe Rotz und nach der Wahl müssen wir wieder die Finger stillhalten und schön weiterzahlen, während DIE einfach beschliessen...genau wie in einer Diktatur fast. Und Wahlen??? Das sind keine Wahlen, das ist der Entscheid zwischen Not und Elend aber keine Wahl!!!

Ah Heizkosten zu hoch? wieso zahlt man in der Schweiz, Spanien, Belgien, Holland, Schweden und co. eigentlich fast nur 1/3 der Energiekosten als in D??? Wie geht denn sowas bitte? Ach Moment mal....wir schicken ja dennoch trotz katastrophaler Lage, reichlich Kohle ins runtergewirtschaftete Griechenladn und in irgendwelche EU Oststaaten die sich selbst nicht halten können....ja dann!

Weiter so...ich hoffe dieses Volk steht demnächst auf und rennt mit Schwert und brennender Fackel auf die Strasse und nimmt die Regierungsfragen selbst in die Hand....schlimmer und unlogischer kanns nicht mehr kommen, es sei denn wir lassen es zu.
Kommentar ansehen
08.06.2010 13:24 Uhr von MisterBull
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
ich: bestreite doch gar nicht, dass es wenige Stellen gibt. Was man aber auch nicht vergessen darf, dass es viele völlig unqualifizierte Leute gibt, gerade die jüngeren die nach der Schule direkt in HartzIV rutschen, sind erschreckend schwach und absolut unmotiviert. Ich vertete einfach die Meinung, wenn jemand wirklich etwas kann, gibt es irgendwo auch arbeit für ihn. Mit Sicherheit ist es schwer dann eine Stelle zu finden und es kostet dann auch bestimmt gewisse Opfer eine Stelle zu bekommen aber das ist nunmal so in unserer Gesellschaft. Wer da so nicht mitspielen will muss sich entweder TOP qualifizieren oder er muss ganz aussteigen und in einer Hütte leben.

Ich hatte für ein paar Monate mit der ARGE zu tun. Its sicherlich viel Papierkram und man muss etwas glück mit seinem Sachbearbeiter haben, aber im Großen und Ganzen konnte man mit den Leuten gut reden und ich hatte keine Probleme.

[ nachträglich editiert von MisterBull ]
Kommentar ansehen
08.06.2010 13:33 Uhr von 1961
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Grundgesetz Artlkel 20: Artikel 20

(1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.

(2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.

(3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.

(4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

[ nachträglich editiert von 1961 ]
Kommentar ansehen
08.06.2010 14:00 Uhr von Slaydom
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@bastb: Meistens machen sie es aber auch nicht immer, da gibts auch schon Fälle von. So einfach ist dies leider nicht immer, trotz Arbeitsvertrag
Kommentar ansehen
08.06.2010 14:01 Uhr von wussie
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Nur mal wieder ein Beweis: dass diese... Leute da oben gar keinen Plan mehr von der Realität haben.Wie auch? Wann hat ein Politiker das letzte mal ein offenes Gespräch mit dem normalen Volk geführt? Die sitzen doch nur noch in ihrer Villa, im Bundestag oder in ihrer gepanzerten Limousine. Vielleicht stehen sie manchmal noch vor Parteifreunden und führen Monologe. Nichtmal Einkaufen tun die selbst.
Wie soll man da noch kapieren wie die Welt funktioniert?
Ist genauso wie mit der Monarchie. Ganz genauso.

Man kann nur noch hoffen dass das Volk irgendwann endlich mal den Schuss hört. Nur mittlerweile ist das schon in Maschinengewehrfeuer übergegangen und trotzdem merken es viele immer noch nicht...
Kommentar ansehen
08.06.2010 14:17 Uhr von X-Dream
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Wohl zuviel Redbull getrunken @MisterBull,
das ist einfach nur Bullshit was du hier schreibst!
Für jeden Unsinn ist Geld da, welches mit beiden Händen aus dem Fenster geworfen wird. Egal ob 3-stellige Milliardenbeträge für marode Banken, dessen Manager noch eine Millionenabfindung dafür bekommen, das sie die Bank vor die Wand gefahren haben oder für diverse EU-Staaten, etc, aber der Bedürftige soll sich deswegen im Winter den Arsch abfrieren, weil für Heizkostenzuschüsse keine Geld mehr da ist. Überleg mal was für ein Unsinn dass du da schreibst. Dann scheinst du zu vergessen, das nicht jeder eine Arbeit bekommt, der eine will, weil es soviel freie Stellen nicht gibt, außerdem sind von denen, welche mal eine Arbeit bekommen, die meisten in Prekären Arbeitsverhältnissen, wo sie kaum mehr verdienen als der Hatz 4 Satz. Solche Leute sind also nicht mehr arbeitslos, aber dennoch Heizkostenzuschussberechtig, welche Ausrede hast du für diese Leute, womit du rechtfertigen willst, dass sie nichts bekommen sollen? Vor dem Posten erst einmal Hirn einschalten, kann ich da nur sagen und nicht einfach nur Unsinn schwätzen! Diese ganze soziale Ungerechtigkeit geht sowieso nicht mehr lange gut, wenn die ersten auf die Strassen gehen und es mal richtig knallt hier im Land, dann haben diese Leute mit Arbeit auch keine freunde mehr am Leben, vergiss das nicht!
Kommentar ansehen
08.06.2010 14:32 Uhr von roadrunner77
 
+1 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.06.2010 14:34 Uhr von Götterspötter
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
wenn es denn zu kalt ist ..... zünden wir einfach die Strassen an ..... dann wird´s heiiiiiiiiiis
Kommentar ansehen
08.06.2010 15:46 Uhr von peter55
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Motzen kann jeder @MisterBull

Bin genau deiner Meinung.
Überall muß gespaart werden.
Und jetzt bestimmte Gruppen ausnehmen wäre unfair.

Und wer Hartz4 bekommt sollte eh ganz ruhig sein.
Nichts tun, einfach nur leben und dafür noch Geld bekommen.
Okay das ist ein Sozialstaat, aber jetzt noch rummotzen weil es zuwenig ist das ist unverschämt allen die arbeiten gegenüber.


@ all

Immer nur motzen ist keine Lösung.
Wenn euch in Deutschland was nicht passt gibt es nur:
1 Auswandern, oder
2.selber aktiv werden.

Demonstration anmelden,in Partein eintreten oder selber welche gründen. Und dann darf man sich auch beschweren.

Aber den ganzen Tag vor dem Rechner oder TV sitzen und nur über die Politiker und alle anderen Motzen bringt gar nichts.

Oder die andere Variante wählen und BWL oder VWL studieren, super Abschluß machen und in 10-15 Jahren irgendwo als Manager sitzen der sich über die Gehälter von Politikern schlapp lacht.

Jeder hat die möglichkeit was zu tun.
Kommentar ansehen
08.06.2010 16:24 Uhr von supermeier
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Wohngeld bekommen nicht Arbeitslose: sondern Arbeitnehmer, meistens Familien, deren Einkommen eine gewisse Grenze nicht übersteigt.
Also alle die sich den Arsch aufreißen und versuchen auch mit Niedriglohnjobs sich selbst und ihre Familien über Wasser zu halten.
Kommentar ansehen
08.06.2010 17:56 Uhr von ferrari2k
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
nokia: Leider kann ich nur einmal Plus geben, dein Beitrag hat hunderte verdient!
Und an die von dir angesprochenen möchte ich sagen: Lebt mal selbst ein Jahr lang von Hartz 4, inklusive der Drangsalierung durch die Ämter, dann könnt ihr mitreden.
Kommentar ansehen
08.06.2010 18:45 Uhr von peter55
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@nokia1234: @ nokia1234

Danke das du mich nicht beleidigt hast :-)
Auch in Emotional geführten Diskussionen sollte man höflich und sachlich bleiben.

Die Zahlenspiele mit 3,8 Mio und 670 000 sind eh nicht aussagekräftig. Einerseits gibt es mehr als 3,8 Mio Arbeitlose andereseits werden immer Leute arbeitlos sein wegen Jobwechseln usw. Mann geht von 2-3 % aus die immer in der Statistik auftauchen.

Was ist mit den Managern die im Mittelstand arbeiten?
Die Millionen von Arbeitplätzen sichern?
Nicht immer nur auf die DAX unternehmen schauen und dann sind alle Manager usw. schlecht.

Wie erstmal bessermachen dann motzen ..

Also mir ging es nicht um die Aufstocker mit Hartz4,
Auch nicht um Leute die nicht mehr Arbeiten können wegen Krankeit.

Wenn man es doch Wirtschaftlich betrachtet dann sind doch Leute die ausschließlich vom Staat leben eine Belastung für alle anderen.
Klar wir sind in einem Sozialstaat und deshalb sollen die Leute auch nicht verhungern. Aber wer Geld bekommt ohne irgendetwas dafür zu tun der sollte sehr leise sein.
Und wen ich Arbeitslos werde dann gibt es ja 12 Monate ALG1 und dann erst Alg2. Also hat derjenige es innerhalb von 12 Monaten nicht geschafft Arbeit zu bekommen.
Das darf man nie vergessen.

Manchmal denke ich die Leute meine es wäre eine Recht Hart4 zu bekommen.

Hartz4 ist eine Sozialeistung vom Staat. Im Endeffekt dient sie dazu das keiner verhungern und erfrieren muss, mehr nicht.

Vieleicht weil ich aus dem Westen komme und noch Jung bin sehe ich das so das ich vom Staat nicht geschenkt bekommen will.

Hatte schon mehrmals Zeiten wo ich Alg1 hätte bekommen können doch nicht beantragt.

@ ferrari2k

Was für Drangsalierungen ?
Die Versuche der Arge die Leute zu Arbeit anzuhalten ??

Oder die Sperren für Leute die sich nicht bemühen.

Natürlich gibt es auch bei der ARGE jede menge Flachpfeifen. Aber es sind auch nur Menschen die Fehler machen. Und vor allem sehen die jeden Tag soviele Sachen die man glaub ich nicht sehen will.
Kommentar ansehen
08.06.2010 19:00 Uhr von datenfehler
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@Autor: "Da fragt man sich, ob die Regierung noch mitdenkt - die Preise steigen schon seit Monaten und sie streichen den Zuschuss."

Nun, der Bürger und gerade Kritiker, wie du, denken wohl gar nicht mit.

Öl ist out und die Leute müssen gezwungen werden, auf etwas besseres umzusteigen. Das geht nur durch den Preis. Traurig, aber viele Leute sind so beschränkt, dass sie erst anfangen nachzudenken, wenn der Liter Dreck (egal ob fürs Auto oder für den Ofen) bei 20 Euro angelangt ist. Hoffentlich ist es bald soweit...
Kommentar ansehen
08.06.2010 20:35 Uhr von politikerhasser
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Da die Intelligenz der Regierungsmitglieder im Laufe der Jahre erheblich gesunken ist, sollten diese ab Juli 2010 noch den HartzIV-Satz zzgl. 1€ je Arbeitsstunde erhalten.

Termine, die lediglich der Repräsentation (z.B. Luftfahrtausstelung) dienen oder bei denen Verpflegung gereicht wird, werden mit pauschal 10,00 €/Tag in Abzug gebracht.

Die Temperatur im Reichstag sowie im Kanzleramt und allen Ministerien ist im Winter auf +5 C einzuregeln...

Für Fahrten sind die Sonderangebote der Bahn (Lidl-Ticket) zu nutzen, der Fuhrpark wird abgeschafft und Leibwächter braucht niemand, der sich keine Feinde macht ...,.,

Wetten, dass zu diesen Konditionen nur noch anständige Menschen einen Sitz im Bundestag bzw. der Regierung haben wollen ...

[ nachträglich editiert von politikerhasser ]
Kommentar ansehen
08.06.2010 21:22 Uhr von peter55
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Sparen muss sein @ nokia1234

Das man ein Recht auf Hatz4 hat ist klar.
Nur ist es ebend eine Grundsicherung, damit man nicht ganz ohne da steht. Soll ja keine Dauerlösung sein. Nur was zum überbrücken mehr nicht.

Und wen du schreibst das die Arge mit Bewerbungskursen kommt. Natürlich geht man dahin. Auch wenn es absolut sinnlos ist. Allein schon deshalb weil man ja eh nicht besseres zu tun hat weil man ja kein Job hat. Und genau das ist die Einstellung die ich so schlecht finde. Auch wenn es vieleicht sinnlos ist, man muß es machen.

Und mit Stammtisch Parolen wie wer 40 Jahre alt ist bekommt keine Job mehr fängt man auch keinen mehr.
Natürlich ist es schwere in dem alter einen Job zu finden aber ebend nicht unmöglich.

1 Euro Jobs sind natürlich keine super Lösung.
Aber wen die Kommunen wirklich kein Geld haben, Haushaltsperre usw dann ist es im Begrenzten schon ok.
Und wenn man den Regelsatz + Miete und andere Leistungen zusammenrechnet sind es bald keine Euro Jobs mehr.

Warum haben die Kommunen den kein Geld?
Der Wohnanteil von Hartz4 wird von den Kommunen bezahlt...
Da kommt schon ganz schön was zusammen.

Das Problem liegt darin das die meisten sich soviel über Hartz4 aufregen aber nichts dagegen tun.
Und damit meine ich sich Arbeit suchen,flexibel sein ,umziehen usw. Aber nein alle wollen Arbeit direkt vor der Tür.

Hartz4 soll einem Menschen das Existieren ermöglichen, mehr nicht und das tut es auch, zwar nicht gut aber es geht.


@ politikerhasser

Toller Name....

Warum wandersz du nicht einfach aus??
Oder warum gehst du nicht auch in eine Partei ??
Die meisten Deutschen sind ja mit der Politik zufrieden, nur weil du es nicht bist heißt es nicht da es alle anderen auch sind.

SPD und CDU hohlen immer noch genügend Stimmen..
Also sind doch alle zufrieden.
Naja Ausnahmen gibt es immer...

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?