08.06.10 10:52 Uhr
 447
 

Birmingham: Überwachungskameras in muslimischen Stadtteilen

Anti-Terroreinheiten der Polizei installieren in zwei überwiegend von Moslems bewohnten Stadtteilen von Birmingham ungefähr 150 Überwachungskameras. Den Bewohnern wurde erzählt, dass die Kameras zur Überwachung von asozialem Verhalten, Drogen-Dealern und Verkehrsdelikten gedacht seien.

Der britischen Zeitung "Guardian" zufolge, werden die Kameras aus Regierungsmittel für Terrorismus und ähnlichen Tatbeständen bezahlt. Die Kosten dafür belaufen sich auf drei Millionen Britische Pfund. 40 der automatischen Überwachungskameras sollen versteckt angebracht werden.

In den zwei Stadtteilen Washwood Heath und Sparkbrook werden damit dreimal mehr Überwachungskameras installiert sein, als im Stadtzentrum von Birmingham.


WebReporter: Arschgeweih0815
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Muslim, Überwachungskamera, Birmingham
Quelle: www.publicservice.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landgericht Dortmund: Baby totgeprügelt - Sechs Jahre Haft für Familienvater
Köln: Verurteilter Vergewaltiger zündelt erneut in JVA
ShortNews verabschiedet sich - Danke für die tolle Zeit!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2010 11:18 Uhr von eXeCo
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
so muss das sein!
Kommentar ansehen
08.06.2010 12:41 Uhr von Bordeaux_Carnigo
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Überwachung: In England hängen in den Innenstädten ja schon überall Kameras. Dass, das jetzt zuerst auf Problemgebiete erweitert wird ist ja nur konsequent im Zuge des Überwachungsstaats.
Kommentar ansehen
08.06.2010 12:57 Uhr von misantroph
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@MiaWuaschd: kennst du nur den einen spruch? "islam ist friede, bla bla..." gewürzt mit unglaublich lustiger ironie^^ kommt bei dir bei jeder moslem-news, egal worum´s genau geht. man kann den islam schon kritisieren, aber man muss schon bedeutende geistige defizite haben, um immer nur auf verblödete stammtisch-parolen zu setzen... aber wahrscheinlich ist dir denken zu gutmenschenhaft.

[ nachträglich editiert von misantroph ]
Kommentar ansehen
08.06.2010 14:00 Uhr von ted1405
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm: Ich sehe mit Bedauern ...

Die muslimischen Völker werden in der westlichen Welt das, was einst die Juden waren. Wie weit darf der Wahn nach "Sicherheit" durch Überwachung noch gehen? Würden nicht einige bereits Ausgangssperren gut heißen?

Egal, wie viel Überwachung oder Einschüchterung oder was auch immer aufgebaut wird - in der Masse trifft es immer die falschen. :-/
Kommentar ansehen
08.06.2010 15:47 Uhr von BeaconHamster
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die werden bestimmt ihre Gründe haben. Da werden nicht Kameras aufgehangen weil dort Schwarze oder Moslems leben, sondern weils Problembezirke mit hohen Kriminalitätsraten sind.
Kommentar ansehen
24.10.2010 19:29 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
thilo sarrazin u. horst seehofer haben doch recht: im nach hinein, nur noch eine frage der zeit bis auch in old-germany in den türken vierteln- u. stadtteilen explizit überwachungskameras instaliert werden :)

[ nachträglich editiert von Deniz1008 ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?