08.06.10 07:06 Uhr
 2.958
 

USA: Lebenslange Haft für Vater wegen Missbrauch und Inzest mit der Tochter

Ein Mann im US-Bundesstaat Missouri ist jetzt von einem Gericht zu lebenslanger Haft verurteilt worden, nachdem er seine Tochter über mehrere Jahre missbrauchte und vier Kinder mit ihr zeugte.

Von den Kindern sind heute drei nicht mehr am Leben. Die Tochter des Mannes, die heute 20 Jahre alt ist, sagte vor dem Gericht aus, dass sie ab dem Alter von fünf Jahren von ihren Vater vergewaltigt wurde.

Mit 14 Jahren bekam sie eine Tochter, die aber im Alter von vier Monaten bei einem Unfall im Haushalt starb. Einen Sohn, das einzige Kind, welches noch lebt, bekam sie mit 16 Jahren. Ein weiterer Sohn, den sie mit 17 bekam, starb an einer Krankheit. Kind Nummer vier, eine Tochter, kam tot zur Welt.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Haft, Vater, Tochter, Missbrauch, Inzest
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen
Nordrhein-Westfalen: Mann nach Kneipenstreit schwer verletzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2010 07:38 Uhr von xlibellexx
 
+12 | -9
 
ANZEIGEN
Wenn ich sowas Lese kommt in mir eine Wut hoch ....wenn ich Richter wäre ! das aber bei meinen Emotionen (Hinrichtung legalisiert ) ! würde dieser Typ , allein schon das er die kleine ab dem 5. Lebensalter dieses Leid angetan hat ! nicht nur Lebenslänglich bekommen , auch sein etwas würde ich entfernen lassen !

Mistkerl ...möge er sein Lebenlang mit Alpträumen belastet sein .....
Kommentar ansehen
08.06.2010 07:55 Uhr von Nr.47
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
xlibellexx: ja genau schwanz ab......blabla
was glaubst du was der kerl im knast fürn spaß hat als vergewaltiger und kinderschänder? der ist dort weniger als nix wert und das wird für ihn schlimmer werden als die todesstrafe den die wär sicherlich ne erlösung.
Kommentar ansehen
08.06.2010 07:58 Uhr von Starbird05
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Also Ich habe selber zwei Kinder.............

Ich verstehe nicht, wie man auf die Gedanken kommen kann, mit seinen Kindern zu schlafen.

Der Vater muss schon so heftig gestört im Kopf sein, das ich glaube der wird nie wieder gesund

So ein "Vater" darf nie wieder Frei gelassen werden

Ich bin der Meinung, das so was nicht hoch genug bestraft werden kann
Kommentar ansehen
08.06.2010 07:58 Uhr von DeusExChao
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@libelle: jedenfalls wenn die andren insassen das erfahren. evtl gibt der sich ja auch als großer finanzbetrüger aus...
Kommentar ansehen
08.06.2010 08:03 Uhr von rubberduck09
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@Nr.47: Das darfst so nicht sagen - "Weniger als nix..."

Der ist schon was wert - ein 1A F***-Objekt ist das nämlich!

Die solln den F***** bis die Ros******te glüht - und das täglich.

Und weils so schön ist gibts ausschließlich Chilli con Carne zu essen - aber mit ordentlich Chilli drin!
Kommentar ansehen
08.06.2010 08:11 Uhr von borgworld2
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
DeusExChao: Irgendeiner quatscht bestimmt und dann wirds grad in den US Gefängnissen lustig wenn vieler auf ner Zelle sind...
Ich denke in dem Fall wird die Gerechtigkeit siegen, so oder so.
Kommentar ansehen
08.06.2010 08:12 Uhr von Bender-1729
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
In den USA bedeutet lebenslänglich ja wenigstens noch "lebenslänglich" und nicht wie hier in Deutschland "3 Jahre absitzen und danach Bewährung + Therapieurlaub auf Staatskosten".

Hoffentlich bekommt dieser "Mensch" viel Spaß mit seinen Mit-Gefangenen. Kinderschänder sind in Gefängnissen ja bekanntlich immer sehr gerne gesehen. Er wird hoffentlich lange Zeit haben, das zu genießen ...
Kommentar ansehen
08.06.2010 08:54 Uhr von flireflox
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
wenn ich hier lese was manche Leute sich an Selbstjustiz oder kranke Foltermethoden wünschen, dann frage ich mich wer psychisch kaputter ist, dieser Vergewaltiger oder ihr. Und das meine ich ernsthaft, nicht rethorisch.

Dieser Täter hat aufgrund seiner kranken Psyche das getan was er getan hat und dafür eine sehr harte Strafe kassiert, vielleicht sogar zu hart, wenn man europäische Maßstäbe ansetzen würde.

Was ihr aber fordert ist Selbstjustiz und absolut kranke Folterfantasien. Und ihr würdet euch "freuen" wenn es zu derartigen Übergriffen kommt, die ihr auch noch sehr detailliert beschreibt.

Abgesehen davon, dass es gegen so ziemlich alle Gesetze verstößt sowohl das US Strafrecht, als unser STGB sowie die internationalen Menschenrechte seit ihr einfach nur KRANK.

Sicher hat der Mann eine harte Strafe verdient, aber foltern oder "tägliche Vergewaltigungen" als "Rache"... Wofür wollt ihr euch denn Rächen? Seit ihr betroffen? Seit ihr Weltpolizisten die im Namen aller Opfer sprecht? Oder sucht ihr euch einfach irgendwelche News um eure kranken Fantasien zu veröffentlichen?
Kommentar ansehen
08.06.2010 09:17 Uhr von k.e.90
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@ flireflox: was ist den bei dir los? gegen die menschenrechte verstossen die Taten des Täters und sonst nichts...
Kommentar ansehen
08.06.2010 09:30 Uhr von Maegdalicious
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
hier: hätte man ihn in den urlaub geschickt mit der begründung, dass er geisteskrank ist und erholung braucht........

sehr traurig, traumatisch für die kleine :((((

wenigstens hat er eine gerechte strafe bekommen und ich hoffe für ihn, dass er nie den frieden findet!!
Kommentar ansehen
08.06.2010 09:57 Uhr von Jones111
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@flireflox: Guter Kommentar!!! Die meisten wünschen sich so sehr ´Gerechtigkeit´, dass sie diese mit Vergeltung und Rache gleichstellen.

@all:
Liegt wahrscheinlich auch an der Entfremdung von der Kirche. Menschen scheint Gewalt an anderen Menschen immer noch Spaß zu machen... 0 Veränderung seit der Steinzeit!

Wenn ihr weiterhin Menschen ins Abseits drängt (monetär, physisch und psychisch), müsst ihr euch nicht wundern, dass so etwas geschieht. Ihr akzeptiert keine Veränderungen und keine anderen Meinungen.

Wenn so einer sich nicht helfen lassen kann, was soll er denn anderes tun, als seine Triebe an einem Hilfslosen auszulassen? Ihr wollt anderen nicht helfen, aber wenn sie dann jemandem etwas antun, dann heißt´s gleich: Wegsperren für immer oder gleich töten.

Jeder hat das Recht auf Hilfe und solange er/sie nicht körperlich unfähig ist, kann sein/ihr Geist irgendwann geheilt sein.
Kommentar ansehen
08.06.2010 09:57 Uhr von Bender-1729
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@ flireflox und andere Gutmenschen: Ich glaube Euch ist nicht ganz bewusst, wen, bzw. was Ihr hier verteidigt.

Selbstverständlich bin ich auch für die Einhaltung der Menschenrechte, aber mit seinen Taten hat der Täter mehr als deutlich gezeigt, was er persönlich von den Menschenrechten hält und ich finde es immer reichlich zynisch, wenn solche "Menschen" dann genau damit argumentieren um besser behandelt zu werden.
Kommentar ansehen
08.06.2010 10:05 Uhr von borgworld2
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@flireflox: Ja genau der arme kranke Vergewaltiger.
Nicht zu hart anfassen, er hatte bestimmt selbst ne schwere Kindheit, deswegen ist es ja nur "natürlich", dass er die Kindheit seiner Tochter zu hölle auf Erden macht.
Aber seine eigene Kindheit entschuldigt alles, bissl knuddeln und alles ist wieder gut...
Kommentar ansehen
08.06.2010 10:08 Uhr von DeusExChao
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@flireflox: und du bist wahrscheinlich auch so einer der einfach nur zusehen würde wenn sowas passiert.

jetzt mal klartext: ich glaub ich sprech für alle wenn ich sage das harte strafen und "folterfantasien" ne möglichkeit wären um zu verhindern das so ein untermensch sich nochmal an minderjährigen vergreift!
vor allem war das die eigene tochter.
ich hab zwar keine kinder aber wenn ich sowas lese und das immer öfter vorkommt bekommt mit sicherheit jeder vater und jede mutter angst um das kind.
und das das immer schlimmer und immer öfter wird geht dir wohl nich durch den kopf oder?

überleg mal das wäre ner verwandten von dir passiert...
also wenn du dann seelenruhig bleibst und rehabilitation forderst weiß ichs auch nicht mehr.

was glaubst du warum kampfhunde eingeschläfert werden?
wenn der hund einmal blut geleckt hat kann er den geschmack nicht mehr vergessen!

ich sag ja nich das es nur wiederholungstäter gibt aber wenn man den auf "pädagogischen urlaub auf staatskosten" schickt dann hat der noch n richtig gutes los gezogen. ein los was er meiner meinung nach nich verdient hat.
Kommentar ansehen
08.06.2010 10:10 Uhr von Leeson
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ leerpe: "das einzigste Kind"ist aber nur das einzige Kind!!!

Das Adjektiv "einzige" ich nicht mehr steigerungsfähig.
Entweder es gibt nur eins oder nicht.

Checker fail!!!!
Kommentar ansehen
08.06.2010 11:30 Uhr von Jones111
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@borgworld2 / andere: Du hast recht: Nichts entschuldigt etwas.

Also richtet man ihn mit dem Todesurteil/lebenslangem Gefängnis.

Ist das auch entschuldbar?

Wenn du dich auf die selbe Stufe begibst, deine eigenen Hände blutig machst, wo liegt dann der Unterschied zwischen euch? Oder kannst du dir vorstellen, was ein Leben ausschließlich im Gefängnis bedeutet?

Wenn ihr die Strafe fordert, geht auch eure Unschuld. Würdet ihr jemandem ins Gesicht schauen wollen und ihm mit euren Worten den Tod bringen? Ihr bringt die Richter und Gesetzesgeber dazu. Ihr macht Druck und das bedeutet, dass ihr auch MORDET! Nur weil das ein anderer entscheidet und ausführt, müsst ihr euch nicht drum kümmern?

--- Schlimme Welt.
Kommentar ansehen
08.06.2010 11:39 Uhr von Jones111
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@DeusExChao: Hey, stimmt! Dein Vergleich ist echt zutreffend, damit bist du auf einer Linie mit Frau Von-Der-Leyen:

"wenn der hund einmal blut geleckt hat kann er den geschmack nicht mehr vergessen!"

Wir müssen uns alle mit Stoppschildern gegen diese anfixendeKinderpornographie wehren. Denn sonst könnten wir ja auch Blut lecken. Jeder Mensch will ja eigentlich solche Gräueltaten verüben, eigentlich sind wir alle Killer und Schlächter.

Aber es gibt eine Lösung:
Einfach wegsperren. Nicht hinschauen. Am besten umbringen und verscharren.

[/Ironie]
Ich hoffe, ich habe dir damit mein Problem bei der Sache gezeigt. Jeder Mensch ist im Kern gut, sonst würde überall Anarchie und Chaos herschen. Manche müssen nur geheilt werden. Werden diese Individuen einfach aus der Gesellschaft gedrängt, können sie auch nicht geheilt werden.
Kommentar ansehen
08.06.2010 11:57 Uhr von borgworld2
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Jones111: Ja und?
Einer muss es machen und bei solchen Leuten hätte ich kein Problem sie selbst lebenslang in den Knast zu stecken.

Immer noch besser als wenn es keiner macht und sie frei rumlaufen!
Kommentar ansehen
08.06.2010 12:02 Uhr von Jones111
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@borgworld2: Und eben deswegen gibt es psychische Behandlungen. Deswegen gibt es Psychater. Mord und andere Verbrechen müssen sicherlich gestraft werden. Dennoch ist eine Strafe etwas anderes, als ein weiteres Leben nach einer Änderung zu verbieten. Woher weißt du, dass er in 5-10 Jahren nicht anders über seine Taten denkt?
Kommentar ansehen
08.06.2010 12:15 Uhr von Bender-1729
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ Jones111: "Jeder Mensch ist im Kern gut, sonst würde überall Anarchie und Chaos herschen. Manche müssen nur geheilt werden."

Also ich hoffe in deinem Sinne, dass das ironisch gemeint war, ansonsten wünsche ich dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt in deiner rosa Glücksbärchie-Regenbogen-Welt.

Ich sehe das ganze eher andersherum. Der Mensch ist im Grunde auch nur ein zur Gewalt neigendes Tier, das stets danach strebt, seinem eigenen Vorteil zu erreichen. (Die vorliegende Tat bekräftigt mein Urteil in dieser Hinsicht.) Bei vielen Leuten ist die Evolution zum Glück soweit fortgeschritten, dass dieser innere "Trieb" von der sozialen Kompetenz übergangen wird, aber ich glaube es wäre schon schamlos übertrieben zu behaupten, dass es sich bei diesen zivilisierten Leuten um einen Großteil der Menschheit handelt ...

Deinen "Von-der-Leyen-Stoppschild" Vergleich finde ich übrigens äußerst unpassend. Kinderschänder einzusperren kannst du nicht mit einer Stoppschildmentalität vergleichen, denn im Gegensatz zu den Stoppschildern im Internet erreicht man mit dem Wegsperren von Kinderschänder ja aktiv etwas und verschließt nicht nur die Augen und ignoriert somit das Problem. Schließlich sind die Täter dann weg von der Öffentlichkeit und können keinen weiteren Schaden anrichten. Wenn du schon den Stoppschildvergleich ansprichst, entspricht diese Vorgehensweise noch am ehesten dem Löschen einer Kinderpornografischen Internetseite und das wäre zweifelsfrei besser, als nur ein umgehbares Stoppschild davorzuhängen.

Ich fürchte die Methoden wie die deutsche Justiz momentan mit Mördern und Vergewaltigern umgeht, gleicht eher einer Stoppschildmentalität. "Einfach 1 - 2 Jahre in die Therapie stecken und alles wird wieder gut ..."

Dein Vergleich ergibt keinen Sinn.
Kommentar ansehen
08.06.2010 14:12 Uhr von borgworld2
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Jones111: Lass ihn doch in 10 Jahren anderst darüber denken, deswegen hat er die Tat trotzdem begangen.
Also muss er bestraft werden.
Da es sich hier nicht um eine Einzeltat handelt, sondern um einen LANGJÄHRIGEN!!! Missbrauch hatte er auch genug Zeit sich über seine Taten gedanken zu machen.

Ich hoffe aber auch, dass ein Psychater es schafft ihm seine "Fehltritte" begreiflich zu machen, damit er dann im Knast endlich wirklich seine Strafe absitzt und nicht nur einsitzt.
Kommentar ansehen
10.06.2010 17:19 Uhr von skytho1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wie bei jeder Nachricht in diesem Themenbereich sieht man leider zu großen Teilen wieder nur nach Gewalt und Folter geifernde Menschen. Die Frage die sich einem Außenstehenden hier nahezu aufdrängt ist, ob diejenigen, die Gewalt, Folter und Todesstrafe fordern wirklich besser sind, als die Täter solcher Straftaten.

In meinen Augen sind Menschen, die bereit sind anderen Menschen, gleich was sie getan haben, Leid angedeihen zu lassen in einer gewissen Art und Weise geistig degeneriert.

Strafe muss sein, da stimme ich sicherlich zu, aber im Rahmen der Menschenrechtskonventionen und sicherlich nicht mit Folter und schlimmeren Methoden.

Die Ironie ist doch, dass man hier Kommentare liest, die Mörder, die andere Mit-Häftlinge vergewaltigen, auf einmal in den Olymp der moralischen Rechtschaffenheit hebt, obgleich sie damit faktisch eine ähnliche Straftat begehen, wie das Opfer (bzw. der Täter, dem ihr eben diese Folter wünscht).

Lest Ihr Eure Kommentare manchmal auch selber durch, bevor ihr sie abschickt?

Ich bin froh, dass es hier auch bereits einige klar denkende Menschen gibt, die in der Lage sind ohne ihre primitiven Rachegelüste zu diskutieren.

Ich gehe sogar soweit, dass ich manchen Kommentatoren durchaus unterstellen würde, dass sie solche Nachrichten hier nutzen um die eigene Blutgier unter dem gesellschaftlich vertretbaren Deckmäntelchen des Schutzes der Kinder auszuleben. Wem es aber um den Schutz der Kinder geht, der fordert keine härteren Strafen, sondern setzt auf eine bessere Prävention, damit es nicht erst zu solchen Taten kommt.

Das heisst, das man Menschen, die diese Veranlagung in sich spüren, bevor sie straffällig werden hilft. Es gibt ein Projekt der Berliner Charite namens: "Nicht Täter werden".

Wenn diese Menschen aber Angst haben müssen einen sozialen Suizid zu begehen, wenn sie sich helfen lassen wollen, dann züchtet sich doch die Gesellschaft ihre Probleme selber. Denkt mal drüber nach, anstatt immer nur die Hasskeule zu schwingen! Denn ich hoffe doch inständig, dass es Euch wirklich um die Kinder geht und nicht nur um Euren Blutrausch.

Durch gute und durchdachte Prävention lassen sich Kinder schützen, Strafen greifen nur dann, wenn es schon wieder Opfer gab und wie schlecht Abschreckung funktioniert kann man an der Anzahl der Mordfälle in Ländern mit Todesstrafe sehr gut erahnen: Gar Nicht.

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
Unter Picasso-Gemälde finden Forscher verstecktes Bild


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?