07.06.10 23:08 Uhr
 505
 

USA: Vierjähriger fällt 25 Meter vom Hotelbalkon und überlebt

Wie durch ein Wunder hat der vierjährige Joey Williams einen 25 Meter-Sturz von einem Hotelbalkon in Miami leicht verletzt überlebt. Der Junge wurde bei seinem Fall durch das Geäst von Palmbäumen abgebremst und landetet schließlich direkt neben dem Hotelpool auf einer Erdbegrenzung.

Nur wenige Stunden nach seinem Fall aus der 17 Etage konnte er im Bett sitzend wieder Pommes essen und Milchshakes schlürfen. Eine Nackenklammer und eine Bandage an der rechten Hand wurden ihm vorsorglich angelegt. Brüche soll er aber nicht davongetragen haben.

Dem Opa des Jungen zufolge soll sich der Unfall ereignet haben, als der Vierjährige einem Luftballon hinterher gejagt war. Dabei soll es ihm irgendwie gelungen sein, über das Schutzgeländer zu steigen.


WebReporter: Arschgeweih0815
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Unfall, Sturz, Balkon
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fluglinie Emirates: Urlauberin durfte wegen Regelschmerzen nicht mitfliegen
Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.06.2010 23:41 Uhr von UDERZO
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Was fürn Opfer. Jagt seinem Luftballon runter, springt runter, und danach auch noch Pommes mit MilchShakes verzehren.
Aber das ist ja bei einem Vierjährigem verständlich. Gott hat ihm eine zweite Chance gegeben.
Ich kann mir das net vorstellen..
ein 25-Meter-Sturz aus der 17. Etage... also sind in Miami die Etagen durchschnittlich knapp anderthalb Meter hoch??? Oder hat man gerechnet bis zum Aufschlag auf der Palme, so nach dem Motto "die ersten 24 Meter hat er überlebt, nur der letzte Meter lief unglücklich...?"

[ nachträglich editiert von UDERZO ]
Kommentar ansehen
07.06.2010 23:45 Uhr von failed_1
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@UDERZO: Wir wissen ja nun nicht ob das seine Standartnahrung ist...

Es wäre ebenfalls möglich, dass der Junge dieses Zeug bekommen hat, um seinen Sturz besser verarbeiten zu können.

So ganz nach dem Motto: Sturz raus -> positive Erinnerung rein!

@Edit von Uderzo: Jop recht haste, klingt fast nach ner uk-dnews ;)

[ nachträglich editiert von failed_1 ]
Kommentar ansehen
07.06.2010 23:48 Uhr von failed_1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm: Ist vielleicht die 7.te Etage gemeint und nicht die 17.te?

Einfach mal aufm Bild inner News abzählen ^^
Kommentar ansehen
07.06.2010 23:57 Uhr von Arschgeweih0815
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Aufklärung: 17 Etage stimmt, allerdings befindet sich auf Höhe der 10 Etage eine Ebene mit Pool. Also fiel der Junge die 80ft vom 17 auf den 10 Stock.

He fell from the 17th floor of the building to the 10th - where there is a pool area for local residents.

Read more: http://www.dailymail.co.uk/...
Kommentar ansehen
08.06.2010 10:46 Uhr von mrshumway
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
hmm 17 Etagen auf 25 Meter verteilt... Die Raumhöhe wäre dann eher etwas für Kleinwüchsige, Zwerge und Gnome... Wenn man dann noch Decken- und Bodenkonstruktion mit rein rechnet, dann haben auch diese Personengruppen ein echtes Problem... ;-) Manchmal lohnt es sich die Quelle zu lesen, um mißverständliche Formulierungen der News zu erklären :-)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?