07.06.10 23:03 Uhr
 1.441
 

Der neue BMW X3 erstmals im Test

Der neue BMW X3 befindet sich zurzeit noch in der Testphase, erste Fahrtests wurden aber schon durchgeführt. Der Innenraum ist noch nicht fertig ausgebaut, die Außenhaut ist mit komischen Mustern beklebt um die Konturen noch nicht zu verraten.

Im Vergleich zum Vorgänger ist er, obwohl er um Zentimeter Zentimeter länger ist, 20 kg leichter. Auch die Breite und die Höhe erhöhten sich um wenige Zentimeter. Der X3 bleibt ein reines Allradfahrzeug. Die Auslegung des Drehmoments ist 60 Prozent auf der Hinterachse und 40 Prozent vorne.

Bei der Testfahrt konnte man auch die elektromechanische Lenkung des Sechszylinders erkennen.D er Innenraum des X3 kann mit einem Head-up Display aufgerüstet werden. Bis zum Marktstart am 20.November 2010 werden noch weitere Details bekannt werden.


WebReporter: andi15am20
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Test, BMW, Erlkönig, BMW X3
Quelle: www.auto-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.06.2010 23:03 Uhr von andi15am20
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die Fotos versprechen auf jeden Fall schon mal ein Auto mit einer gewissen Eleganz, wird sicher wieder ein Verkaufsschlager.
Kommentar ansehen
07.06.2010 23:35 Uhr von Sev
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Zentimeter Zentimeter? Das ´ne Menge oder? Wow....

egal. Wer ist hier eigentlich der notorische Minus-Drücker?
Kommentar ansehen
08.06.2010 08:12 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
wieso gibt es den X3? der is genauso sinnlos wie der Q5^^ entweder man kauft sich gleich nen X5/X6 (bzw. Q7) oder man lässts bleiben, aber wieso nen X3???
Kommentar ansehen
08.06.2010 10:34 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bleibt: der auch wie der Vorgänger beim Test von TopGear schon auf dem Feldweg hoffnungslos stecken?
Kommentar ansehen
08.06.2010 12:39 Uhr von bcpk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
grösser und klobiger: als ein combi, dafuer weniger innenraum, mehr verbrauch, weniger leistung etc...

autos wie dieses sind fashion statements, keine nutzfahrzeuge.

je nach preis segement, wenn man permanenten allrad antrieb moechte, sollte man sich eher einen range/land rover oder subaru forester ansehen.

wenns kein 4x4 sein muss, ford mondeo estate, subaru legacy (auch als outback [gelaendevariante] erhaeltlich), in der pc klasse renault espace etc.

BMW versucht hier meiner ansicht nach mit Volvo zu konkurieren.
das kann von grund auf nicht funktionieren, bmw steht fuer den kaeufer fuer sportliche limusinen und volvo fuer praktische, sichere familienkutschen der oberen preisklasse.

die X serie ist nichts halbes und nichts ganzes, es gibt bessere und guenstigere wagen die das gleiche u/o mehr koennen.

fazit:
diese hybrid modelle sollten eingestellt werden.
sie versuchen, alles unter einen hut zu bringen und sind dabei in allen gebieten hoechstens mittelmaessig.
Kommentar ansehen
08.06.2010 17:20 Uhr von andi15am20
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sev: keine Ahnung? =)

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?