07.06.10 13:34 Uhr
 3.828
 

Australien: Restaurant gewährt Rabatt fürs Aufessen und bestraft Nicht-Aufesser

Die Köchin und Restaurantbesitzerin Yukako Ichikawa aus der Nähe von Sydney hat nun Strafen für Nicht-Aufesser eingeführt. Wer das bestellte Essen nicht aufisst, soll eine Strafe zahlen und das Restaurant nicht mehr besuchen.

Gäste, die ihren Teller jedoch leer machen, erhalten 30 Prozent Rabatt auf ihr Essen.

Die Köchin möchte so etwas für die Umwelt tun und gegen die große Verschwendung angehen. Sie hatte es satt, dass so viele Menschen so viel Essen auf ihren Tellern zurückließen.


WebReporter: mediareporter
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Strafe, Essen, Restaurant, Rabatt
Quelle: www.rooster24.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Schulbus prallt gegen Hauswand - 14 Kinder verletzt
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Streit in Mönchengladbach: Mann bei Angriff mit Glasflasche schwer verletzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.06.2010 13:34 Uhr von mediareporter
 
+18 | -21
 
ANZEIGEN
Ich halte das für eine sehr gute Maßnahme. Ich finde es unmöglich, einen Berg an Essen im Restaurant zurückgehen zu lassen.
Erstens bezahlt man dafür und zweitens wird es dann weggeschmissen. Die Alternative: Essen einpacken lassen und mitnehmen. Mehr Details gibt es in der Quelle.
Kommentar ansehen
07.06.2010 13:36 Uhr von Allmightyrandom
 
+40 | -2
 
ANZEIGEN
Ich kenne viele Fast-Food-Tempel in denen kaum jemand aufessen kann. Im teuersten Restaurant der Stadt ist man dagegen selbst nach einem 3-Gänge-Menü oftmals noch hungrig...

Alles in allem fände ich es sinnvoller kleinere Portionen anzubieten (gegen Rabatt), oder aber einfach besser zu kochen.

Die Besucher zum aufessen zwingen zu wollen ist lächerlich.
Kommentar ansehen
07.06.2010 13:42 Uhr von Haecceitas
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Chinarestaurant: Bei uns ist es normal, dass zB in einem Chinarestaurant auch kleine Portionen angeboten werden - wenn man nicht allzu viel Hunger hat, ist das eine schöne Sache.

Ich finde die Idee ganz witzig, aber generell nicht für Durchsetzbar.

Die Möglichkeit, sich übriggebliebenes Essen mitzunehmen, finde ich ganz schön. Allerdings kenn ich das nur von den momentan so angesagten XXL-Restaurants. Wenn ich aber zB gutbürgerlich Essen gehe, sind die Portionen teilweise so groß, dass ich sie a) nicht packe (und ich bin eine gute Esserin) und b) wird einem in 90% der Restaurants nicht die Möglichkeit eingeräumt, sich ein Doggiebag mitgeben zu lassen.
Kommentar ansehen
07.06.2010 13:49 Uhr von DeusExChao
 
+3 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.06.2010 14:08 Uhr von rubberduck09
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@Haecceitas: Was das mitnehmen anbelangt hatte ich noch nie das Problem, etwas ´Schwächelfolie´ zu bekommen. Du mußt schon in seltsame Restaurants gehen.

Außerdem kann Frau ja vorsorgen und Tupperware mitnehmen. So isses ja nicht.
Kommentar ansehen
07.06.2010 14:09 Uhr von JustMe27
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Leute Wie kommt ihr auf Chinese? Der Name der Besitzerin ist japanisch, und das ist mal eine völlig andere Kultur und anderes Essen...
Kommentar ansehen
07.06.2010 14:10 Uhr von Kirifee
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
vielleicht sollte sie auch einfach weniger auf tuen. Teilweise bekommt man im Restaurant auch einfach soviel das man es nicht schafft. Zumindest als zierliche Gnomin von 1,50 wie ich .
Kommentar ansehen
07.06.2010 14:14 Uhr von Nebelfrost
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
es gibt nur zwei möglichkeiten warum so viele leute ihr essen dort nicht aufessen:

entweder die portionen sind ordentlich groß -> die dort speisenden gäste sind daher weichlinge (denn es gibt nichts schlimmeres in einem restaurant als zu kleine portionen). hier fiele die schuld also auf die gäste und für einen der strafe blechen muss, hätte ich dann auch kein mitleid, zumal ich ja als gast weiß wie das dort in dem restaurant gehandhabt wird, bevor ich mein essen bestelle

oder aber das essen dort schmeckt nicht und die leute essen deshalb nicht auf. in dem falle ist natürlich das restaurant schuld und sollte umgehend boykottiert werden
Kommentar ansehen
07.06.2010 14:23 Uhr von Haecceitas
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@JustMe27: ich glaube, das ist meine schuld, weil ich als beispiel einen chinaimbiss genannt habe...
Kommentar ansehen
07.06.2010 14:39 Uhr von saber_
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
also wer als gastwirt in der lage ist sowas auszusprechen - dem muss es gut gehen!

die hat wohl so viele kunden das es ihr egal ist ob paar nichtmehr kommen ;)

ich war am samstag auf so einer geburtstagsfeier... das sind alles so "high society" leute.. bussi bussi gesellschaft eben... auf der speisekarte nur sachen deren namen ich nicht aussprechen konnte... und die preise....

das einzige fleischige war ein 180g steak fuer 25 euro...das wars mir dann nicht wert... also son kalten salami/schinken teller.... natuerlich hat das ding 8 euro gekostet und nach 2 minuten wars weg....

der rest der gesellschaft hat ganz tolle nudelkreationen bestellt... und jeder zweite teller war voll.... mir kam das ein wenig dumm vor... da bestellen die essen und nehmen die gabel 3 mal in den mund und lassens dann stehen?
aber das scheint eben normal zu sein....

und die bedienung raeumte auch alles direkt ab... die fragte garnicht ob das nun fertiggegessen ist oder nicht.... also haette sie mir mein halbvollen teller ohne zu fragen weggeraeumt haette sie die gabel im handruecken....
Kommentar ansehen
07.06.2010 14:58 Uhr von Nebelfrost
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jemand der in einem normalen restaurant nicht aufisst schlägt einem hungernden menschen symbolisch härter ins gesicht als jemand der sich in einem XXL restaurant ein 1000 g XXXL schnitzel bestellt. ein XXXL schnitzel werden zwar auch die wenigsten aufessen, aber der rest wird eingepackt und man hat nächsten tag zuhause auch noch eine ordentliche mahlzeit und nichts wird weg geschmissen. in einem normalen restaurant mit normalen portionen hingegen wird das nicht aufgegessene weg geschmissen. und DAS ist in meinen augen viel schlimmer. wenn essen weg geschmissen wird, dreh ich frei im angesicht dessen, dass andere hungern müssen.
Kommentar ansehen
07.06.2010 14:58 Uhr von httpkiller
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ein hoch auf die Verfettung: Wenn ich satt bin bin ich satt. Und wenn mich ein Restaurant dazu zwingt dann noch etwas zu essen hat es sich sowieso erübrigt da noch einmal hin zu gehen.

Und wenn in einem Restaurant die Portionen überwiegend nicht aufgegessen werden, sollte sich der Koch mal ernsthafte Gedanken über die Portionen machen.

Leider herrscht in Deutschland, besonders bei uns im Schwabenländle die Devise, dass das Essen nur gut ist wenn es viel und billig ist.

@Nebelfrost
In einem ordentlichen Restaurant schafft so gut wie jeder die Portionen. Leider gibt es immer weniger gute Restaurants. Und nur weil der Koch die Portionsgröße falsch einschätzt lasse ich mir noch lange kein schlechtes Gewissen machen. Und schädige schon garnicht meinen Körper indem ich ihn über das Sättigungsgefühl hinweg voll stopfe.

[ nachträglich editiert von httpkiller ]
Kommentar ansehen
07.06.2010 15:01 Uhr von Falkone
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Tja, dann mal richtig deftig: unter den Tisch gekotzt........
Kommentar ansehen
07.06.2010 15:13 Uhr von Flyshe
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@DeusEx wie jetzt....du schaffst 2 Mega Döner ???? .......Respekt !! ...
....hast du übergewicht ? oder nen Bandwurm ?....die Frage ist ernst gemeint, den ich schaff nicht mal einen Megadöner...und um ehrlich zu sein wenn ich die xxl Portionen und Megaschnitzel so auf Kabel sehe dann wird mir schon beim zugucken schlecht......
Kommentar ansehen
07.06.2010 15:15 Uhr von GeraldAl
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
hab in argentinien so etwas ähnliches gesehen: da hieß es: zuschlag, wenn was am teller übrig bleibt!

allerdings: das war ein buffet bei dem man sich für einen fixpreis nehmen konnte, was und soviel mann wollte...
Kommentar ansehen
07.06.2010 15:16 Uhr von Nebelfrost
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@httpkiller: zitat: "in einem ordentlichen Restaurant schafft so gut wie jeder die Portionen. Leider gibt es immer weniger gute Restaurants."

wie ich bereits sagte: falls der grund ist, dass das essen nicht schmeckt, ist ja auch eindeutig das restaurant schuld und sollte boykottiert werden. aber rein von der portionsgröße her sollte jeder gesunde mensch eine normale portion schaffen und wenn ich an dem tag nicht so viel hunger hab, dann geh ich entweder gar nicht erst ins restaurant oder bestelle nur was kleines, ne vorspeise oder so. aber wenn lebensmittel weg geschmissen werden, werd ich grantig. die einzigen beiden ausnahmen sind entweder das lebensmittel ist verdorben oder es ist eine beleidigung für den gaumen. aber ein einfaches "ich bin satt" und deshalb weg schmeißen, verurteile ich aufs schärfste.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
07.06.2010 16:53 Uhr von Nebelfrost
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@globi123: zitat: "Die Tafeln bekommen in DE die Nahrungsmittel, die falsch kalkuliert wurden! Würde man die Leute gewissermaßen mit der Strafe zwingen zu essen, dann würde nix über bleiben!"

das mag sein, das trifft aber nur für unverarbeitete lebensmittel zu. was ein gast im restaurant auf dem teller lässt, kommt ganz sicher nicht dort hin, sondern geradewegs in die mülltonne.

zitat: "Die Leute werden Dicker, wenn sie alles aufessen müssten"

falsch. wenn es sich um eine normale portion (und darum geht es ja hier) handelt, wird das kaum dazu führen, dass jemand dadurch dicker wird. das wird man höchstens von übergroßen portionen. und diejenigen die wiederum solche portionen verdrücken können, werden mit normalen portionen sicher erst recht keine probleme haben. desweiteren sind häufigsten ursachen für übergewicht in den industriestaaten bewegungsmangel, stoffwechselerkrankungen, medikamente und falsche bzw. ungesunde ernährungweisen. die menge der nahrung wirkt sich statistisch gesehen, wenn man nicht gerade an fresssucht leidet, eher marginal auf das gewicht aus.

ich kenne leute, die fressen wie scheunendrescher, aber sind dennoch nicht dick, weil sie den entsprechenden ausgleich haben, z.b in form von körperlicher betätigung.
Kommentar ansehen
07.06.2010 20:27 Uhr von Sonnflora
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Nebelfrost: "falsch. wenn es sich um eine normale portion (und darum geht es ja hier) handelt, wird das kaum dazu führen, dass jemand dadurch dicker wird."

Doch, das führt irgendwann zu Übergewicht. Denn wenn man weiter ißt, obwohl der Körper SATT signalisiert, hat man irgendwann kein Sättigungsgefühl mehr bzw. nimmt es nicht mehr wahr. Tja, und dann ißt man immer zuviel und legt zu.
Kommentar ansehen
09.06.2010 18:00 Uhr von StrammerBursche
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich mir die hiesigen "Asia" Buden so anschaue, hät ich eher gedacht, dass die Strafen umgekehrt wären.

Schließlich kann man jeden Scheiß noch zu leckeren Reispfannen verwursten und dem Michel als Spezialität vorsetzen.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica
Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?