07.06.10 13:11 Uhr
 1.304
 

Eva Herman liest wieder die Nachrichten: Auf dubiosem Internet-Portal

Ex-Tagesschaussprecherin Eva Herman versucht nach all den Skandalen um NS-Kommentare und Kündigung bei den Öffentlich-Rechtlichen im Jahr 2007 ein Comeback im Internet als Nachrichtensprecherin.

Zumindest optisch sieht das Studio seriös aus, vor blauem Hintergrund trägt Herman jedoch in langen und schwer verständlichen Sätzen die Nachrichten vor. Die Website der neuen Wirkungsstätte Hermans gehört dem Kopp-Verlag, wo auch ihr neuestes Buch erschienen ist.

Der Verlag bietet ein merkwürdiges Repertoire an Themen an, unter anderem Verschwörungstheorien zum Vatikan und dem CIA. Aber auch umstrittene Autoren wie der Islamkritiker Udo Ulfkotte veröffentlichen ihre Bücher bei dem Verlag. Zudem werden Bücher des Rechtsextremisten Jan Udo Holey hier beworben.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Internet, Nachrichten, Verlag, Sprecher, Tagesschau, Eva Herman, Kopp-Verlag
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.06.2010 13:11 Uhr von mozzer
 
+13 | -19
 
ANZEIGEN
Da hat sie ja ein tolle neue Heimat gefunden... Mein Lieblingszitat aus der Quelle: "Die ehemalige Tagesschau-Vorleserin wirkt manchmal sogar überrascht von dem, was sie ausspricht. Und das ist fast das Beste an ihrem Vortrag."
Kommentar ansehen
07.06.2010 13:44 Uhr von hippie68
 
+16 | -8
 
ANZEIGEN
@autor: mehr Meinung kann man in eine News fast nicht reinbringen!
Das ist schlechter Journalismus!
Kommentar ansehen
07.06.2010 14:00 Uhr von PeterLustig2009
 
+18 | -6
 
ANZEIGEN
Tja was soll man machen: nachdem man ihr damals wegen einer inhaltlich, gesellschaftlich aber nicht äußerbaren Aussage den Garaus amchte und dafür sorgte dass sie niemals wieder vernünftig arbeiten kann, muss sie es ja auf Internetportalen machen.

Und ihr da jetzt nen Strick draus drehen zu wollen weil da islamkritische Bücher veröffentlicht werden ist einfach nur das letzte.

Im Axel-Springer-Verlag sind auch schon solche Bücher erschienen, da hat sich niemand beschwert
Kommentar ansehen
07.06.2010 14:03 Uhr von usambara
 
+6 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.06.2010 14:20 Uhr von hertle
 
+6 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.06.2010 14:28 Uhr von mazor
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
also ich finde es gut, dass sie wieder einen Job bekommen hat
Kommentar ansehen
07.06.2010 15:29 Uhr von BeaconHamster
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Verschwörungstheorien um den Vatikan? Das erinnert mich ein wenig an Pro7 und die Galileo-Pseudowissenschaftssendung.
Kommentar ansehen
07.06.2010 16:01 Uhr von RULE23
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Hier mal das Originalzitat das damals in abgeänderter Form durch die Medien gegeistert ist... um einen Skandal herbeizuführen... also im Namen der Meinungsfreiheit hier der Link:

--> http://www.youtube.com/...

Ich lass das hier so gut wie unkommentiert, da die Diskussion die diese Frau angestoßen hatte für mich eigentlich nicht neu war... das wird mittlerweile in jeder Schule oder jedem Gymnasium diskutiert, was gut oder schlecht war in der Zeit vor der heutigen Bundesrepublik... das ist meiner Meinung nach auch der beste Umgang mit unserer Geschichte.

Schaut es euch an und bildet eure eine Meinung, bevor ihr diese Frau zu unrecht oder zu recht als Eva Braun (eigentl. wäre Eva Hitler richtig... ist ja mit dem Namen gestorben) betitelt.
Kommentar ansehen
11.06.2010 14:03 Uhr von Joey-DF
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Seriöse Berichterstattung Hat sich eigentlich schon einmal einer der negativen Kritiker von Eva Hermann und Co gefragt, was wirklich dahinter steckt, diese zu diffamieren und aus dem öffentlichen Verkehr zu ziehen? Jeder/jedem, der wirklich die Wahrheit erfahren möchte, sollte hierzu alle möglichen Quellen nutzen- und wer glaubt, dass die öffentlich-rechtlichen oder privaten Rundfunk/Fernseh-Anstalten oder Printmedien neutral wären und eingfach nur das Bestreben hätten, alles ins rechte Licht zu rücken, der glaubt wohl auch noch an den lieben Weihnachtsmann. Ich will damit sagen: Alles, aber auch wirklcih alles, was wir in den "seriösen" Medien sehen oder hören, hat bestimmte Intensionen. Die können sehr unterschiedlich sein ( Auflage / Quote, Aufmerksamtsheischerei, Meinungs-Prägung, vermeinliche Aufklärung,...). Ich für meinen Fall habe beschlossen, nicht mehr auf die Marktschreier zu hören, sondern zwischen den Zeilen zu lesen. Manchmal stellen sich dann bestimmte Sachverhalte vollkommen anders dar- vielleicht auch bei Eva H???
Kommentar ansehen
15.06.2010 21:57 Uhr von Mario78
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
dubios? Wer den Öffentlichen Medien mehr glaubt ist viel ehr dubios.
Kommentar ansehen
26.07.2010 19:28 Uhr von heikovera
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Laßt die Frau in Ruhe. Jeder muß irgendwie sein Geld verdienen.
Sie macht ja nichts verbotenes.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?