07.06.10 10:38 Uhr
 1.837
 

USA: Dorf sucht den 260-Millionen-Dollar-Gewinner

Der Gewinner von 260 Millionen Dollar hat sich gemeldet, hält seine Identität aber geheim. Fest steht, dass er aus dem 2.600 Einwohner Ort "Sunbury" in Ohio kommt. Der Glückspilz hatte in der vergangenen Woche den Jackpot der Lotterie Powerball abgeräumt.

Der Besitzer der Lottoannahmestelle Ralf Smith hat allen Grund sich mit dem Gewinner zu freuen. Er verkaufte das Ticket und bekam dafür einen Bonus von 100.000 Dollar. Die Identität des Millionärs kennt er, will sie aber nicht verraten. Jetzt fragt sich jeder Bürger in Sunbury, wer der Gewinner ist.

"Wir haben so etwas noch nicht erlebt. Jeder fragt jeden: Bist Du der Gewinner?", erzählt David Martin von der Stadtverwaltung. Der Gewinner hat unterdessen die Qual der Wahl: Will er den Gewinn sofort aber mit Abzug der Steuern haben, oder lässt er sich die komplette Summe über 29 Jahre auszahlen?


WebReporter: LadyTitnia
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Lotto, Gewinner, Dorf
Quelle: www.lottoteam.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an
Dortmund: Schulbus prallt gegen Hauswand - 14 Kinder verletzt
Pinneberg: Familienvater darf mit Zweitfrau zum Wohl der Kinder zusammenwohnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.06.2010 11:39 Uhr von saber_
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
die suchen den jetzt damit sie ihm sagen koennen das es sich dabei um einen druckfehler handelte und er somit nichts kriegt? oder das geraet war defekt und somit ists ungueltig?:)
Kommentar ansehen
07.06.2010 11:45 Uhr von Katzuy
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
abzug der steuern? ich weiß ja nicht wie´s um euch steht aber mir würden die knapp 9 mio pro jahr reichen wenns über 29 Jahre ausgezahlt wird ;)

außerdem gerät man so nicht so schnell in die versuchung alles zu verzocken! (ob das bei der menge überhaupt so einfach geht?)
Kommentar ansehen
07.06.2010 12:19 Uhr von tutnix
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
nicht schlecht: dass auch der besitzer der lottobude ein ganz schönes sümmchen kassiert.
Kommentar ansehen
07.06.2010 13:01 Uhr von DeusExChao
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
schade das jemand weiß wers war sonst wär ich mal kurz in den ort gefahren und hätt mir den schein sammt knete unter den nagel gerissen...

mir is aber schon klar das der nix sagt. bei nem 2600 sellenort kennt ja jeder jeden.(auch wenns über zwei ecken geht) und wie man weiß is die kriminalität bei den amis hoch.

ich denk mal da gibs genug die 260mille gern hätten. schön den richter und alle bestechen oder zur not kaution zahlen und dann bleibt immer noch genügend für den "amerikanischen traum" übrig.

[ nachträglich editiert von DeusExChao ]
Kommentar ansehen
07.06.2010 17:31 Uhr von Mario1985
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: ich würde das über 29Jahre machen, sind trotzdem noch jährlich 10Mio.....

Wenn ich von einem Steuersatz von 40% ausgehe wären von den 260Mio ca. 100Mio nur steuern....
Kommentar ansehen
07.06.2010 20:56 Uhr von LadyTitnia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiß was, ich weiß was ;) Ja, die cash-option beträgt 134,2 Millionen Dollar. Damit könnte es sich zur Not auch leben lassen :)
Kommentar ansehen
26.06.2010 16:03 Uhr von Philippba
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Über 29 Jahre ist sein Geld schnell weg: wenn der Dollar verfällt. Lieber Steuern zahlen und vorher fett ind Gold und SIlber und ggf. ein paar Aktien einsteigen. Davon hat er mehr. Aber seine Bank wird ihm das Geld schon nehnmen.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?