07.06.10 08:25 Uhr
 985
 

Nach Veto von Horst Seehofer gegen die Kopfpauschale tritt die FDP jetzt nach

Der Streit innerhalb der Koalitionsparteien um die Gesundheitspolitik nimmt jetzt persönliche Züge an. Nachdem der CSU-Parteivorsitzende und frühere Bundesgesundheitsminister Horst Seehofer sein Veto gegen die Kopfpauschale seines Nachfolgers einlegte, wird er nun aus der FDP persönlich angegriffen.

Der Generalsekretär der FDP, Christian Lindner, forderte ein Eingreifen der Kanzlerin Merkel. Seehofers Veto sei wegen eines persönlichen Traumas bei der Gesundheitspolitik erfolgt. Wörtlich sagte Lindner im ZDF: "Jetzt müssen 70 Millionen gesetzlich Versicherte seine Traumatherapie machen."

Daniel Bahr (FDP) bezeichnete die CSU, aufgrund ihres Auftretens zur Gesundheitsreform, als Wildsau. Die FDP würde aber weiterhin auf die Zusatzbeiträge der Versicherten bestehen.


WebReporter: W.Marvel
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Streit, FDP, Horst Seehofer, Veto, Kopfpauschale
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Horst Seehofer: GroKo-Scheitern würde zu "berechtigter Wut" im Volk führen
Horst Seehofer beschwerte sich bei ZDF-Chef über Moderatorin Marietta Slomka
Horst Seehofer will CSU-Spitzenkandidatur wohl abgeben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.06.2010 09:03 Uhr von borgworld2
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Die sollen sich: ihre Kopfpauschale irgendwo hinstecken!
Krankenversicherung kostet so schon genug ohne den Mist, da müssen die Kassen halt mal mehr sparen und weniger Verwaltung/Paläste bauen.
Kommentar ansehen
07.06.2010 09:14 Uhr von rubberduck09
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Das Gesundheitssystem ist sowas von KRANK! Zusatzbeiträge - wofür?

Vielleicht mal den Wasserkopf kürzen, wo viel zu viel Geld versickert, das nichtmal ansatzweise den ´kranken´ zugutekommt.
Kommentar ansehen
07.06.2010 09:16 Uhr von Raptor667
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
@borgworld2: naja überleg doch mal...irgendwer (Pharmalobby usw) braucht Geld um die FDP mit Spenden zu unterstützen....also muss dem Volk mehr Geld aus den Taschen gezogen werden damit die in der FDP nicht am hungertuch nagen müssen...diese elendige Dreckspartei...
Kommentar ansehen
07.06.2010 09:22 Uhr von borgworld2
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@Raptor667: als wenn die anderen Parteien besser wären...
Da hackt doch keine Krähe der anderen ein Auge aus.
Kommentar ansehen
07.06.2010 09:27 Uhr von TeKILLA100101
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@borgworld2: ach quatsch die anderen parteien dienen ausnahmslos dem deutschen volk.... da nimmt niemand auch nur 1 cent als spende an. nur die fdp bekommt spenden und es sind auch nur fdp mitglieder die in aufsichtsräten sitzen und geld dafür bekommen.

alle anderen machen das nicht, die sind alle total immun gegen geld.

ohman diese hetze nervt langsam echt. man muss ja nicht allem und jedem zustimmen, aber andauernd die hetzerei gegen die fdp is echt erbärmlich. die anderen sich auch nich besser und haben es das letzte jahrzehnt auch nicht besser gemacht, sonst stünden wir nicht wo wir jetzt stehen! daran denkt aber keiner mehr, was vorher versaut wurde. jeder denkt, ui neue regierung die muss nur einmal mim finger schnippen, dann is alles wieder gut.
Kommentar ansehen
07.06.2010 10:55 Uhr von borgworld2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@TeKILLA100101: Seh ich ähnlich.
Ich vermute daher eher, dass die FDP halt noch nicht genug darin geübt ist die Schmiergelder zu vertuschen.
Andere haben darin länger Erfahung um grössere Summen zu erklären/verstecken/verschweigen/vertuschen.
Kommentar ansehen
07.06.2010 11:03 Uhr von Tzvi_Nussbaum
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich sag´s immer wieder: IHR hab so gewählt, also beschwert euch nicht!
Kommentar ansehen
07.06.2010 11:26 Uhr von calfin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bitte korrigieren: das generalsekret der fdp heißt christian lindner
Kommentar ansehen
07.06.2010 11:43 Uhr von -IRIE-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zuviele Krankenkassen haben wir. Jede Krankenkasse hat einen Vorstand und dementsprechend auch Personal. Würde man durch fusionieren 60% der Krankenkassen abschaffen, wäre dann auch mehr Geld da.
Kommentar ansehen
07.06.2010 12:09 Uhr von W.Marvel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@calfin: Danke für den Hinweis. ich hab den falschen Vornamen ohne nachzudenken von der Quelle abgeschrieben. Mein Fehler, ich hab einen News-Checker um Berichtigung gebeten.
Kommentar ansehen
13.06.2010 20:35 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man mal bedenkt, dass hier derjenige wettert, der unter Kohl noch selbst angefangen hat, systematisch am Gesundheitssystem zu sägen, kann man sich ausrechnen wie sozial und volksfreundlich die Pläne der FDP tatsächlich sind.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Horst Seehofer: GroKo-Scheitern würde zu "berechtigter Wut" im Volk führen
Horst Seehofer beschwerte sich bei ZDF-Chef über Moderatorin Marietta Slomka
Horst Seehofer will CSU-Spitzenkandidatur wohl abgeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?