06.06.10 18:57 Uhr
 331
 

Fußball/WM: Niederlande hofft auf den großen Wurf in Südafrika

In Südafrika soll den Niederlanden der ganz große WM-Coup gelingen. Offiziell will die Mannschaft das Halbfinale erreichen, der Traum der Mannschaft geht aber über dieses hinaus. Als Favorit will man sich aber nicht sehen, ist die Erinnerung an die letzten Weltmeisterschaften doch zu schmerzlich.

Die niederländische Nationalmannschaft ist bereits auf dem Weg nach Südafrika. Zuvor hatte die Mannschaft Ungarn mit 6:1 geschlagen. Die Qualifikation für die WM 2010 gelang ohne Punktverlust, die Ziele für Südafrika sind hoch.

Der Chefscout des DFB, Urs Siegenthaler, sagte über die Niederlande, dass die Angriffswucht der Mannschaft beeindruckend sei. Patrick Kluivert, ehemaliger Niederländischer Nationalspieler, traut der Mannschaft auch viel zu. Die Mischung aus Talent, Erfahrung und Form innerhalb des Teams sei gut.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, WM, Erfolg, Niederlande, Südafrika
Quelle: www.sportschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale
Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf
Olympia 2018: Deutsche Kombinierer gewinnen auch Team-Gold

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2010 18:57 Uhr von Borgir
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Die Niederlande haben schon immer über eine exzellente Mannschaft verfügt. Namen wie Huntelaar, van der Vaart, Kuyt, Snejder, Robben zeugen von der Weltklasse-Qualität der Mannschaft. Wenn die umsetzen können was die Einzelspieler hoffen lassen, müssen sie einfach Weltmeister werden. Aber sie sind einfach keine Turniermannschaft, waren sie noch nie. Und unsere Jungs gibt es da ja auch noch, die da sicher was gegen haben.
Kommentar ansehen
06.06.2010 19:19 Uhr von no_name1
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
wie immer eigentlich: Niederlande hatte auch bei der EM 2008 und der WM 2006 überragende Einzelspieler.
Ob´s diesmal zum Titel reicht, wird sich zeigen.
Kommentar ansehen
06.06.2010 21:12 Uhr von Kutte1969
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Alles Häuptlinge und keine Indianer! Die Niederländer haben das gleiche Problem wie viele südeuropäische Mannschaften:

Hervorragende Einzelspieler, von denen aber jeder der Chef sein will. Solange es läuft wie geplant, ist alles super. Läuft es aber nicht, wird nach einem Ballverlust nicht nachgesetzt, sondern diskutiert. Da fehlt die mannschaftliche Geschlossenheit.
Kommentar ansehen
06.06.2010 22:33 Uhr von aktiencrack2009
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die: können viel reden solange Deutschland die WM gewinnt.
Wir sind Lena..... ah ne Quatsch Wir sind Weltmeister 2010
Kommentar ansehen
07.06.2010 07:43 Uhr von BigTX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimme den 3en zu: und ich denke zusätzlich fehlt in den letzten 10 jahren die erfahrung an Endspielen in einem Turnier, da sie ja relativ früh eigtl. rausfliegen, wenn man mal ehrlich ist.
Also natürlich im Verhältnis zu ihrer Leistung meine ich jetzt, denn die Gruppenspiele mit den Niederlande sind ja immer ein Traum und auf jeden Fall für jeden Fußballfan sehenswert und dann gehts aber schon je nach Gegner ganz rapide bergab (s. Niederlande- Russland 1:4)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fahrverbote in Städten: Bundesregierung plant Rechtsgrundlage
AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry
Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?