06.06.10 14:16 Uhr
 1.733
 

Neue Diagnose für Autismus gefunden

Bisher waren aufwendige Testverfahren notwendig, um Autismus eindeutig feststellen zu können. Dies könnte jetzt durch ein neues Verfahren erleichtert werden.

Londoner Forscher haben einen Urintest entwickelt, bei dem schon bei Kleinkindern festgestellt werden kann, ob Autismus vorherrscht oder nicht. Bei Menschen mit Autismus befinden sich höhere Konzentrationen an Taurin und auch unterschiedliche Zusammensetzungen von Stoffwechselprodukten im Urin.

Autismus zeigt sich dadurch, dass diese Menschen nur schwer Beziehungen zu anderen aufbauen können. Die Entstehung der Krankheit ist aber noch nicht vollständig geklärt.


WebReporter: andi15am20
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Test, Diagnose, Urin, Autismus
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2010 15:58 Uhr von einsprucheuerehren
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
das is echt krass.
Kommentar ansehen
06.06.2010 17:23 Uhr von Kappii
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
müsste es nicht heißen: "Neue Diagnostik(methode) für Autismus gefunden"?

Denn Autismus ist ja schon die Diagnose
Kommentar ansehen
06.06.2010 21:06 Uhr von Leeson
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ HalloKaetzchen: Und was willst du uns damit jetzt sagen?

Was ist daran krass, wenn ein autistisches Kind im Bus sitzt?

[ nachträglich editiert von Leeson ]
Kommentar ansehen
07.06.2010 09:30 Uhr von Vaux
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Arme Menschen: Sicher ein sehr komplexes Thema. Hoffe dass man es baldmöglichst wirksam "heilen" kann.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica
Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?