06.06.10 13:54 Uhr
 6.075
 

Argentiniens Sportchef: "Wer das Tor im Finale macht, kann mich von hinten nehmen"

Carlos Bilardo, der Sportchef von Argentinien, hat sich jetzt kurz vor der Fußball-Weltmeisterschaft sehr obszön über den möglichen Titelgewinn geäußert.

"Wer das Tor im Finale macht, kann mich von hinten nehmen. Ich weiß schon, dass das weh tut und die Leute sagen, der ist verrückt. Mir doch egal, Hauptsache wir werden Weltmeister", so führte der 71-Jährige aus.

Darüber hinaus gab er den Spielern noch Sex-Tipps. Beim Liebesspiel sollten die Fußballer besser auf dem Rücken liegen und ihre Frauen sollten sich auf sie setzen. So soll verhindert werden, dass die Spieler sich beim Sex verletzen, meint Bilardo.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, WM, Finale, Tor, Argentinien, Sportchef
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale
Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf
Olympia 2018: Deutsche Kombinierer gewinnen auch Team-Gold

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2010 14:09 Uhr von voll-treffer
 
+35 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: Jetzt wissen wir, das die verlieren werden :)
Kommentar ansehen
06.06.2010 14:49 Uhr von LastButNotLeast
 
+31 | -0
 
ANZEIGEN
endlich: mal einer mit Humor :)
Kommentar ansehen
06.06.2010 15:39 Uhr von Margez
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Hier die Antworten von zwei Spielern: Stürmer Martin Palermo (36/Boca Juniors) spottet: „Ich schieße das Tor – und setze ihm eine Perücke auf.“
Manchester-City-Star Carlos Tevez (26) schüttelt nur den Kopf: „Wenn ich treffe, soll er mir fernbleiben...“

http://www.bild.de/...

[ nachträglich editiert von Margez ]
Kommentar ansehen
06.06.2010 15:57 Uhr von Der_Norweger123
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Diego Maradonna: "Wer das Tor im Finale macht darf mit mir eine runde koksen gehen."
Kommentar ansehen
06.06.2010 17:37 Uhr von The.Avenger
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
achwas das is nur ne 71 Jahre alte Schwuppe, die jetzt betet, dass Argentinien Weltmeister wird, damit er´s endlich mal wieder richtig besorgt bekommt ^^
Kommentar ansehen
06.06.2010 18:08 Uhr von frazerelite
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
so krasse aktionen wünsch ich mir für die deutsceh elf, als anspron einfach mal sagen sowas wie "wenn ihr die weltmeisterschaft gewinnt dürft ihr dem politiker den ihr am wenigsten mögt eine fette ohrfeige verpassen"
Kommentar ansehen
06.06.2010 19:06 Uhr von claeuschen
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Lol: Diese Aussage von Billardo ist "voll für´n Arsch".

N´Brüller....
Kommentar ansehen
06.06.2010 20:35 Uhr von Mui_Gufer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
euphorie ist also der schlüssel zur wahrheit.
oder anders: hinter jedem witz steckt ein wenig wahrheit.
und wenn argentinien wirklich weltmeister wird, dann steckt im sportchef bald die pure wahrheit...
Kommentar ansehen
06.06.2010 21:45 Uhr von andi15am20
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die Argentinier waren schon immer etwas anders =)
Kommentar ansehen
06.06.2010 23:34 Uhr von p4nd4b1tch
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
hmm: vielleicht sollte ich soetwas auch mal versprechen, denn dann bringe ich es ganz ganz sicher zu ´ner News bei SN!!
Kommentar ansehen
07.06.2010 08:57 Uhr von Nothung
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Löw würde: die Latte nicht so hoch hängen.
Kommentar ansehen
07.06.2010 11:46 Uhr von Podeda
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier: Die würden sicher mitspielen:

http://www.shortnews.de/...

Hahahahaha
Kommentar ansehen
07.06.2010 12:43 Uhr von snfreund
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ui, ui, da werden doch wohl nicht einige spieler über sich hinauswachsen ??
Kommentar ansehen
07.06.2010 14:28 Uhr von Zintor-2000
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Das mit dem oben Sitzen funktioniert auch nur bis zu einem gewissen Gewicht.

Und ich würd im Finale dann nicht ins Tor schießen wollen, außer er wandelt das vllt. in seine Tochter um. Also das Angebot, nciht das Tor ;)
Kommentar ansehen
07.06.2010 19:33 Uhr von EmperorsArm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gewinnchancen: Also die Gewinnchancen wären vielleicht besser gewesen, wenn er gesagt hätte, dass derjenige, der im Final KEIN Tor schießt ihn von... na, Ihr wisst schon.
Kommentar ansehen
08.06.2010 06:23 Uhr von Junginho
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bilardo ist Co-Trainer, nicht Sportchef: Carlos Bilardo ist Co-Trainer Argentiniens, nicht der Sportchef des Landes. Quasi der Hansi Flick der Südamerikaner...

http://de.wikipedia.org/...

Keine Ahnung wie die Quelle darauf kommt, dass er Chef sei. Vielleicht wirste das dort durch so unqualifizierte Aussagen ;-)
Kommentar ansehen
09.06.2010 03:55 Uhr von Wanne85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Junginho: Er ist Sportlicher Leiter. Also mehr der Oliver Bierhoff der Südamerikaner =)


P.S: 1986 ist er als "Trainer" von Argentinien Weltmeister in Mexiko geworden

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?