06.06.10 13:47 Uhr
 6.877
 

Mögliche Hinweise auf die Veränderlichkeit von physikalischen Naturkonstanten

Im gängigen theoretischen Modell sind Naturkonstanten unveränderlich. Nun deuten gesammelte Daten darauf hin, dass zumindest bestimmte Konstanten möglicherweise doch veränderlich sind. Dafür sprechen Beobachtungen der Radiostrahlung einer Gaswolke um das supermassive Schwarze Loch "PKS 1413+135".

Es emittiert Radiowellen einer bestimmten Frequenz, die von Hydroxyl-Molekülen in der Wolke absorbiert werden. Danach emittieren die Moleküle Radiowellen einer anderen Frequenz. Dadurch entsteht eine Frequenzverschiebung im Radiowellenbereich, die aber nicht mit der berechneten Stärke übereinstimmt.

Die Größe der Frequenzverschiebung ist abhängig von drei Naturkonstanten, unter anderem von der Feinstrukturkonstanten "Alpha". Die Auswertung der Daten lässt vermuten, dass mindestens eine dieser physikalischen Konstanten vor drei Milliarden Jahren einen geringfügig anderen Wert besaß als heute.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Modell, Physik, Veränderung, Konstante
Quelle: www.raumfahrer.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.500 Jahre alte Totenstadt in Ägypten entdeckt
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2010 13:47 Uhr von alphanova
 
+42 | -3
 
ANZEIGEN
Praktisch die gesamte heutige Physik, von der Optik bis hin zur Quantenmechanik basiert auf der Unveränderlichkeit von Naturkonstanten. Sollte sich bestätigen, dass die Naturkonstanten doch veränderbar sind, würden viele Theorien arg zu wackeln anfangen.

Das Bild zeigt das Radioteleskop in Arecibo (Puerto Rico), bekannt aus dem Film "Contact".
Kommentar ansehen
06.06.2010 14:06 Uhr von Brumbrum
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Schöne News! Aber das die Feinstrukturkonstante keine Konstante ist, war schon längere Zeit bekannt.
Kommentar ansehen
06.06.2010 14:29 Uhr von Petabyte-SSD
 
+40 | -1
 
ANZEIGEN
Das wusste Q auch schon: Enterprise-Capitän: Wie bringen wir den Meteor vom Planeten weg?
Q: Ändern Sie die Gravitationskonstante des Universums .. :)
Kommentar ansehen
06.06.2010 14:46 Uhr von c3rlsts
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
Off-Topic: Zum Autorenkommentar:
Contact ist ein sehr, sehr guter Film ;) Wer ihn noch nicht gesehen hat, sollte das nachholen! Der beste Film in den Bereichen Drama und Scifi aller Zeiten, meiner Meinung nach.
Kommentar ansehen
06.06.2010 15:14 Uhr von Böhser ArgoN
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Endlich mal wieder: eine News mit Inhalt und die sich wirklich so nennen darf, immer so weiter !
Kommentar ansehen
06.06.2010 19:53 Uhr von Askeria
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
So nicht ganz richtig webb hat dies bereits vor jahren (ja JAHRE) veroeffentlicht und bewiesen... allerdings zeigte sich die restliche physik-welt nicht bereit eine so elemtare konstante wie alpha eine variable existenz zu gestatten. verwirrender ist die tatsache, dass es scheint, dass es sich hier NICHT um eine lineare veraenderung handelt, sondern ein leichte auf- und abfahrt.... dennoch - sehr interessante news - auch wenn sie nicht soooo new ist :)
Kommentar ansehen
06.06.2010 20:23 Uhr von Askeria
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@getschi: ich bin ein fan von alphanova und begeistert von seinen news - sowas braucht shortnews! aber wie schon gesagt, wurde das schon lange theoretisch erdacht und letztlich von webb bewiesen (die spektralverschiebung kann NUR mit der variablitaet der feinstruktur-konstante (alpha) erklaert werden....)
in diesem sinne - h311dr1v0r hat genau erkannt worum es geht und die news ergaenzt... im gegensatz zu dir.
nichts fuer ungut.
Kommentar ansehen
06.06.2010 20:45 Uhr von SpiritOfMatrix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ob es von der Temperatur abhängt? Ich meine das könnte die Schwankungen erklären. Das kann man ja schnell Festellen. Ob es punktuelle Schwankungen sind oder allgemein bezogene. Einfach an verschiedene stellen messen. und schon ist es nicht mehr von der Hand zu weisen. Natürlich ist das nur eine Vermutung, von einem der nichts davon versteht ;)
Kommentar ansehen
06.06.2010 21:59 Uhr von alphanova
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Getschi: "Der frequenzmäßige Abstand ist abhängig von drei Naturkonstanten: Dem Masseverhältnis zwischen Proton und Elektron, einer Kennzahl für die Reaktion eines Protons auf ein Magnetfeld und der Feinstrukturkonstante Alpha, auch Sommerfeldkonstante genannt."


Ich verstehe "Alpha" als eine von drei beteiligten Konstanten?!
Kommentar ansehen
07.06.2010 07:15 Uhr von Pitbullowner545
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Petabyte-SSD: das war aber LaForge der das Fragte, und es war ein Mond kein Meteor

hab die folge gestern gesehen
Kommentar ansehen
07.06.2010 13:02 Uhr von EdwardTeach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmmm: ob da das Schwarze Loch etwas damit zu tun hat? Wäre ja durchaus möglich, immerhin könnte die Gravitationskraft oder Strahlung des massiven Objekts diese Veränderungen hervorrufen. Wenn es jemand weiss bitte Message schreiben. ^^ Ich mag diese News, da kann man etwas nachdenken.
Kommentar ansehen
07.06.2010 22:57 Uhr von Cybertronic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Genau: das ich meine. Ich bezweifel gerne, das die Lichtgeschwindigkeit im Vakuum konstant ist, da wir nur immer unmittelbar in Erdnähe Messungen vornehmen können ( einfluss Sonne, etc ) ...jedoch in den Weiten des Alls nicht.
Kommentar ansehen
08.06.2010 14:34 Uhr von Cybertronic
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Getschi: ja, möglich... ich rede aber nicht vom Einfluss der Sonne...das ist nicht das einzige , was hier Einfluss hat. Ich stelle das in den Raum, da wir nur in Sonnen (Erd-)nähe Messungen machen können (Egel was für Messungen), aber nicht willkürlich in den Weiten des Alls. Genauso können wir nur das Messen, was bei uns ankommt (unter dem Einfluss der hier geltenden Regeln )...wer kann denn schon behaupten, dass da nix abgebremst oder beschleunigt bei uns ankommt.

Es gab mal einen schönen Satz:

Wissenschaft ist Irrtum auf dem neusten Stand.

[ nachträglich editiert von Cybertronic ]

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?