06.06.10 12:00 Uhr
 577
 

Umfrage: 41 Prozent bevorzugen Christian Wulff als Bundespräsidenten

Das Meinungsforschungsinstituts Emnid hat eine Umfrage gemacht, wen die Deutschen als Bundespräsidenten bevorzugen.

Dabei kam heraus, dass 41 Prozent der Befragten Christian Wulff (CDU), den derzeitigen Ministerpräsidenten von Niedersachsen, lieber in diesem Amt sehen würden als seinen Gegenkanditaten.

Auf seinen Konkurrenten Joachim Gauck entfielen lediglich 32 Prozent.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Umfrage, Bundespräsident, Christian Wulff, Joachim Gauck
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2010 12:04 Uhr von RicoSN
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Umfrage: Traue keiner Umfrage die Du nicht selbst gefälscht hast.
Kommentar ansehen
06.06.2010 12:22 Uhr von Perisecor
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@ RicoSN: Das ist immer so ein kluger Spruch der von Leuten kommt, die nie mit Statistiken zu tun hatten oder das mal im Studium hatten.

Also völlig wertlos.
Kommentar ansehen
06.06.2010 12:36 Uhr von RicoSN
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Perisecor: Da muss ich Dich leider enttäuschen. Ich habe, schon von meiner Arbeit aus, ständig mit Statistiken zu tun. Statistiken die mit Umfragen zu tun haben sagen so gut wie gar nichts aus.

Ein Bundespräsident sollte überparteilich sein, dies ist Christian Wulff bei weitem nicht.
Kommentar ansehen
06.06.2010 12:59 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das hat Angie ja wieder clever gelöst: Ihren einzigen innerparteilichen Gegenspieler hat sie gekonnt aus dem Rennen gebracht.
Kommentar ansehen
06.06.2010 13:05 Uhr von damien2003
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Da man als normaler Bürger keinen einfluss auf die Wahl des Bundespräsis hat, ist diese Umfrage eigentlich ohne nutzen. Aber ich denke die Merkel würde sich über Wulff freuen, von dem hätte Sie keinen gegenwind zu befürchten. Die bessere Wahl ist wohl jemand der nicht Parteipolitisch eingespannt ist. Das wäre jedenfalls meine Meinung zu dem Thema.
Kommentar ansehen
06.06.2010 15:51 Uhr von ScottyGosh
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
der neue Bundespräsident: heißt: JOACHIM GAUCK !!!
Kommentar ansehen
06.06.2010 17:00 Uhr von Bibi66
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Klingt nach Meinungsmache bzw. politisch gesteuerte News...

Folglich keine News, sondern Propaganda, Werbung...

Andere mögliche Überschrift:

49% GEGEN Christian Wulff als Bundespräsidenten

Und 78% sind gegen Joachim Gauck.


Was hiermit bedeutet, daß man in Wulff das geringere zweier Übel sieht...

Dennoch ist die Überschrift sehr suggestiv....
Kommentar ansehen
07.06.2010 08:15 Uhr von Perisecor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Bibi66: Und da haben wir auch die erste Person, die zeigt, dass sie es nicht verstanden hat.

Nur weil "lediglich" 41 Prozent für ihn sind, heißt das nicht, dass 49 Prozent gegen ihn sind.

Es könnten auch 41% für ihn sein und z.B. jeweils 49 andere Personen jeweils 1% erhalten haben.
Kommentar ansehen
08.06.2010 06:59 Uhr von zoc
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man kann Wulff nur ablehnen: Weil er erstens ein reiner CDU Parteigenosse ist und deren Interessen (gegen das Volk) vertritt und zweitens, wegen seiner religiösen evangelikalen Einstellung.
http://blog.esowatch.com/...

Köhler war auch schon in die Richtigung, aber Wulff ist noch radikaler (wie z.B. auch ein Kauder und ähnliche Figuren in der CDU).

Für mich sind die CDU Leute aber christliche Heuchler, weil die entgegen christlichem Gedanken, immer GEGEN den kleinen Mann arbeiten.
Kommentar ansehen
09.06.2010 01:05 Uhr von medru
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol ich weiß nicht was sich grüne und spd bei der nominierung einer person wie gauck gedacht haben... ein mann der eindeutig eher guido westerwelle nahesteht als der basis der spd...

... mit der nominierung gaucks hat die spd endgültig bewiesen, dass ihre scharfe opposition nur ein schlechter schafpelz ist... wie kann man in einer zeit wie dieser einen marktradikalen zum präsidentschaftskandidaten machen... und das als SPD ??

der mann ist konservativer und engstirniger als wulff... der einzige unterschied zwischen den beiden ist das alter...

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?