06.06.10 09:14 Uhr
 1.636
 

Südafrika: Gefahr für WM-Touristen durch Paviane

Aggressive Bärenpaviane sorgen in Südafrikas Südwesten für Angst unter den Touristen. Sie haben sich an Menschen gewöhnt und keine Scheu, Autos oder Picknickplätze zu überfallen. Bei einem Angriff starb sogar ein älterer Mann, nachdem er von den Tieren umgeschubst wurde.

Forschern zufolge ist ein Angriff auf Menschen für die Paviane sehr lohnend. Schon ein geklautes Toastbrot liefert den Affen soviel Energie wie eine ganztägige Nahrungssuche in der Natur. Durch das Klauen verschaffen sich die Tiere mehr Freizeit für soziale Dinge, wie zum Beispiel Geschlechtsverkehr.

Die Regierung hat mittlerweile eine Gruppe aus 60 Experten zusammengestellt, welche die Tiere überwachen sollen. Laut dem Stadtsprecher Stephen Granger sind die Fußballspiele jedoch sicher: "Bis jetzt haben sie jedenfalls das Kapstadter Fußballstadion noch nicht überfallen."


WebReporter: Butze90
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: WM, Gefahr, Angriff, Tourist, Affe, Klau, Nahrungssuche
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an
Dortmund: Schulbus prallt gegen Hauswand - 14 Kinder verletzt
Pinneberg: Familienvater darf mit Zweitfrau zum Wohl der Kinder zusammenwohnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.06.2010 09:14 Uhr von Butze90
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Hoffen wir das nicht zu viele Touristen den Pavianen zum Opfer fallen und die Stadien sicher bleiben!
Kommentar ansehen
06.06.2010 09:54 Uhr von aaargh
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Schlaue Paviane. Die greifen also nur WM-Touristen an, die anderen bleiben von ihnen unbehelligt. Als Fußballignorant bin ich also nicht gefährdet, finde ich gut.

Anscheinend hats mittlerweile die Welt nötig, solche Buzzwords in ihre Überschriften zu packen...
Kommentar ansehen
06.06.2010 10:33 Uhr von MadlyD
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Tja, verständlich ist es ja:

"Durch das Klauen verschaffen sich die Tiere mehr Freizeit für soziale Dinge, wie zum Beispiel Geschlechtsverkehr. " XD XD
Kommentar ansehen
06.06.2010 10:45 Uhr von earlhickey
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Als ich für 4 Wochen in Bangladesh war war das auch ein riesen Problem. Mir haben sie die Mütze vom Kopf geklaut und meinem Mitreisenden verschiedene Lebensmittel :P
Kommentar ansehen
06.06.2010 17:29 Uhr von RicoSN
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Funk-a-Tronic: Wieder so ein Kommentar der vor Intelligenz nur so strotzt. Danke dafür. Das Problem ist wohl eher der immer kleiner werdene Lebensraum der Affen und die Touris die die Affen füttern. Vielleicht sollten wir die Touris erschießen, dann legt sich das Problem auch.
Kommentar ansehen
15.06.2010 07:47 Uhr von Grauezelle
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Funk-a-Tronic: 1. Schon mal unsere Population angesehen?
2. Wo sollen die Tiere denn hin, wenn WIR die Wälder und Jungle abholzen?
3. Warum sollten die vor uns respekt haben? Wir haben ja auch keinen vor denen.

Dein Kommentar zeigt mal wieder wie dumm Menschen sein können. Echt traurig.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?