05.06.10 15:44 Uhr
 8.192
 

Schlecker laufen die Kunden weg - Der Umsatz brach um 16 Prozent ein

Von Anfang Januar bis Ende April diesen Jahres hat die Drogeriemarkt-Kette Schlecker 16 Prozent an Umsatz gegenüber dem Vorjahr verloren. Rund jeder zehnte Kunde hat Schlecker den Rücken zugewandt und hat sich einen anderen Anbieter gesucht.

Ausschlaggebend für diesen Käuferschwund soll laut den Medien die fragwürdige Personalpolitik des Unternehmens sein (ShortNews berichtete).

"Die in diesen Fragen zunehmend kritischen Verbraucher bestrafen solche ethischen Fehltritte inzwischen nicht mehr nur durch zeitweilige Kaufzurückhaltung, sondern durch dauerhaften Vertrauensentzug", so ein Experte.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prozent, Umsatz, Schlecker
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.06.2010 16:08 Uhr von Thingol
 
+93 | -6
 
ANZEIGEN
Das gleiche bitte mit BP machen: Danke.
Kommentar ansehen
05.06.2010 16:08 Uhr von phiLue
 
+36 | -0
 
ANZEIGEN
War klar Jeder hat drüber geredet das es so kommen wird, aber der werte Herr Schlecker meinte ja nichts unternehmen zu müssen. Ob die hier erwähnte Gehaltserhöhung das ganze noch wieder retten kann ist mehr als fragwürdig.
Kommentar ansehen
05.06.2010 16:23 Uhr von Bruno2.0
 
+19 | -27
 
ANZEIGEN
Welche: KUNDEN?

Ich kenne keinen der bei Schlecker einkauft
Kommentar ansehen
05.06.2010 16:24 Uhr von realNIrcser
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@philue: das glaub ich allerdings auch. da müssen die schon richtige pr aktionen starten :)
Kommentar ansehen
05.06.2010 16:50 Uhr von Alice_undergrounD
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
ich kauf da nich ein: wir haben zwar einen im ort aber das sortiment is bescheiden^^
Kommentar ansehen
05.06.2010 16:59 Uhr von Mainzlmaennchen
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Ob die jetzt auch so eine "gelungene" PR-Aktion starten wie 1&1 mit ihrem Marcel Davis? ^^
Kommentar ansehen
05.06.2010 16:59 Uhr von wi.mp3
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Zitat Thingol "Das gleiche bitte mit BP machen": d.h. nicht mehr bei Aral tanken, denn die gehören BP ;-)
Kommentar ansehen
05.06.2010 17:01 Uhr von Hau-Druff-Karl
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Diese miesen Abzocker: sollten von ihren Kunden viel härter bestraft werden, aber wie der Deutsche nun einmal ist , ....... die Sache ist bald vergessen und alles läuft seinen gewohnten Gang. (LEIDER)
Kommentar ansehen
05.06.2010 19:26 Uhr von HansiHansenHans
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Teuer und schäbig: War da mal drin...

- "hochmotiviertes" Personal - liegt wohl an der bezahlung und das schlecker läden oft in assigegenden aufgemacht werden.

- kam mir vor wie in einer Kikfiliale

- die Sachen sind teurer oder haben den gleichen preis wie andere läden nur mit weniger inhalt.

Ich bleib bei dm...
Kommentar ansehen
05.06.2010 19:41 Uhr von eXeCo
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ich geh sowieso nur nach dm oder Rosmann^^
Kommentar ansehen
05.06.2010 19:45 Uhr von karteileiche
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
ein schelm, wer böses denkt
http://www.shortnews.de/...
ob da vielleicht ein zusammenhang besteht?
Kommentar ansehen
05.06.2010 19:49 Uhr von Wolfi4U
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Schlecker: hat nichtmal anständigen Eistee, klar das da die Kunden wegbleiben...
Kommentar ansehen
05.06.2010 19:55 Uhr von cologne1971
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
schwarzer Peter wie hoch sind denn die Löhne bei DM oder Rossmann???
Dass die Löhne in den XL-Filialen um 40-50% niedrieger sind ist ein absolutes NO GO, sicher - aber wo werden in dieser Branche denn noch Top-Gehälter bezahlt? Etwa bei DM oder Rossmann? HaHaHa....

Die selben Politiker, die den Mindeslohn boykottieren, wollen jetzt gegen Schlecker vorgehen? Das ich nicht lache....



[ nachträglich editiert von cologne1971 ]
Kommentar ansehen
05.06.2010 20:33 Uhr von supermeier
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich war dabei: und es könnte viel öfter funktionieren.
Der Verbraucher muss nur endlich einsehen dass er allein es in der Hand hat.
Kommentar ansehen
05.06.2010 20:58 Uhr von Robman4567
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
eine anmerkung! -die politiker die hier manche beschwören, werden nichts für uns tun.
das müssen wir schon selber in die hand nehmen......

bitte mal diesen link auf youtube anschauen:

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
05.06.2010 22:59 Uhr von MITCH_
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Mitch_ Ich arbeite bei ALDI und kann mich nciht beklagen. Es gibt wohl keinen Einzelhandelsbetrieb der besser bezahlt. Dass dafür Leistung verlangt wird halte ich für fair und die Arbeit macht absolut Spass.
Kommentar ansehen
06.06.2010 00:33 Uhr von TheDispatcher
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@ hoenipoenoekel: Du gehst als weder zu McD noch zu BK - dann isst du wohl mit deinen Kindern jeden Tag im Steakhouse.
Oder bist du Stammgast an der Dönerbude und kochst sonst nur Tütensuppen?

Du schreibst, du bist kein Millionär, gerade DEHALB kauft man doch ein bei Schlecker, Lidl, KiK.
Beispiel: Bei KiK zahle ich für eine Jeans EUR 3,00, im Levis-Store EUR 89,99. Aber wenn du trotz deiner Armut dein Kapital den Designern und dem Firmennamen widmen willst ....

Ansonsten ist dein ganzes Posting wohl das hirnloseste und widersprüchlichste, was ich je gelesen habe:
Du kaufst ab und zu mal Rasierklingen bei Schlecker, so so.
Und was meinst du, was man so in Drogeriegeschäften kauft?
Fernseher? Wohnzimmerschränke? Autoreifen?
Nein, denn die kaufst du bei Saturn, IKEA und PitStop,
das sind wenigstens ehrliche Ausbeuter, nich?
Kommentar ansehen
06.06.2010 04:45 Uhr von dose89
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ TheDispatcher: Stell Dir vor, man kann zuhause auch selber Essen zubereiten (mit FRISCHEN Zutaten). Beim örtlichen Kaiser´s krieg ich Frischfleisch und -gemüse von (wenn möglich) regionalen Erzeugern, nicht billig, sondern zu einem angemessenen Preis.

Eine Levis-Jeans muss es nicht unbedingt sein, aber überleg Dir mal, unter welchen Bedingungen 3€-Jeans in Bangladesh (oder anderswo in SO-Asien) hergestellt werden.
Wobei der Textilien-Bereich in der Tat problematisch ist, hier kann man schon froh sein, wenn man Ware MADE IN TURKEY findet. Es ist aber inzwischen sehr schwer geworden, Bekleidung aus Südost-Asien zu entgehen.

Saturn, Ikea und Pitstop wurden von hoenipoenoekel nicht erwähnt, sind aber ohne Zweifel auch großer Schrott.

Bei MediaMarkt und Saturn (Metro lässt grüßen) werden mittelmäßige Fernseh-Geräte als Non-plus-ultra angepriesen, die man im Fachhandel oder im Internet für 200€ günstiger findet.

Über Ikea brauch ich eigentlich garnichts zu sagen. Dieser Ikea-Hype, der inzwischen um sich greift, ist einfach lächerlich und wird diesem Laden alles andere als gerecht.
Da hab ich schon Leute in meinem Alter kennengelernt (hauptsächlich Frauen), für die es normal ist, dort zweimal die Woche essen zu gehen, obwohl der Laden absolut abseits der Verkehrsströme liegt.
Ikea bedeutet hauptsächlich: wenig Angebot auf viel Raum, planlose Mitarbeiter, überteuertes Essen (wozu braucht ein "Baumarkt" Essen?).

Und bei Pitstop kann ich mir jegliche Beurteilung ersparen. ;)
Kommentar ansehen
06.06.2010 07:48 Uhr von wussie
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Noch viel zu wenig Einbruch: Sowas muss solchen Unternehmen noch viel mehr wehtun.
Kommentar ansehen
06.06.2010 09:24 Uhr von weisnix
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Bravo TheDispatcher: Du hasts erkannt. Weiter so! Der KonsuMensch machts !
Kommentar ansehen
06.06.2010 09:36 Uhr von fuxxa
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nicht nur bei Schlecker: wird der Umsatz einbrechen. Der Einzelhandel hat eh ausgedient. Aldi, Lidl und Co mal ausgenommen. Ich kaufe auch Staubsaugerbeutel und Rasierklingen bei amazon oder anderen online Shops. Ist alles meistens am nächsten Tag da und man spart ne Menge. Das Geld, das man spart kann man ja in vernünftiges Essen investieren und man brauch nicht den billigen FastFood Dreck runterwürgen. Da kannste locker 2 mal mehr in der Woche ins Steakhouse gehen und nen 500g Steak verschlingen
Kommentar ansehen
06.06.2010 09:55 Uhr von politikerhasser
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Der Kunde hat mehr Macht, als die meisten glauben...
Kommentar ansehen
06.06.2010 12:56 Uhr von elknipso
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht mehr als richtig! Ich muss ehrlich sagen, dass mir das auch nicht in der Form vorher bewusst war wie Schlecker seine Leute ausbedeutet.

Habe hier direkt vor meiner Wohnung 10 - 20 Meter entfernt einen Schlecker. Da gehe ich auch nicht mehr rein, nehme den Umweg zum nächsten Geschäft gerne in Kauf.

Schließlich will ich ja auch anständig bezahlt werden, da sollte man Firmen die ihre Mitarbeiter bis zum letzten ausbeuten nicht noch unterstützen.
Kommentar ansehen
06.06.2010 13:33 Uhr von Fekuleto
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Na, dann bin ich aber mal gespannt, wie die Kunden reagieren, wenn jetzt nach Lohanpassung die Preise rauf gehen. Dann müßten sie ja wieder gelaufen kommen.

Haha.... Denkste, sie werden ihm was pusten, so viel zur "Solidarität" mit dem Schlecker-Personal.
Kommentar ansehen
06.06.2010 14:57 Uhr von wally611
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Jeder soll doch da einkaufen, wo er will.
Andererseits die armen "ausgebeuteten" Mitarbeiter bemitleiden,
aber herumjammern wenn mal die Preise etwas erhöht werden.
Wie soll das denn gehen? Discountpreise und fürstliche Gehälter, natürlich mit vollem Weihnachts- und Urlaubsgeld.
Nicht zu vergessen die freien Tage wegen Hochzeiten, Todesfällen, Umzügen, etc. und natürlich noch die 3 Wochen jährliche "Krankheit"!

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?