05.06.10 09:56 Uhr
 11.150
 

"300"-Nachfolger "Xerxes" mit ersten Details

Nachdem Frank Miller nun sein Comicbuch "Xerxes" fertiggestellt hat, steht dem Nachfolger von "300" nicht mehr viel im Wege.

Die Geschichte spielt ungefähr zehn Jahre vor den Ereignissen aus "300" und erzählt die Geschichte von Themistocles, einem griechischen Heerführer. Auch Götter werden eine wichtige Rolle einnehmen. So sagt Fank Miller: "Die Existenz der Götter ist in unserer Geschichte gegeben."

Regisseur Zack Snyder, welcher bereits "300" realisierte, hat erneut sein Interesse an dem Projekt bekundet und würde gerne wieder auf dem Regiestuhl sitzen. Auch ein Gastauftritt von Gerard Butler als Leonidas wäre vorstellbar.


WebReporter: MGafri
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Kino, 300, Detail, Nachfolger
Quelle: myofb.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bauer sucht Frau": Vorzeigepaar Josef und Narumol wollen Enkelin adoptieren
Elton John und Beyonce erarbeiten neuen Song für "Der König der Löwen"
Simone Thomalla ist verletzt - Die Vorpremiere des Theaterstücks ist abgesagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.06.2010 09:56 Uhr von MGafri
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ich denke, dass Zack Snyder "Xerxes" genau wie "300" mit gewaltigen Schlachten und beeindruckenden Bildern umsetzen wird. Ein erstes Bild zu Xerxes gibt es in der Quelle auch schon zu sehen.
Kommentar ansehen
05.06.2010 10:01 Uhr von Darth Stassen
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
"Nachfolger" vs. "zehn Jahre vor den Ereignissen": Ist es dann nicht eigentlich eher ein Vorgänger denn ein Nachfolger?

Naja, mir persönlich hätte es besser gefallen, wenn man die Geschichte weitererzählt hätte. Wäre wohl zwar schwerer gewesen, aber Prequels finde ich persönlich einfach immer etwas langweilig, da man durch den Ursprungsfilm schon weiß, wie es ausgeht.
Kommentar ansehen
05.06.2010 10:24 Uhr von TrangleC
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
@ Darth Stassen: Die Geschichte weiterzuerzählen wäre deshalb problematisch gewesen weil erstens, anders als am Ende von "300" angedeutet, die Perser den Krieg mehr oder weniger gewonnen haben und erst nach der Zerstörung Athens auf dem Heimweg an Bord ihrer Schiffe von der griechischen Flotte versenkt wurden und zweitens haben die ach so heldenhaften Spartaner sich im nächsten Krieg mit den Persern gegen die Athener verbündet.

Die Geschichte weiterzuerzählen würde also nicht so ganz zum Ton des ersten Filmes passen, es sei denn man würde völlig ignorieren was wirklich passiert ist und eine gänzlich fiktive Geschichte erzählen.
Kommentar ansehen
05.06.2010 11:11 Uhr von DeeRow
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Ich: weiss noch, wie ich mich früher durch Latein gequält hab, die Schlacht bei den Thermophylen... und dann sah ich ein Jahrzehnt später 300 und dachte "F++k, hätte ich schon damals gewusst, wie cool das ist" ^^

Xerxes gucke ich mir sicher an, wenn es dieselbe Machart wie 300 hat.

[ nachträglich editiert von DeeRow ]
Kommentar ansehen
05.06.2010 11:32 Uhr von eXeCo
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
da waren es erst "250" ^^
Kommentar ansehen
05.06.2010 13:17 Uhr von guitar.gangster
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Zack Snyder kann gerne Interesse anmelden, aber da Frank Miller schon nicht mit der Filmstory von 300 zufrieden war, wird er dem das wohl nicht nochmal anvertrauen.
Kommentar ansehen
05.06.2010 13:22 Uhr von |sAs|
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
aaaah, noch so ein 300 Film: nochmal historische Ungenauigkeiten :D

Wie krass sieht Xerxes bitte in diesem Comic aus?
Kommentar ansehen
05.06.2010 13:23 Uhr von murcielago
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ TrangleC: da liegst du einbisschen falsch.

die 300 haben im film verloren und ganz am ende vom film ist das die schlacht plataiai und die haben die perser verloren, auch wenn man das jetzt im fil nicht mehr sieht. darauf hin haben sie sich aus griechenland verzogen.
das mit athen war, wie du sagst, dazwischen. deswegen ist eine weitererzählung wirklich sinnlos.

[ nachträglich editiert von murcielago ]
Kommentar ansehen
05.06.2010 15:14 Uhr von Gezeichneter
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Verloren ist gut. Wenn man den Feinden einen derartig großen Schaden zufügt (und in der Realität war das ein großer Schaden), kann man schon fast von einem Sieg sprechen ;)

Und zum Thema Nachfolger: Es ist halt der nachfolgende Film, aber im Prinzip ist es ein Prequel.

@nr-a56d

Auch Menschen, die nicht an Götter glauben, sollten mal zum Arzt gehen. Du z.b. auch ;)
Kommentar ansehen
05.06.2010 17:01 Uhr von Muu
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Xerxes: war doch der bösewicht aus 300 oder...also kriegen wir seine storry oder was ^^
Kommentar ansehen
05.06.2010 19:56 Uhr von Gezeichneter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Muu

Wir sehen die Story des griechischen Heerführers und den Werdegang des Xerxes, während er verzweifelt versucht ein Gott zu werden. ;)
Kommentar ansehen
06.06.2010 10:21 Uhr von Kettenraucher1
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Viel Mist in der News Snyder hat lediglich gesagt dass man evtl. Interesse hätte wenn das fertige Buch die Erwartungen erfülle. Doppelter konjunktiv!
Und in den engl. Quellen steht lediglich dass Leonidas vorkommt. Von Gerald Butler steht da nix. Würde auch wenig Sinn machen.

"kann gerne Interesse anmelden, aber da Frank Miller schon nicht mit der Filmstory von 300 zufrieden war, wird er dem das wohl nicht nochmal anvertrauen. "
Bullshit, Miller ist sogar außerordentlich zufrieden mit der Verfilmung, wäre auch dumm wenn nicht. Als Produzent war er schließlich in den Kreativprozess voll eingebunden. Du verwechselst Miller mit Allan Moore.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?