04.06.10 13:23 Uhr
 924
 

Neue Entdeckung bestätigt erdähnliche Bedingungen in der Frühzeit des Mars

Auf dem Mars müssen in seiner Frühzeit längerfristig erdähnliche Bedingungen geherrscht haben. Zu diesem Ergebnis kamen Richard Morris vom Johnson Space Center in Houston und Christian Schröder von der Universität Tübingen nach der Auswertung neuer aufschlussreicher Daten des Marsrovers "Spirit".

Spirit analysierte mit Hilfe seiner Spektrometer verschiedene Gesteinsformationen am Gusev-Krater. Dabei konnte ein hoher Karbonatanteil nachgewiesen werden. Das Karbonat entstand wahrscheinlich so wie auf der Erde: Durch chemische Reaktionen von flüssigem Wasser und Kohlendioxid in der Atmosphäre.

Ähnliche Karbonatablagerungen wurden bereits in anderen Regionen des Mars entdeckt, und auch der berühmte Marsmeteorit "ALH 84001" enthält Karbonate. Das spricht dafür, dass auf dem Mars vor sehr langer Zeit Bedingungen herrschten, die eventuell auch mikrobielles Leben ermöglicht haben könnten.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Entdeckung, Mars, Planet, Astronomie
Quelle: idw-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.06.2010 13:23 Uhr von alphanova
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Langsam aber sicher verdichten sich die Anzeichen dafür, dass der Mars einst Leben hervorgebracht haben könnte. Bisher sind es aber nur indirekte Anzeichen, die auf günstige Umweltbedingungen hindeuten. Flüssiges Wasser kann unter Umständen auch heute noch auf der Marsoberfläche vorkommen. Vor Jahrmillionen könnte es zusammen mit einer dichteren Atmosphäre primitives Leben ermöglicht haben.
Das Bild zeigt die untersuchten Gesteinsformationen am Gusev-Krater.
Kommentar ansehen
04.06.2010 14:47 Uhr von MarsPhotoJournal
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das könnte sich als der signifikanteste und wichtigste Fund der Rover-Missionen herausstellen.

Eventuell könnte das auch den massenweise auftretenden Muschelformen und Formen von anderen Seegetier auf den Photos von Spirit (insbesondere Bodennahaufnahmen siehe Bild unten) einen erstaunlichen Sinn geben :)

Pancam Aufnahme des Bodens kurz vor dem Rover an Sol 1855:
http://i684.photobucket.com/albums/vv202/marsphotojournal/2P291040694EFFB0HMP2514R1M1_mod.jpg

Vergleich mit einem Fossil aus meiner persönlichen Sammlung:
http://i684.photobucket.com/albums/vv202/marsphotojournal/versteinerter_seeigel_2seiten.jpg

Gruß
http://marsphotojournal.blogspot.com
Kommentar ansehen
04.06.2010 15:10 Uhr von DerN1cK
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Vielleicht kamen ja: auch wir einst vom Mars?
Kommentar ansehen
04.06.2010 15:41 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bin auch der Meinung, und der Meinung, dass ein riesiges Objekt die Marsoberfläche durchschlagen hat.

Schaut euch mal ein topografische Karte des Mars an.
Es gibt einen riesigen Krater und auf der anderen Seite eine Beule.
Kommentar ansehen
04.06.2010 15:56 Uhr von Odino
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Leeson: Link? Google hat leider nichts ausgespuckt.
Kommentar ansehen
04.06.2010 15:58 Uhr von alphanova
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Getschi: Gerne, wenns nicht zuviel Umstände macht ;)
Kommentar ansehen
04.06.2010 21:20 Uhr von MarsPhotoJournal
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Getschi: So weit so theorethisch :) Nein das was du geschrieben hast ist soweit der jetzige Stand der Forschung und eine gute Zusammenfassung zu diesem Thema.
Interessant werden jetzt die Details und neuen Erkundungsergebnisse auf dem Mars (also die Praxis).

Allgemein zu diesem Thema gabs eine menge interessante Papers in den letzten Jahren wie beispielsweise das folgende:

Conditions on Early Mars Might Have Fostered Rapid and Early
Development of Life
Everett K. Gibson1, David S. McKay1, Kathie L. Thomas-Keprta2, Simon J. Clemett2 and Susan J. Wentworth2
1KR Astromaterials Research Office, NASA Johnson Space Center, Houston, TX 77058 and 2ESCG,
NASA Johnson Space Center, Houston, TX 77058

http://www.lpi.usra.edu/...

Mit der Entdeckung von Karbonaten durch den Rover Spirit jetzt erhält die exo/astrobiologische Forschung im Bezug zum Mars wieder einen weiteren ordentlichen "Kick" :)

Gruß
http://marsphotojournal.blogspot.com

p.s. Mr. Levin (Chef des Viking labeled release experiment) ist immernoch der Meinung das sein Experiment biologische Prozesse auf dem Mars nachgewiesen hat

[ nachträglich editiert von MarsPhotoJournal ]
Kommentar ansehen
05.06.2010 17:27 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier die Topo.-Karte: http://www.unibw.de/...
Kommentar ansehen
10.06.2010 11:38 Uhr von Aldaros
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Tolle News,aber wer zum Geier sind diese Minus-Klick-Hirnis?
Wir sind doch grösstenteils Erwachsene hier,oder? Alphanova liefert (erst recht gemessen am sonstigen SN Niveau (<- Keine Hautcreme) erstklassige wissenschaftliche Nachrichten ein.

Wer bringt es dann fertig z.b. bei einem absolut korrekten,grammatikalisch richtigen und eloquent formulierten Kommentar auf Minus zu klicken? Bei den ersten Comments genau dasselbe.

Es gibt für mich nur folgende Erklärungen:

- Bildungsferne
- Trollerei
- Ahnungslosigkeit

Im Prinzip wäre ich da mal für eine Reform des Wertungssystems...ich meine...wo sind wir denn hier? Wenn ich jetzt ne News aufmache mit dem Titel "Annomalie des Wassers enträtselt",gefolgt von einem Auszug aus Bild der Wissenschaft wird sich aber auch GARANTIERT ein Rindvieh finden dass auf Minus klickt weil er entweder keine Ahnung oder grad "Bock" drauf hat.

Ist das so gewollt?

@Alphanova Momentan kann man echt die Theorie in den Raum stellen dass ohne dich der "Wissenschaft"-Bereich hier bei SN seinen Namen nicht verdient hätte

[ nachträglich editiert von Aldaros ]

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica
Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?