04.06.10 12:44 Uhr
 1.325
 

Zwei Videos zeigen den aktuellen Einschlag auf Jupiter (Update)

Wie ShortNews bereits berichtete, ereignete sich kürzlich ein Einschlag auf dem Gasriesen Jupiter. Entdeckt wurde er von dem australischen Amateurastronomen Anthony Wesley am 3. Juni 2010. Nun sind zwei Videos veröffentlicht worden, in denen der Einschlag als heller Lichtblitz zu sehen ist.

Die beiden Videos stammen von Wesley selbst, und seinem philippinischen Kollegen Chris Go, ebenfalls einem Amateurastronom. Man erkennt einen hellen Lichtblitz, der vermutlich von einem Meteor verursacht wurde, welcher in den oberen Atmosphärenschichten des Riesenplaneten verglühte.

Bisher wurden keine Narben des Einschlags entdeckt, was auch dafür spricht, dass das Objekt verhältnismäßig klein gewesen sein muss. Bei größeren Objekten, wie zum Beispiel bei dem Einschlag des Kometen Shoemaker-Levy-9 im Jahr 1994, bleiben auffällige Narben noch lange nach dem Einschlag sichtbar.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Update, Jupiter, Einschlag
Quelle: www.physorg.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.06.2010 12:44 Uhr von alphanova
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Schöne Videos. Ausgehend von der Helligkeit, würde ich sagen, dass der Meteor auf der Erde verheerende Schäden angerichtet hätte, aber Jupiter lacht über solche "Bröckchen" nur.
Kommentar ansehen
04.06.2010 13:52 Uhr von Tzvi_Nussbaum
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn ich das in Relation sehe, wie groß der Jupiter ist und wie groß die Erde, vermute ich das der Lichtblitz locker so groß wie die Erde war, das Geschoss also unseren Planeten vernichtet hätte.
Kommentar ansehen
04.06.2010 15:35 Uhr von Leeson
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Öhhhh: das Bild ist ja so verwackelt... das ist bestimmt ein FAKE!
;)

Nee Scherz bei Seite.
Es ist schon faszinierend, welchen Glück man haben muss,
genau in diesem Moment sein Teleskop auf Jupiter zu richten und sogar noch ein Video zu drehen.

Wie immer eine Spitzennews!

[ nachträglich editiert von Leeson ]
Kommentar ansehen
04.06.2010 16:00 Uhr von Nabo02166
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jo, würde auch sagen das die erde das nicht so ohne weiteres überstanden hätte.
gute news.

aber...wo bleiben die ganzen helden die einem was von ufos und so erzählen^^
Kommentar ansehen
04.06.2010 16:39 Uhr von mr.jac
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ok, dann mache ich mal den Anfang: Es war ein UFO! Ich weiß das ganz genau. Obwohl, nein wahrscheinlich doch nicht. :D Oder doch?

Aber im Ernst: Cooles Video. :)
Kommentar ansehen
05.06.2010 17:32 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nein kein UFO: es war die Destiny... Energie auftanken war angesagt ;)

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?