04.06.10 11:59 Uhr
 667
 

Studie mit Kaffee-Vieltrinkern: Wachmachende Wirkung basiert auf Einbildung

Die Tasse Kaffee, die einen Energieschub verleiht, verdankt diese stimulierende Wirkung laut einer neuen Studie nicht dem enthaltenen Koffein, sondern unsere Erwartungshaltung lässt uns wacher werden.

Nicht der Kaffee an sich mache uns wach, sondern der Koffeinentzug vor dem erneuten Genuss lässt uns müde werden. Trinkt man gar keinen Kaffee, stellen sich diese Entzugserscheinungen auch gar nicht erst ein.

Dass Kaffee eine Abhängigkeit im Körper verursacht, fanden amerikanische Forscher bereits heraus. Der Koffeinenzug führt zu Kopfschmerzen und verändert die Blutzirkulation im Gehirn. Kaffeetrinken lässt die Symptome dann meistens recht schnell nachlassen.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Studie, Kaffee, Wirkung, Koffein, Einbildung
Quelle: de.news.yahoo.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.06.2010 11:59 Uhr von mozzer
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Jetzt brauch ich erstmal einen Kaffee ;-) Ist dann die Schlaflosigkeit nach Kaffeegenuss am Abend auch Einbildung?
Kommentar ansehen
04.06.2010 12:02 Uhr von borgworld2
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Was? Das hat euch der Teufel gesagt!
Ich brauch auch erstmal noch nen Kaffee.
Kommentar ansehen
04.06.2010 12:26 Uhr von ligion
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
okay Und was genau ist daran bitte neu? bzw. DIE Erkenntnis? Ich denke jeder weiß das wenn man viel(!) Kaffee trinkt, man sich daran gewöhnt und dann seinen Kaffee braucht um wieder normal zu werden. Das ist doch mit jeder Droge das gleiche! Bei hohem Konsum werden mehr Rezeptoren gebildet um die Blockierten wieder auszugleichen...
Kommentar ansehen
04.06.2010 13:01 Uhr von EvilMoe523
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nichts ist daran neu aber offenbar verdienen heut zu Tage viele "Forscher" und "Wissenschaftler" viel Geld indem sie das Rad zum 5. Mal erfinden...

Aber vielleicht zu Recht, denn in der heutigen Generation Doof, muss ja jede Neuigkeit total gut ankommen. So bekommen Familien, wie sie im Hartz4-TV gezeigt werden (ich hoffe ja immer noch, dass es solche Familien nicht wirklich gibt) bestimmt noch große Augen wenn ihnen Jemand sagt, dass Milch am Morgen mehr sättigt als ein Glas O-Saft. Und JA, auch dass wurde erst letztes Jahr von Wissenschaftlern rausgefunden :)
Kommentar ansehen
04.06.2010 13:38 Uhr von floutsch
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Soweit mir bekannt ist, macht Kaffee nicht wach, sondern verhindert nur, dass man müde bzw. müder wird. Das funktioniert, indem die Ausschüttung von Melatonin durch Koffeein gehemmt wird. und Melatonin ist wiederum das Hormon, das bei Dunkelheit ausgeschüttet wird und den Beginn der Schlafphase signalisiert.

Darum kann Kaffee sehr wohl nicht wach machen und Dich am Einschlafen hindern ;)

Diese Erkenntnis ist allerdings schon älter.
Kommentar ansehen
04.06.2010 18:21 Uhr von TrangleC
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab noch nie auch nur die geringste wachmachende oder wachhaltende Wirkung bei Kaffee bemerkt. Hab immer gedacht ich müsse irgendwie abartig sein.
Ganz im Gegenteil. Das Trinken warmer Getränke, einschliesslich Kaffee, macht mich immer schläfrig.
Kommentar ansehen
05.06.2010 15:05 Uhr von RicoSN
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kaffee: Wenigstens eine gute "Droge" :)
Werde mir jetzt auch erstmal einen Kaffee machen.
Kommentar ansehen
06.07.2010 14:50 Uhr von cpt. spaulding
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bei: cola ist das auch nicht anders... nur so viel koffein enthalten daß man das bittere aroma rausschmeckt. das einzige was daran pusht ist die übertriebene menge zucker.
Kommentar ansehen
08.07.2010 19:48 Uhr von Lawilog
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn ich abends eine tasse kaffee trinke, kann ich definitiv nicht einschlafen.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen
AfD-Politiker Poggenburg - Anzeige wegen Beleidigung und Volksverhetzung
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?