04.06.10 09:46 Uhr
 229
 

Google will die Wogen glätten: StreetView-Daten werden Behörden übergeben

Nachdem Google die Aushändigung versehentlich gesammelter privater Daten aus WLAN-Netzen bisher vermieden hatte, sollen diese nun doch an Behörden in Deutschland, Spanien und Frankreich übergeben werden. Dies berichtet die "Financial Times".

Damit gibt Google den Forderungen von Hamburgs Datenschutzbeauftragten, Johannes Caspar, nach. Die Daten können erst ausgelesen werden, wenn der Internetkonzern den Behörden die zugehörige Software mitliefert. Dies soll in den nächsten Tagen erfolgen.

Mindestens sechs Verfahren bezüglich möglicher Datenschutzverstöße laufen derzeit weltweit gegen Google.


WebReporter: maude
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Google, Daten, Behörde, Google Street View
Quelle: business.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Privatsphäre zu ernst genommen: Google Street View macht Kuh-Gesicht unkenntlich
Färöer Inseln: PR-Gag - Schafe filmen à la Google Street View die Inseln
Hamburger Miniaturwunderland jetzt auf Google Street View

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.06.2010 10:15 Uhr von slayniac
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Toll: Als wären die Daten bei den Regierungen in besseren Händen.
Kommentar ansehen
04.06.2010 10:56 Uhr von ted1405
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
oh man wenn die Daten nun mal (fraglich) illegal sind, dann gehören sie gelöscht und nicht noch mehrfach kopiert und an die Regierung weiter gereicht. *tz*
Wohlmöglich werden dann auch noch an jedes Land die Daten aller anderen Länder weitergereicht???

Na herzlichen Glückwunsch. Dann kann Google die Daten auch direkt zum Download anbieten ... der Effekt dürfte wohl der gleiche sein.
Kommentar ansehen
04.06.2010 13:50 Uhr von Near
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Oh Mann Und sowas nennt sich in Deutschland "Datenschutzbeauftragter"?
Hätte ich mir eigentlich denken können.

Gegen Streetview wettern dass der Putz von den Wänden bröckelt, aber sobald etwas interessantes dabei ist streckt Vatter Staat seine Arme danach aus.
Kommentar ansehen
05.06.2010 09:04 Uhr von StArGiAnT
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Toll: In Händen der Behörden. Vor denen wird mir erst Recht Angst und Bange...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Privatsphäre zu ernst genommen: Google Street View macht Kuh-Gesicht unkenntlich
Färöer Inseln: PR-Gag - Schafe filmen à la Google Street View die Inseln
Hamburger Miniaturwunderland jetzt auf Google Street View


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?