04.06.10 09:37 Uhr
 444
 

Gedächtnisverlust: Engländer läuft barfuß 150 Kilometer weit

Der aus Bristol in England stammende Mark Stott war schon seit neun Tagen als vermisst gemeldet, als er im 150 Kilometer entfernten Swansea wieder auftauchte.

Wie vermutet wird, ist er die ganze Strecke gelaufen und hatte dabei keine Schuhe an. Der Kunde eines Einkaufsmarktes in Swansea hatte den Mann auf Grund eines Fahndungsfotos auf dem Parkplatz des Marktes erkannt.

Allerdings kann sich der Mann, der an einer seltenen Art von Gedächtnisverlust leidet, nicht vorstellen, wie er dort hin kam. Er sagte: "Ich habe nicht die leiste Ahnung, was passiert ist oder wie ich nach Swansea gekommen bin. Meine Beine tun weh und meine Füße sind von Blasen übersät".


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Verlust, Engländer, Gedächtnis
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
USA: Bulldogge beißt Pädophilem bei frischer Tat den Penis ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.06.2010 09:50 Uhr von DeusExChao
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
oha: bei der distanz, barfuß... autsch die armen füße...
mir tun die knochen schon weh wenn ich nach polen und zurück botte... jedenfalls mein beileid für den armen mann.
Kommentar ansehen
04.06.2010 11:51 Uhr von DeusExChao
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@falshparka: kommt auf den untergrund an. je härter der undtergrund (siehe asphalt) desto mehr werden die füße belastet. außerdem war man das früher gewohnt.
aber das der neuzeitmensch sowiso n weichei ist dürfte ja bekannt sein.
Kommentar ansehen
08.06.2010 08:38 Uhr von opheltes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@FALSCHPARKA: Gott hat mir ganz bestimmt nicht den Fuss erschaffen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?