04.06.10 07:57 Uhr
 4.408
 

Kolumbien: Fünf Kinder nach Jahren aus Höhle befreit

Es ist eine unglaubliche Geschichte, die kolumbianische Medien derzeit berichten. Fünf Kinder wurden aus einer Höhle in der Nähe der kolumbianischen Stadt Turmeque befreit, in der sie offenbar seit ihrer Geburt gelebt hatten.

Elf Jahre lang sollen die Kinder im Alter von acht Monaten bis elf Jahren keinerlei Kontakt zur Außenwelt gehabt haben. Dementsprechend schwierig hätte sich die Rettung und Versorgung gestaltet. Ein zweijähriges Mädchen musste aufgrund von Mangelernährung ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Die Eltern der Kinder konnten bisher nicht ausfindig gemacht werden.


WebReporter: maude
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Kind, Geburt, Kolumbien, Höhle
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
USA: Bulldogge beißt Pädophilem bei frischer Tat den Penis ab
Finnland: Es gibt nun eine Insel nur für Frauen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.06.2010 08:19 Uhr von Raptor667
 
+1 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.06.2010 08:53 Uhr von EdwardTeach
 
+5 | -12
 
ANZEIGEN
Wartet: mal kurz.

"Elf Jahre kein Kontakt... im Alter 8 Monate bis Elf Jahre."

Hää? Hat die jemand gefüttert, ich meine mal wenn das 11 Jährige Mädchen schon genauso lange da in der Höhle hockt, wie soll die sich damals ernährt haben. Und wie kann ein 8 Monate junges Kind seit 11 Jahren keinen Kontakt zur Außenwelt haben?

Irgendwie verwirrend. Aber anscheinend muss die dann ja jemand besucht und gefüttert haben über all die Jahre.
Kommentar ansehen
04.06.2010 09:11 Uhr von Cosmopolitana
 
+33 | -0
 
ANZEIGEN
"Als wir den Fernseher einschalteten, rannten sie weg."
...ein Zitat aus der Quelle .....
Haha, ganz wunderbar...,da kommen die Kinder nach etwa 11 Jahren aus einer Höhle und werden sofort vor die Flimmerkiste gesetzt.
Pädagogisch sehr wertvoll :)
Kommentar ansehen
04.06.2010 10:04 Uhr von hakamutsi
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Oha: Nun, für mich klingt das ganze ein wenig nach Fake...
Wie soll das funktionieren?
Wie sollen die sich ernährt haben?
Also schon kurios ...
Kommentar ansehen
04.06.2010 11:17 Uhr von ted1405
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Was völlig fehlt laut Quelle soll der Vater die Höhle ausgegraben haben und entsprechend handelt es sich also nicht um eine natürliche Höhle.

Das Foto ist also völlig irreführend und mit dem Hintergrund fühle ich mich dann eher an Natascha Kampusch als an Robinson Crusoe erinnert.

Damit wären dann vermutlich auch die Fragen um die Ernährung sowie die Frage zum 8 Monate alten Säugling geklärt. Ziemlich sicher, daß sich die Eltern um die Kinder "gekümmert" haben.
Kommentar ansehen
18.06.2010 07:53 Uhr von Doloro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
AHA: Es gibt doch noch Höhlenmenschen!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?