03.06.10 23:22 Uhr
 250
 

Besuch in Gaza durch EU-Delegierte

Vorigen Monat besuchte eine Gruppe von Delegierten aus dem Europaparlament den Gaza-Streifen um die Zustände vor Ort zu klären. Man hat festgestellt, dass die Zustände im Gaza-Streifen mehr als kritisch ist.

Der Bevölkerung geht es schlecht und 80 Prozent der Menschen sind von Hilfslieferungen abhängig. Die Wirtschaftskrise hat auch den Gaza-Streifen negativ beeinflusst. In ihrer Not geraten viele in die Fänge von radikalen Gruppen.

Die von der UNO (UNRWA) finanzierten Aufbaumaßnahmen wie Hausbau in Gaza kommt durch die Blockade nicht voran. Die Delegation stellte fest, dass Handlungsbedarf bestehe.


WebReporter: Alphan
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Gaza, Blockade, Delegation
Quelle: www.turkishpress.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.06.2010 23:29 Uhr von selphiron
 
+16 | -6
 
ANZEIGEN
.mhm: schön, anscheinend waren die Opfer nicht ganz umsonst.Israel erwägt ja nun im Parlament ob sie die Blockade etwas lockern sollen.
Kommentar ansehen
03.06.2010 23:34 Uhr von the_Legendary
 
+26 | -7
 
ANZEIGEN
Selphiron: nicht lockern, ganz aufgeben. Die haben kein Recht irgend etwas zu blockieren. Was die machen ist Völkerrechtswidrig.
Die Leute in Gaza sind wie in einem Konzentrationslager.
Kommentar ansehen
04.06.2010 00:22 Uhr von souldrummer
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
und der welt sind die hände gebunden augen zu und durch ist wohl das motto des planeten momentan Oo

zur news .. die quelle scheint mir etwas supekt aber okay ich bin neutral


[ nachträglich editiert von souldrummer ]
Kommentar ansehen
04.06.2010 00:26 Uhr von selphiron
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
the _Legendary: Ja ich finds auch so aber als ich das gelesen habe, dass sie von sich aus was tun hab ich mich gewundert.So haben wir ein Minisieg errungen.
Ich dachte entweder sie lösen die Blockade auf oder sie verändern garnichts(wobei ich eher zum letzen Punkt tendierte) aber jetzt bin ich weniger hasserfüllt.
Kommentar ansehen
04.06.2010 01:03 Uhr von the_Legendary
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Selphiron: Es wird garnichts passieren. Alles geht von USA aus. Israel hat garnichts zu melden. Die Türkei muss der USA klar sagen "ER ODER ICH".
Nur wird das nicht passieren, dazu sind die Beziehungen der Türkei mit USA zu sehr ineinander verflochten.
Die Türkei möchte das jetzt ganz sachlich und im Rahmen von Gesetzen angehen aber das bringt nichts. Das weiss die Türkei zwar auch aber machts trotzdem. Ich finde das schwach von der Türkei weil so nichts erreicht wird.
Die Türkei reagiert nicht hart genug.

[ nachträglich editiert von the_Legendary ]
Kommentar ansehen
04.06.2010 09:41 Uhr von NemesisPG
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Die EU ist eine Nullnummer: Wer das eigene Haus nicht in Ordnung halten kann braucht
doch bei anderen nicht den großen Unterstützer spielen.
Es werden Hoffnungen geweckt die nicht eingehalten werden
können.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?