03.06.10 18:37 Uhr
 8.662
 

Wilde Gerüchte um Neuwahlen - ARD-Hauptstadtstudio verhängt Urlaubssperre

Nach bisher unbestätigten Meldungen soll es am kommenden Wochenende zu heftigen Querelen in der Berliner Regierung kommen. Möglich sei sogar ein Umsturz oder zumindest Aktionen, die zur Umbildung des momentanen Kabinetts führen werden.

Es werden nach internen Angaben von Insidern auch erbitterte Auseinandersetzungen im Parlament stattfinden, bei denen es um Neuwahlen ginge. Ein Ausstieg der FDP aus der Koalition wurde ebenfalls als Möglichkeit gedeutet. Die verworfene Gesundheitsreform wäre dabei einer der Gründe hierfür.

Von einem Rauswurf des Wirtschaftsministers Brüderle durch die Kanzlerin war ebenso die Rede. Er soll durch Solms ersetzt werden, wurde kolportiert. Das Nachrichtenstudio der ARD soll angeblich Anweisung erteilt haben, wichtige Mitarbeiter nicht in Urlaub gehen zu lassen.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Politik
Schlagworte: ARD, Parlament, Kabinett, Neuwahl
Quelle: www.mmnews.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.06.2010 18:41 Uhr von korem72
 
+75 | -11
 
ANZEIGEN
Bitte: NEUWAHLEN mit absoluter WAHLbeteiligungsPFLICHT !
Kommentar ansehen
03.06.2010 18:53 Uhr von anderschd
 
+20 | -19
 
ANZEIGEN
Alles Vermutungen und: Spekulationen. Das doch keine Meldung. Da ist der Wunsch Vater der News.
Kommentar ansehen
03.06.2010 19:25 Uhr von Jlaebbischer
 
+44 | -15
 
ANZEIGEN
Die Wahl beginnt: Kann man jemanden Ernst nehmen, der Seiten, wie MMNews als Quelle angibt?

Ja = Minus
Nein = Plus
Kommentar ansehen
03.06.2010 19:36 Uhr von Wutanfall
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Scheiß Quelle, Scheiß News: MMNews verzapft blöden Quatsch. Hauptsache man hat wieder ne News eingebracht, SSN sollte wirklich mal hier ernsthafter werden sonst werden noch mehr verschwörungstheoritische News hier reingestellt.
Kommentar ansehen
03.06.2010 20:20 Uhr von Krawallbruder
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
Neuwahlen in Zeiten der Pseudodemokratie wär doch mal was. Der Glaube daran fällt mir jedoch schwer.

Erst wenn das Volk bereit ist auf die Straße zu gehen, werden die Dame und Ihre Herren sich gegängelt fühlen Neuwahlen einem Bürgerkrieg den Vorzug zu geben!



Negative Bewertungen von geistigen Hohlbirnen sind mir Sch...egal...
Kommentar ansehen
03.06.2010 20:29 Uhr von :raven:
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Ein Gerücht kann ich auch noch drauf legen FDP soll angeblich aus der Koalition aussteigen, da die Mehrwertsteuer drastisch erhöht werden soll...laut einem bekannten Steuerberater...die Vorbereitungen dazu laufen wohl bereits, man steht wohl schon in den Startlöchern.

Da das der FDP aufgrund ihrer Wahlversprechen der Steuersenkungen das Genick brechen würde, steigen sie aus der Regierung aus.

Mal sehen ob da was dran ist, plausibel wäre es....
Kommentar ansehen
03.06.2010 20:52 Uhr von DeeRow
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
1984: FETTES PLUS!

Lg, dr
Kommentar ansehen
03.06.2010 21:13 Uhr von mario_o
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Die News hört sich nach Frau + Glaskugel an. Besonders der erste Satz.
Kommentar ansehen
03.06.2010 22:27 Uhr von DeeRow
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ Mario: Denke auch, dass das Blödsinn ist.

Die Mods sind aber auch richtig aktiv zur Zeit.
Kommentar ansehen
03.06.2010 22:44 Uhr von Parlan
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Möglich ist es: Da ist schon was drann an der News.
Sogar bei Tagesschau.de ( http://www.tagesschau.de/... ) wird derzeit über einen möglichen Bruch von schwarz-gelb spekuliert und sogleich, dass der Gabriel (SPD) nicht für eine alternative Große Koalition ist und somit Neuwahlen stattfinden müssen.
Wird also nicht nur bei mmnews.de davon geredet…auch bei besseren Quellen ;-)

LG Parli
Kommentar ansehen
03.06.2010 22:50 Uhr von W.Marvel
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
MMnews und zuverlässige Quellen? MMnews hat wiederholt über die Wiedereinführung der D-Mark durch "zuverlässige" Quellen berichtet. Eine der zuverlässigen Quellen ist bei MMnews auch Nostradamus ( http://www.mmnews.de/...).

Ernsthaft SN-Admins, welche unsinnige Quellen wollt ihr eigentlich noch zulassen?
Kommentar ansehen
04.06.2010 01:55 Uhr von iMike
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Wir leben in einer Diktatur.
Kommentar ansehen
04.06.2010 03:31 Uhr von sv3nni
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
neuwahlen bringen auch nix: wenn man scheisse umruehrt wirds nich besser
Kommentar ansehen
04.06.2010 08:21 Uhr von snfreund
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
naja, eine richtige regierung ist das immo aber nicht, wenn ich daran denke wie guidolein durch die medien geritten ist nach der wahl, wie ein tollwütiger, dann auch der wahnsinnsvorschlag, eine von der laien als bundespräsidentin zu küren, hat den anschein als ob die gaga sind und nicht wissen was sie machen sollen, da tut mir die merkel fast leid...
Kommentar ansehen
04.06.2010 09:23 Uhr von Harry3333
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
egal wie - es wird eh nix: lobbyismus hinten und vorne, soweit das auge reicht.

oder wie ist zu erklären dass herr rösner auf so eine widerliche idee kommt, jedem krankenkassen pflichtversicherten 30 euro im monat abzuknöpfen, anstatt den milliarden schweren betrügern von pharma und co in die taschen zu greifen.

und das sollen volksvertreter sein?

weicheier, versager, jämmerliche gestalten seit ihr, ihr politiker.

ihr könnt nur von glück reden das die deutschen duckmäuser und egoisten sind.

in frankreich sind sogar 50 jährige zum demonstrieren auf die strasse gegangen als es um die lockerung des kündigungsschutz bei unter 25jährigen ging.......
Kommentar ansehen
04.06.2010 09:23 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Neuwahlen wären nur sinnvoll wenn man vorher alle Politiker und Abgeordnete austauscht. Stefan Raab könnte dann ja ein Abgeordneten-Casting veranstalten. Darin hätte ich in jedem Falle mehr Vertrauen als die alten Minister neu umzurühren.
Kommentar ansehen
04.06.2010 09:59 Uhr von Strange00
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Noch sind es Spekulationen aber ich bin mir 100% sicher, dass es dieses Jahr noch Neuwahlen gibt....
Die derzeitige Regierung kann in diesem Boot nicht mehr problemlos weiter regieren und man sieht ja schon an Köhler und Koch, dass bereit einige Ratten das sinkende Schiff verlassen.....

Das was in jüngster Vergangenheit von unserer Regierung verzapft worden ist (Griechenlandhilfe, Steuererhöhungen, Diätenerhöhungen etc...) ist einfach für die Bevölkerung untragbar...

Ich glaube zwar nicht das am Wochenende der große Gau kommt, aber in naher Zukunft.
Kommentar ansehen
04.06.2010 10:16 Uhr von marmai
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Stimmt nicht: ich habe heute Morgen erst in meine Glaskugel geschaut und da war von Neuwahlen nichts zu sehen.

Also ehrlich diese ganzen Verschwörungstheorien hier in letzter Zeit werden langsam öde. Mal wird schon wieder D-Mark gedruckt, dann soll man kein Bargeld mehr haben und jetzt gibt es Neuwahlen. Morgen löst sich die EU auf und Ackermann wird Bundespräsident.

Das an einem Wochenende wo die Regierung in eine große Sparklausur geht und möglichewrweise einschneidene Maßnahmen im Haushalt beschließt, die Hauptstadtkorrespondenten nicht in den Urlaub gehen, ist ja nun alles andere als ungewöhnlich.
Kommentar ansehen
04.06.2010 14:14 Uhr von iMike
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Politiker sind Verbrecher: Politiker sind die schlimmsten Verbrecher.

Sollte es Neuwahlen geben, würden sowieso wieder Nieten gewählt werden. Immer CDU, SPD und irgendwelche Nullen.
Die Alien, ähh sorry, die Grünen sind die Schlimmsten. Umwelt schonen, Klimawandel - alles verlogene Erfindungen, damit die Geld machen.

Es müssen neue Politiker ran. Jüngere, modernere und kompetentere.

Wie einer sagte, der Raab macht nen Polit-Casting :D

Am besten er wird selber regieren mit seinem Kumpel "Klaus".

Es wird aber sowieso nicht so sein und wir Bürger sind Burger, welcher von Politikern aufgefressen werden.

Unsere Diktatur muss gekippt werden.

So long...
Kommentar ansehen
04.06.2010 14:59 Uhr von jueharo
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@wil: So weit, so gut. Nur, wir hatten doch bis jetzt schon alle möglichen Regierungen, die aus den verschiedensten Parteien zusammen gewürfelt waren. Und was haben die alle uns gebracht? Nur Die Linken hatten wir noch nicht. Wer also soll dann wissen, wie die funktioniert hätte? Ist das nicht ein wenig Voreingenommenheit? Man sollte ihnen wenigstens eine Chance geben, um sich zu beweisen. Wenn es dann auch mit denen nicht funktioniert, dann wissen wir wenigstens, dass es mit KEINEM funktioniert. Ergo, man kann sich dann die Wahlen wirklich schenken. Da braucht dann niemand mehr hin zu gehen. Ich habe mir die Programme der Linken angesehen. Jedenfalls sagen die mir mehr zu, als das ewige menschenfeindliche Rumgeeiere all der anderen.

[ nachträglich editiert von jueharo ]
Kommentar ansehen
04.06.2010 16:28 Uhr von AS55555
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
mmm: die Politik in Deutschland ist wie Fußpilz
Kommentar ansehen
04.06.2010 21:32 Uhr von korem72
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt nicht ganz AS55555: Fußpilz läßt sich sehr gut behandeln und komplett entfernen....
Kommentar ansehen
04.06.2010 21:33 Uhr von fusser2003
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wilde Gerüchte und nicht mehr und nicht weniger. Das ist doch keine News.

Was für ein Unsinn. Kleben doch alle an ihren Sesseln.

"Junge, moderne Leute", jo, erleben wir gerade am Beispiel "Rösler": Versteckte Beitragssatzerhöhung über eine einkommensabhängige Kopfpauschale ... is´ doch nichts anderes, als eine Beitragssatzerhöhung, nur mit mehr Bürokratie (=Kosten). Reform um der Reform willen und nicht an die Betroffenen denken (damit meine ich sowohl die Arbeitnehmer als auch die Arbeitgeber).

Wenn denn die Ausgaben des Gesundheitswesens soundsoviel kosten, dann muß das eben auch über soundsoviel Prozent Beitragssatz umgelegt werden, das ist einfach zu rechnen, sämtliche Lohnabrechnungsprogramme können das. Sonderlocken und "Schmuck am Nachthemd" sind dummes Zeug, erzeugen nur Aufwand, bringen aber keinen Ertrag. Es muß ja doch am Ende dieselbe Summe dabei rauskommen.

Die grundsätzlich zu klärende Frage ist die nach der Solidarität und der paritätischen Beteiligung der Arbeitnehmer und Arbeitgeber.
Kommentar ansehen
04.06.2010 22:49 Uhr von Birjand
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Es soll laut seriösen Quellen geprüft werden, ob: nicht Joachim Gauck als gemeinsamer Kandidat gegen den Kandidaten der Links-Partei augestellt werden kann. Kanzlerin Merkel: "Ob die DDR ein Unrechtsstaat war, weiß ich nicht, ich kann ja auch nicht Alles wissen. Aber gegen dieses linke Pack müssen wir Demokraen Einigkeit zeigen. Ich habe Christians Frau schon gebeten, nicht so laut über ihre Rolle als My First Lady zu reden. Joachim Gauck ist der Kandidat, den auch ich dem Deutschen Volke vorschlagen möchte!"
Kommentar ansehen
06.06.2010 05:59 Uhr von spacerader73
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@birjand: Wer die Linke "Pack" nennt und damit fast 12 % der Wählerinen und Wähler verunglimpft ist kein Demokrat sondern ein rechtsradikal angehauchter Hassprediger!
Außerdem, welche Demokratie willst du denn "beschützen"?? Diese hartzIV-Demokratie, wo Leute ohne Arbeit verunglimpft werden und sich der STaat in Details vom Privatleben einmischt, die Lohndumpingdemokratie, wo Arbeitgeber mittlerweile mit allem Mitteln versuchen, ihre Arbeitnehmer unter Druck zu setzen?? Ne, das hier ist nicht mehr viel besser als diese Stasi verseuchte DDR! Ein Staat ist nicht demokratisch, wenn er u.a. einen vorschreiben will, wie man sein Leben fristen soll!

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?