03.06.10 14:00 Uhr
 1.448
 

Kitzingen: 16-Jähriger gesteht bei Vernehmung versuchten Mord

Glück hatte ein Jugendlicher, dass er nicht von einem 16-Jährigen erstochen wurde. Denn genau als die Tat geschehen sollte, beobachtete die Polizei zufällig das Geschehen.

Seinen Freunden hatte der 16-Jährige erzählt, er wolle den jungen Mann umbringen, weil dieser ihn wegen diversen Einbrüchen bei der Polizei "verpetzte".

Mit einem Messer in der Tasche war der Angeklagte mit dem anderen Jugendlichen unterwegs. Zufällig kamen dann Polizisten vorbei, als der 16-Jährige zustechen wollte. Nach einer versuchten Flucht wurde er verhaftet. Er gab den versuchten Mord zu.


WebReporter: olaf38
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Mord, Plan, Anklage, Geständnis, Verhaftung
Quelle: www.abendzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Essener Tafel: Zu viele Ausländer -Anmeldung nur noch mit deutschem Pass möglich
Berlin: Schon wieder Tier in Streichelzoo geschlachtet - Täter erwischt
Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.06.2010 15:09 Uhr von DeeRow
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Jetzt: stechen sich schon die 16jährigen gezielt ab?

Sind manche durch die Summierung ihrer persönlichen Risikofaktoren (Ellenbogengesellschaft, Gewaltvideos-spiele-musik ohne Reflexion, mangelnde Aufmerksamkeit etc...) total irre geworden?

Der Typ gehört nicht in den Knast, der gehört für 3 Jahre erstmal in eine geschlossene Anstalt, um zu schauen, ob man seine Gedankengänge nicht wieder geraderichten kann. Denn eines hat er auch nicht betrachtet:

Wen hätte man wohl verdächtigt, wenn es geglückt wäre? Natürlich IHN, weil er ein Motiv hätte... also ist da cerebral scheinbar einiges nicht in Ordnung.

[ nachträglich editiert von DeeRow ]
Kommentar ansehen
03.06.2010 15:39 Uhr von DeusExChao
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@deerow: die killergames wieder... nix neues...
ich glaub zwar immer noch nich das egoshooter an sowas schuld sind aber naja.
geb ja zu das das übertrieben war aber ich glaub das da noch bissl mehr dahintersteckt.
naj man weiß es nich
Kommentar ansehen
03.06.2010 15:51 Uhr von DeeRow
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
devil: Ich sagte bewusst "Risikofaktoren" und "Gewalt ohne Reflexion".

Ich will keine Killerspiel (das Wort allein lol)-Diskussion aufmachen und glaube auch nicht an die Ausrede.

Was ich aber weiss, ist dass es Risikofaktoren gibt, die Menschen zu Verbrechern werden lassen. Kriminalpsychologie.

Unter anderem zählt dazu "Unreflektierte Gewaltdarstellung", d.h. für einen labilen Menschen ist sowas ein Risikofaktor, der mit allem anderen zusammenfliesst, und so den Verbrecher erstellt.

"Risikofaktoren sind Merkmale, die die Wahrscheinlichkeit eines Problemverhaltens oder einer Fehlanpassung erhöhen oder Kennzeichen eines erhöhten Risikos für Fehlentwicklungen sind"

Dem gegenüber gibt es Schutzfaktoren:

"Alle Faktoren, die die Wahrscheinlichkeit senken, auf ein risikoförderliches Merkmal mit Problemverhalten zu reagieren."

Bellmann&Raabe, kriminalpsychologie


Also wäre ein Risikofaktor das von dir genannte Killerspiel, ein Schutzfaktor wäre ein ordentliches Elternhaus/ Umgebung/ Freunde etc.
Natürlich gibts mehr Faktoren auf beiden Seiten, das war nun nur ein kleines Beispiel.

Bitte verteufel nicht die Theorie der Gefahr der Gewaltdarstellungen (wo auch immer), nur weil die Politik Blödsinn darüber erzählt :-)

Falls dich weiteres interessiert:
Das Bobo-Puppen-Experiment mit Kindern ist sehr anschaulich. Geht um Banduras Theorie des Modelllernens. Viel Spass.

http://www.youtube.com/...

Lg,

Dr
Kommentar ansehen
03.06.2010 17:19 Uhr von DeusExChao
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@deerow: hast aber durch die erwähnung so ne diskusion provoziert. tipp fürs nächste mal: lass mit absicht sowas weg... könnte helfen.
wie auch immer schönen feierabend.
Kommentar ansehen
17.06.2010 10:34 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Klaus Ch. Wein: Natürlich, oder klingt irgendwas in der News für dich nach halbwegs intelligenten, rationell handelnden Menschen?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsche Kombinierer gewinnen auch Team-Gold
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M
Essener Tafel: Zu viele Ausländer -Anmeldung nur noch mit deutschem Pass möglich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?