03.06.10 12:23 Uhr
 281
 

550 Millionen gespart: Berliner Stadtschloss-Neubau auf der Kippe

Der Aufbau des alten Berliner Stadtschlosses könnte der schwierigen Haushaltssituation und der daraus folgenden Sparmaßnahmen zum Opfer fallen.

Neben Überlegungen der Regierungskoalition, das Bauvorhaben zu verschieben, stehen laut einer Forsa-Umfrage 80 Prozent der Befragten einem Verzicht des 552 Millionen teuren Projektes positiv gegenüber.

Die Bauarbeiten für den Aufbau des Stadtschlosses sollten eigentlich 2010 beginnen. Die Fertigstellung war für 2017 geplant.


WebReporter: jukado
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Haushalt, Sparmaßnahme, Neubau, Stadtschloss
Quelle: news.immobilo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.06.2010 12:53 Uhr von Urrn
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Es wäre für das Berliner Stadtbild und vorallem fürs Berliner Prachtboulevard sehr sehr schade. Aber finanziell gesehen wäre die Entscheidung nur richtig und nachvollziehbar, solange das Geld in bessere Alternativen gesteckt wird.

Und ich würde mir wünschen, dass der Bau nur auf Halde liegt, bis wieder Mittel zur Verfügung stehen. Berlin soll wieder sein Schloss haben.
Kommentar ansehen
03.06.2010 13:02 Uhr von maki
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Dieser Preussendreck kann sehr gern: weggelassen werden.

Den braucht hier wirklich kein Mensch.

...wer bereits dafür gespendet hat, ist blöd - und Blödheit muss bestraft werden. :-D
Kommentar ansehen
03.06.2010 13:22 Uhr von jodta
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn 80% dagegen sind, brauchen wir doch eigentlich nicht mehr weiter reden. Oder?
Für wen ist denn so ein Stadtschloss gut? Nur damit das Stadtbild stimmt, 552 Millionen ausgeben, ist wohl etwas...daneben.
Kommentar ansehen
03.06.2010 17:32 Uhr von Urrn
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@maki: Und du bestimmst dann zukünftig, was Dreck ist und was nicht?
Kommentar ansehen
03.06.2010 18:24 Uhr von XFlipX
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Dieser Preussendreck..": LoL da hat wohl einer nicht verkraftet, dass Erichs Lampenladen nicht mehr steht.

Venze Remus Genosse Lol

XFlipX
Kommentar ansehen
04.06.2010 08:15 Uhr von marmai
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das müsste man verbieten: Solche Prestige Bauten müssten Verboten werden solange in der jeweiligen Staatskasse rote Zahlen stehen. Genauso wie in Hamburg die Elbphilharmonie oder in Stuttgart das Projekt Stuttgart 21.
Sicher alles schöne Sachen, die man auch Bauen soll wenn die Kasse es her gibt. Aber nicht auf Pump.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?