03.06.10 12:05 Uhr
 1.310
 

Männerkuss des iranischen Präsidenten auf Facebook gezeigt: Haftstrafe für Reporter

Maziar Bahari, ein Reporter der Zeitschrift "Newsweek", wurde nun in Abwesenheit im Iran zu 13,5 Jahren Haft und 74 Peitschenhieben verurteilt. Ein halbes Jahr der Haftstrafe erhielt er für ein Foto auf seiner Facebook-Seite, auf dem Irans Präsident Mahmud Ahmadinedschad einen anderen Mann küsst.

Die Behörden konnte Bahari nicht überzeugen, dass er dieses Foto gar nicht selbst veröffentlicht hat. Fraglich ist, ob das Bild überhaupt beleidigend ist - immerhin gehört der Kuss zwischen zwei Männern zur traditionellen Begrüßung im Iran.

Die Hauptstrafe erhielt der Journalist für seine Berichterstattung über die Proteste im Iran. Wegen ähnlicher Vorwürfe saß er bereits schon einmal 118 Tage im iranischen Gefängnis.


WebReporter: Arschgeweih0815
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Facebook, Haft, Reporter, Kuss, Mahmud Ahmadinedschad
Quelle: lezgetreal.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Ex-Amtsinhaber Mahmud Ahmadinedschad kandidiert erneut für Präsidentenamt
Iran: Ajatollah Ali Khamenei gegen Kandidatur von Mahmud Ahmadinedschad
Iran: Präsident Hassan Rouhani überbringt Juden Neujahrswünsche

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.06.2010 12:10 Uhr von earlhickey
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
Und zeitgleich werden Homosexuelle erhängt...hmm irgendwie paradox
Kommentar ansehen
03.06.2010 12:19 Uhr von Conner7
 
+8 | -13
 
ANZEIGEN
Juden Vs. Moslems: Ist schon interessant, wie Arschgesicht0815 und seine Glaubensbrüder, Hass schüren wollen.
Kommentar ansehen
03.06.2010 12:21 Uhr von Arschgeweih0815
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
@Conner7: Ich bin weder Jude noch Moslem. Meine Kirchensteuer zahle ich an die römisch-katholische Kirche.Ich selber sehe mich aber mehr zwischen Agnostiker und Atheist. Das einzige imaginäre Wesen, dem ich bereit bin zu huldigen, ist das fliegenden Spaghettimonster...


Edit: Und ich schüre keinen Hass. Ich berichte nur darüber. Die Peitschenschläge und die Knaststrafe wurden durch die iranische Justiz verhängt

[ nachträglich editiert von Arschgeweih0815 ]
Kommentar ansehen
03.06.2010 12:28 Uhr von Conner7
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
@Arschgeweih0815: komisch, laut deinen ganzen Kommentaren könnte man es stark vermuten, anders lässt sich diese Engstirnigkeit bzw. Naivität meines Erachtens kaum erklären. Irgendwann wirst auch du die Zusammenhänge erkennen.
Kommentar ansehen
03.06.2010 12:35 Uhr von Arschgeweih0815
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
Was heißt Naivität: Wenn ich nur die Wahl hätte, zwischen einem Leben in einem der 22 Länder, in denen der Islam Staatsreligion ist, und einem Leben in dem einzigen jüdischen Staat der Erde, würde ich immer Israel wählen.
Ich halte die Leute, die einseitig die Ungerechtigkeiten in Israel verurteilen und keine Silbe über die viel schwerwiegenderen Menschenrechtsverletzungen in den anderen Ländern verlieren, für medienbrainwasht!
Kommentar ansehen
03.06.2010 12:45 Uhr von Ribl
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
conner7: ich halte eher conner7 für engstirning bzw. naiv!
Kommentar ansehen
03.06.2010 13:09 Uhr von Der_Norweger123
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn: medien stark kontrolliert werden, und zensuriert, so das es quasi ein monolog wird, Staat ---> Bürger, dan kann es pasieren das die elite vergisst das man sich nicht so nen sch*** leisten kann.

"Egal was ich jezt sage, oder tue, es wird sowiwso rausgeschnitten." xD
Kommentar ansehen
03.06.2010 13:10 Uhr von Seyhanovic
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
hammer :D: KRASS !
Kommentar ansehen
03.06.2010 15:09 Uhr von Conner7
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@Arschgeweih0815: "Wenn ich nur die Wahl hätte, zwischen einem Leben in einem der 22 Länder, in denen der Islam Staatsreligion ist, und einem Leben in dem einzigen jüdischen Staat der Erde, würde ich immer Israel wählen.
Ich halte die Leute, die einseitig die Ungerechtigkeiten in Israel verurteilen und keine Silbe über die viel schwerwiegenderen Menschenrechtsverletzungen in den anderen Ländern verlieren, für medienbrainwasht!"

Also ich möchte mich weder bei den Einen noch bei den Anderen eingruppieren. Von einem "Land" welches sich selbst als demokratisch und westlich modern bezeichnet, erwarte ich etwas anderes als das was Israel aktuell veranstaltet. Man sollte immer als besseres Beispiel voran gehen und nicht auf den am Boden liegenden weiter eintreten. Israel möchte gerne eine "Führungsposition" unter den großen Nationen, kann aber politisch kein Land führen. Ich hätte den Juden eine "Staatsgründung" nur unter der Prämisse, dass sie sich mit den dort lebenden Menschen arrangieren. Leider ist das bis heute nicht möglich. Man sollte auch nicht immer behaupten (und das gilt für beide Seiten), der Andere sei immer alles schuld.

Schlussendlich glaube ich nicht an Frieden im Nahen Osten, auch wenn dieses begrüßen würde. Aber mit solchen Regierung(en) ist dieses nicht möglich.
Kommentar ansehen
03.06.2010 16:17 Uhr von Conner7
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Ribl: kriech wieder unter deinen Stein, troll
Kommentar ansehen
03.06.2010 19:48 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ahmadiblabla: is whh so n hartcore verklemmter schwuler :D

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Ex-Amtsinhaber Mahmud Ahmadinedschad kandidiert erneut für Präsidentenamt
Iran: Ajatollah Ali Khamenei gegen Kandidatur von Mahmud Ahmadinedschad
Iran: Präsident Hassan Rouhani überbringt Juden Neujahrswünsche


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?