03.06.10 10:03 Uhr
 373
 

Augsburg: Spekulationen um Besuch des zurückgetretenen Bischof Mixa im Vatikan

Nach Medienberichten soll sich der ehemalige Bischof von Augsburg vor einigen Tagen in Rom aufgehalten haben. Bestätigt wurde dies von der bischöflichen Pressestelle am gestrigen Mittwoch in Augsburg. Zu dem Grund und Zweck dieses Aufenthalts wurden keine näheren Angaben gemacht.

Mixa hatte vor einigen Wochen den Rücktritt von seinem Amt u.a. wegen Missbrauchsvorwürfen bekannt gegeben. Am 18. Juli war für den Bischof zu seiner 40-jährigen Priesterweihe, ein festliches Pontifikalamt vorgesehen, das aber zwischenzeitlich abgesagt wurde.

Die Pressesprecherin des Bistums, Kathi Marie Ulrich, hat dies im Zusammenhang mit dem Rombesuch bestätigt. Sie fügte noch an, dass Weihbischof Josef Grünwald als Diözesanadministrator eine Feier wegen des Jubiläums in der Petrusbruderschaft in Wigratzbad (Kreis Lindau) verhinderte.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Papst, Vatikan, Augsburg, Walter Mixa
Quelle: www.oecumene.radiovaticana.org
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.06.2010 10:03 Uhr von jsbach
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die Priesterbruderschaft Sankt Petrus ist zwar eine Glaubensgemeinschaft unter päpstlichem Recht, wurde aber wegen Differenzen mit dem Vatikan, von Erzbischof Marcel Lefebvre als Priesterbruderschaft St. Pius X. mitbegründet. Dieses könnte zu Spekulationen um Mixa führen. (Bild zeigt Bischof Mixa)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?