02.06.10 23:15 Uhr
 1.846
 

Video: Wie ein Astronaut die Annäherung an den Mars sehen würde

Die Europäische Weltraumorganisation ESA hat kürzlich ein Video der im Orbit des roten Planeten befindlichen Raumsonde "Mars Express" veröffentlicht. Es zeigt den Mars, wie ihn ein Astronaut an Bord eines Raumschiffs bei dessen Annäherung beziehungsweise Umrundung des Planeten sehen würde.

Das Video besteht aus 600 Einzelaufnahmen, welche von der Visual Monitoring Camera der Raumsonde aufgenommen wurden. Die einzelnen Bilder entstanden im Abstand von jeweils einer Minute während des Umlaufs am 27. Mai 2010, zwischen 04:00 und 11:00 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit.

Es verdeutlicht die stark elliptische Umlaufbahn, wobei die höchste Geschwindigkeit am marsnächsten Punkt des Orbits erreicht wird. Bei der Umrundung sind viele Oberflächendetails sichtbar. Besonders auffällig sind die vier großen Marsvulkane, welche als dunkle Flecken auf der Oberfläche erscheinen.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Video, Mars, Astronaut, Annäherung
Quelle: www.physorg.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.06.2010 23:15 Uhr von alphanova
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Die Videos aus der Quelle ließen sich leider nicht direkt verlinken, aber ich hab eins davon bei Youtube gefunden ;)
Sieht schon beeindruckend aus. Ich freue mich auf den Tag, an dem ein echter Astronaut diesen Anblick bestaunen kann - auch wenn das noch viele Jahre dauern wird.
Kommentar ansehen
03.06.2010 00:19 Uhr von djsinus
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Rechnen?! Zitat: "Bilder entstanden im Abstand von jeweils einer Minute während des Umlaufs am 27. Mai 2010, zwischen 04:00 und 11:00 Uhr"...

Das macht nach meiner spontanen Kopfrechnung 420 Minuten. Pro min 1 Bild. Ergo: 420 Bilder, nicht 600!

?!?
Kommentar ansehen
03.06.2010 00:40 Uhr von Benni02961
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Bilder: Man kann sich aber auch anstellen -.-
In der Quelle ließt man das es 600 Bilder sind.
Also alle oO 42 sekunden ein Bild. Das ist fast eine Minute. Aber manche müssen mit ihrer nanosekunden genauen Quartz Uhr angeben ^^
Kommentar ansehen
03.06.2010 01:43 Uhr von wombie
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Sehr huebsch: Ich find die videos schon sehr ansprechend. Vielen Dank fuer die News.
Kommentar ansehen
03.06.2010 02:59 Uhr von Nabo02166
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Benni02961: 42 sekunden sind fast eine minute??????? Wow da brauch ich jetzt aber nichts zu sagen oder? bei so einem thema sollte es doch schon genau sein. oO 18 fehlende sekunden pro minute merkt man auf dauer ja kaum^^
Kommentar ansehen
03.06.2010 11:38 Uhr von Benni02961
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Nabo02166: natürlich sind 42sek keine minute,aber auf dem zeitraum von 7h oder besser gesagt für die wichtigkeit dieser news kann man es vernachlässigen.Denn in der News geht es darum wie man dem Mars sieht, wenn man sich ihm annähert und nicht wv Bilder pro Zeiteinheit geschossen werden ^^

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?