02.06.10 22:33 Uhr
 2.924
 

App "naked-people" im AppStore verboten

Mit seinem Kunstprojekt "Naked People" will der Photograph Sebastian Kampa zeigen, dass Kleidung einen Menschen formen kann. So wirkt ein Mensch ohne Kleidung völlig anders, als wenn er sich "verkleidet".

Um dies zu zeigen, präsentiert er auf seiner Seite Personen, die sowohl angezogen, als auch nackt fotografiert wurden. Auch eine Applikation für iPhone und iPad sollte es geben. Doch diese ist nicht erlaubt.

Grund für den Verbot: Nackte Menschen verstoßen gegen die Regeln des AppStores. So wird das Kunstprojekt als zu obszön eingestuft. Neben dem Projekt mit den nackten Personen präsentiert der Künstler auch eine jugendfreie Version. Hier präsentieren sich die Personen nicht nackt, sondern in Dessous.


WebReporter: PauleMeister
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Fotografie, App Store, Nacktaufnahme, Exhibitionismus
Quelle: zweinullig.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.06.2010 01:07 Uhr von Jipii
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Apple will die Welt regieren: Wär doch gelacht wenn Apple nur Flash und ähnliche Konkurrenz verbietet - nein, Apple muss auch sein eigenes Bild von Sitte und Anstand strikt ´weitergeben´.
Wann kommen politische Einschränkungen?

Was kann erlaubt man sich auch nur für Ansprüche zu stellen wenn man völlig überteuert ein Gerät kauft, dessen Funktionen es schon längst seit langem bei anderen Herstellern gibt? Nur damit man als Mitläufer cool mit seinem iShit rumläuft?
Und solange Apple mit den Verlagen zusammenarbeitet wird sich auch an der dämlichen Schleichwerbung in den Medien nichts ändern. Da lobe ich mir die öffentlich-rechtlichen.

[ nachträglich editiert von Jipii ]
Kommentar ansehen
03.06.2010 01:26 Uhr von SN_Spitfire
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Ganz ehrlich: finde ich das iPad eine Fehlentwicklung.

1. Man hat die Einschränkung, nur über den AppStore was zu kaufen
2. keine Flash Unterstützung (zwar HTML5, aber 80% des Webinhalts sind derzeit auf Flash)
3. keine freie Mailboxunterstützung
4. keine beliebige Druckerunterstützung
5. wozu einen optischen Digitalausgang??? Damit man beim im Bett liegen die Glasfaser abbricht???
6. Man kanns ja nichtmal gescheit vor sich aufstellen und zum Film schauen reicht es schon gar nicht. Wozu also einen optischen Ausgang?
usw.

Mal wirklich ehrlich!
Ich würde das iPad 1 Woche wenn überhaupt nutzen und danach enttäuscht feststellen, dass mir das Ding nix bringt und ich dafür zu viel Geld ausgegeben hab. Natürlich kann man damit surfen und eBooks lesen, aber wenn ich ein Buch lese, dann will ich das in der Hand haben. Überall und egal wie lange (ohne Strom etc.)
Genauso wenn mir beim Surfen was gefällt und ich es gerne auf Papier hätte... Ich könnt nix mal kurz ausdrucken.
Scheint das echt jetzt vielen nix auszumachen???

Zugegeben, das iPad hat in Bezug auf das Touchdisplay schon einiges vorgelegt und win 7 muss da ordentlich in Sachen intuitive Bedienung vorlegen, aber lange wird das nicht mehr dauern.
Apple ist kein Nonplusultra und ich kann kein bisschen diesen Hype um die Geräte verstehen. Echt nicht...

[ nachträglich editiert von SN_Spitfire ]
Kommentar ansehen
03.06.2010 10:23 Uhr von Nebelfrost
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ipad verkauft sich doch nur deshalb vergleichsweise gut, weil die werbemaschinerie von "veräppel" so gut funktioniert. das ipad ist technisch gesehen eine nulpe und die leute, die sowas blind kaufen, denken auch noch sie haben was ganz tolles erworben. hier wird organisierte augenwischerei betrieben.

zum thema des artikels: wieder ein grund mehr warum ich apple hasse. so ein verhalten ist einfach nur minderwertig! es kann nicht sein, dass erwachsenen menschen vorgeschrieben wird, was sie sich ansehen dürfen und was nicht.
Kommentar ansehen
03.06.2010 10:56 Uhr von 5MVP5
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das iPad ist zurzeit noch nicht so optimal, da einige wichtige Grundfunktionen, wie Kamera, USB und Flash fehlen.

Ich denke aber das beim iPad 2G sicher der großteil der Kinderkrankheiten behoben werden.
Kommentar ansehen
03.06.2010 11:17 Uhr von sAlkIn_k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aaaaalt: Das Projekt von Kampa gibt es schon lange... Und das seine App nicht zugelassen wird hat er schon vor Monaten verlauten lassen.
Keine News!

[ nachträglich editiert von sAlkIn_k ]
Kommentar ansehen
03.06.2010 14:08 Uhr von dinexr
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was glaubt ihr? Wenn Apple ne Regierung wäre - was für ne Form hätte das?
Ich vermute, es wär ne Diktatur in einer der klassischen Dystopien.
Kommentar ansehen
03.06.2010 14:52 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Frisst eure Pseudozensur Applejuenger.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?