02.06.10 10:04 Uhr
 12.624
 

Halbgeschwister: Junges Pärchen mit Kind entdeckt Verwandtschaftsgrad

In Irland hat ein junges Paar durch einen DNA-Test im nachhinein herausgefunden, dass es den selben Vater hat. Die Halbgeschwister wuchsen in verschieden Städten auf, die über 100 Kilometer voneinander entfernt liegen. Seit etwa zwei Jahren sind sie zusammen und haben einen gemeinsamen Sohn.

Ihr Vater hat eine eheliche Tochter und entdeckte, dass er einen Sohn aus einer vorherigen Kurzbeziehung hat. Als er damals Kontakt zu seinem unbekannten etwa vierjährigen Kind suchte, blockte das Gericht ab und entschied, dass es ohne Kenntnis und Kontakt zum leiblichen Vater aufwachsen solle.

Der uneheliche Sohn möchte nun rechtlich gegen die zuständigen Jugendrichter und -psychologen vorgehen, da auch ihm unter Berufung aufs Familienrecht verwehrt wurde, Näheres über seinen leiblichen Vater zu erfahren. Die Halbgeschwister wollen trotz rechtlicher Hürden heiraten und weiteren Nachwuchs.


WebReporter: Junginho
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Kind, Nachwuchs, Heirat, Pärchen, Verwandtschaft
Quelle: www.brisbanetimes.com.au

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Irre Suff-Fahrt mit Blaulicht durch Mönchengladbach
Bayern: Zwei Ersthelfer sterben auf der Autobahn
Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

38 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.06.2010 10:08 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+63 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin zerrissen, ist das nun schräg oder schön? Schön schräg...
Die Liebe überwindet auch die größten Hürden...
Kommentar ansehen
02.06.2010 10:18 Uhr von flumie
 
+28 | -7
 
ANZEIGEN
arme eltern: ich hoffe ihr kind hat keine behinderungen.
und wenn bruder und schwester weitere kinder bekommen die hoffentlich auch nicht.
Kommentar ansehen
02.06.2010 10:19 Uhr von DeusExChao
 
+38 | -5
 
ANZEIGEN
@ hexenmeisterchen: du sagst es.

@ flumie: solang sie glücklich sind und die kinder kerngesund sind kanns jedem andren sch...egal sein oder?

[ nachträglich editiert von DeusExChao ]
Kommentar ansehen
02.06.2010 10:19 Uhr von stitch
 
+23 | -5
 
ANZEIGEN
In Zeiten künstlicher Befruchtung, sexueller Freizügigkeit und jeder Menge alleinerziehender Eltern gibt es wahrscheinlich jede Menge solcher Fälle, die nie erkannt werden.

Edit: @flumie: Zu inzestuös bedingten Behinderungen kommt es normalerweise erst nach mehreren Generationen dauerhaften Inzests, da der Genpool nicht mehr aufgefrischt wird und sich vorhandene Defekte verstärken. In einer Generation ist das nahezu ausgeschlossen.

[ nachträglich editiert von stitch ]
Kommentar ansehen
02.06.2010 10:28 Uhr von flumie
 
+9 | -14
 
ANZEIGEN
@ stitch: wenn du mir das eher geschrieben hättest , hätte ich meine schwester geheiratet.
Gibt ja nur probleme wenn es mein kindeskinder dann auch machen.

vielen dank
Kommentar ansehen
02.06.2010 10:28 Uhr von MadlyD
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Wenn sie sich lieben sollen sie doch! Nur das mit dem Nachwuchs sollten sie bleiben lassen!
Kommentar ansehen
02.06.2010 10:31 Uhr von Gotteshammer
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@hexe: da hast du recht!

aber was mich ein wenig wundert ist wie groß die chance sein, dass ausgerechnet die zwei sich kennenlernen, lieben UND eine dauerhafte beziehung eingehen...?
ich mein, das riecht irgendwie eigenartig
Kommentar ansehen
02.06.2010 10:44 Uhr von stitch
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@flumie: Richtig! Ist dann halt alles eine Erziehungssache. Aber du mußt deine Schwester nicht heiraten, um mit ihr Kinder zu haben. Nur mal das Gummi weglassen...
Kommentar ansehen
02.06.2010 10:54 Uhr von DeeRow
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Jetzt sagt doch mal: ist das nicht das ABSOLUTE ALBTRAUMSZENARIO?
Und es kann jedem passieren...

Wenn es nicht so krass für die Beteiligten wäre, wüde ich echt drüber lachen... hin und hergerissen...

Naje, ein kleines Lachen geht: lol

Nun aber schäme ich mich wieder.


ALBTRAUM!
Kommentar ansehen
02.06.2010 10:58 Uhr von LLCoolJay
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
naja: euch ist schon bewusst das fast jeder, wenn nicht sogar jeder, europäische Bewohner seine Existenz dem Inzest zu verdanken hat?

Vor zig-tausend Jahren gabs mal einen genetischen Flaschenhals bei dem sich Familienmitglieder untereinander gepaart haben, sonst wären sie ausgestorben.

Im Übrigen ists so wie stitch gesagt hat. Man könnte es auch mit der Tierzucht vergleichen. Da werden z.B. bei Hunden auch Geschwister untereinander gepaart um bestimmte positive Eigenschaften beim Nachwuchs zu fördern. Negative kommen dabei leider auch stärker durch.
Aber wie gesagt, das ist nur so wenn es ein paar Generationen lang passiert.

Und wer jetzt meint man kann Tiere nicht mit Menschen vergleichen... die Natur macht da keinen Unterschied ;)
Kommentar ansehen
02.06.2010 11:01 Uhr von xlibellexx
 
+3 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.06.2010 11:01 Uhr von flumie
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
@stitch: bezüglich kinderfragen und kondom vergessen , wahre liebe geht durch den magen , sagt der volksmund.
Kommentar ansehen
02.06.2010 11:04 Uhr von DeeRow
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ flumie: Alter, dafür gibts n FETTES PLUS.

LOL
Kommentar ansehen
02.06.2010 11:13 Uhr von stitch
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@flumie: Dafür kriegst du auch von mir ein Plus.
Kommentar ansehen
02.06.2010 11:21 Uhr von stitch
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@xlibellexx: Wo hast du denn die Info mit den Tieren her? Sicher vermeiden Tiere Inzest durch bestimmte instinktive Mechanismen. Aber es ist totaler Quatsch, daß sie aktiv Nachwuchs vermeiden, wenn sie nur noch die Möglichkeit haben, diesen inzestuös zu zeugen. Und -wie in meinem vorherigen Post gesagt- wie willst du das vermeiden, wenn z.B. dein Vater Samen gespendet hat?
Kommentar ansehen
02.06.2010 11:24 Uhr von DeusExChao
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@xlibellexx: also: tiere meiden diesen zustand: teils teils. auf unsre ziege hat der "sohn" auch oft genug versucht draufzuspringen. mussten die sogar trennen.
zwecks deinem igiiiiiit: ich stell dir mal ne richtig heiße alte vor die tür und schreib dir dann nen brief das das deine lang verloren geglaubte cousine is. erschießt du dich und die dann?
zwecks kultur... naja da bin ich och dagegen weils ja vorsätzlich und dauerhaft passiert aber trotzdem sollte man sich da nich einmischen wenns sich vermeiden lässt.
genauso als wenn du zum dönermann gehst und den als sch... tür... bezeichnest weil du türkische musik scheiße findest obwohl er n iraki is. denk mal drüber nach.
Kommentar ansehen
02.06.2010 11:34 Uhr von xlibellexx
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@DeusExChaos

solange es vermeiden lässt , ist ja gut..... aber wenn ich es nicht wüsste und würde es dann später erfahren , ich wüsste wirklich nicht was ich machen sollte , aber sehr schwer wäre es für mich schon mit dieser Wahrheit zu leben oder dies zu ertragen ! denke ich ... jetzt auch nur so , da es mich nicht betrifft und ich auf der anderen Strassenseite stehe...!
Habe noch keinen kennengelernt dem sowas passiert ist !

;)
Kommentar ansehen
02.06.2010 11:34 Uhr von flumie
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@deusexchao: bezüglich deinem sohn :igittt

bezüglich deinem kommentar im ganzen :hää?
Kommentar ansehen
02.06.2010 11:59 Uhr von DeusExChao
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@flumie: ich meinte den sohn von der ziege. halt ziegennachwuchs.
das kommentar zu der gesamtheit solltest du bissl genauer definieren. schwer verständlich ausgedrükt oder auf was willst du hinaus?
Kommentar ansehen
02.06.2010 12:51 Uhr von brycer
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ob die beiden weitern Nachwuchs haben oder heiraten ist mir eigentlich egal. Nur sollten sich die damals, für die Entscheidung den Vater nicht wissen zu lassen wer der Sohn ist, verantwortlichen und auch die, die jetzt verantwortlich dafür sind, klar machen, dass sie mit solchen Entscheidungen ja auch zu der Situation beigetragen haben - und wenn sich die Einstellung der Ämter nicht ändert auch immer wieder beitragen können.

Zu jenen, die da Igitt schreien, wenn es Halbbruder und Halbschwester miteinander machen:
Sowas zu verurteilen ist schlicht und einfach falsch! Wäre die Situation nicht zufällig aufgedeckt worden hätte sich wahrscheinlich niemand um das Liebespaar gekümmert.
Es gibt da ganz andere sexuelle Beziehungen oder Praktiken bei denen man wohl viel früher Igitt schreien müsste. ;-)
Ich denke aber: Solange es beiden (oder allen ;-) ) beteiligten Personen Spaß macht sollen sie doch ihre sexuellen Bedürfnisse befriedigen dürfen. Natürlich nur bis zu dem Punkt an dem sie unbeteiligte in ihr Handeln einbeziehen oder durch ihr Treiben beeinträchtigen.
Kommentar ansehen
02.06.2010 12:52 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@DeusExChao: Die Cousine darf man vögeln, wenn mich nicht alles täuscht. Daher -> Attacke! ;)
Kommentar ansehen
02.06.2010 13:07 Uhr von Floppy77
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hätten: sie keinen Test gemacht, hätten sie es nicht gewusst. Ich hoffe das Kind was schon da ist, ist gesund, aber weiteren Nachwuchs sollten sie sich noch überlegen.

Was wäre denn eigentlich wenn zwei Personen die durch Samenspende gezeugt sind den gleichen biologischen Vater haben und dann zueinander finden?
Kommentar ansehen
02.06.2010 13:20 Uhr von Junginho
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Floppy77: Da gibt es überhaupt keinen Unterschied. Zumindest aus biologischer Sicht.

Ob es da juristische Unterschiede gibt, z.B. im Hinblick auf den Anspruch, den leiblichen Vater (Spender) kennenzulernen, weiß ich nicht.
Kommentar ansehen
02.06.2010 13:56 Uhr von psycoman
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@DeusExChao, @Hexenmeisterchen: Wie Hexenmeisterchen zurecht sagt, darf man mit seiner Cousine soviel Sex haben wie man möchte und man kann auch heiraten, ales völlig legal.

Man darf das nciht bei direkten Verwandten, also wo der gemeinsame Vorfahre, nur eine Generations zurück reicht.
Also Cousin/Cousine kein Problem
Kommentar ansehen
02.06.2010 14:49 Uhr von Shaebby
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hillibilies: Wrong Turn 4

iron .off
Aber schon komisch welche zufälle es gibt ; )

Refresh |<-- <-   1-25/38   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?