02.06.10 09:44 Uhr
 1.537
 

Israel: Angriff auf Hilfskonvoi - Hochrangiger Marineoffizier droht mit mehr Härte

Laut einem Kommentar eines hochrangigen israelischen Marineoffiziers gegenüber der Jerusalem Post, werde Israel in Zukunft noch härter vorgehen, um Schiffe daran zu hindern die Seeblockade zu brechen.

"Wir haben das Schiff geentert und wurden angegriffen, als wäre es ein Krieg", sagte der Offizier. Weiter heißt es: "Das bedeutet, dass wir in Zukunft so vorbereitet kommen müssen, als wenn es tatsächlich Krieg wäre".

Unterdessen sind zwei Schiffe des Konvois noch unterwegs. Es wird erwartet, dass sie sich in den kommenden Tagen israelischen Hoheitsgewässern nähern.


WebReporter: |sAs|
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Gewalt, Militär, Marine, Gazastreifen, Hilfskonvoi
Quelle: www.jpost.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach
Kurden bitten Assad um Hilfe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

100 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.06.2010 09:44 Uhr von |sAs|
 
+16 | -9
 
ANZEIGEN
Also Leute, Ihr habt den Kommentar des Marineoffiziers gelesen - und ihr wisst jetzt, dass MINDESTENS noch zwei weitere Schiffe unterwegs sind.
Wenn ich mir meinen Newstitel nochmal ansehen, dann befürchte ich nichts gutes.

Schaut euch bitte jetzt mal dieses kurze Interview an, vor allem das Ende wird euch amüsieren! Das nenne ich einen Journalisten!

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
02.06.2010 09:53 Uhr von Arschgeweih0815
 
+16 | -61
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.06.2010 09:53 Uhr von voll-treffer
 
+39 | -15
 
ANZEIGEN
Wie wäre es: wenn Kriegsschiffe der Nato oder der EU oder Russlands, die Hilfsschiffe eskortieren würden ? Es kann ja nicht angehen, dass die Israelis solch eine Gewalt anwenden dürfen.

@Arschgeweih

Von jemanden der sich Arschgeweih nennt erwarte ich auch kein anderes Komentar.

[ nachträglich editiert von voll-treffer ]
Kommentar ansehen
02.06.2010 09:56 Uhr von souldrummer
 
+20 | -17
 
ANZEIGEN
eine staffel jagdbomber zur eskorte drüber: beim ersten anzeichen von gewalt versenken . aus .ende
Kommentar ansehen
02.06.2010 09:59 Uhr von keynetworx
 
+16 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.06.2010 10:01 Uhr von Kirifee
 
+22 | -12
 
ANZEIGEN
"Wir haben das Schiff geentert und wurden angegriffen, als wäre es ein Krieg"

Was erwarten die den wenn sie in Internationalen Gewässern einfach ein Sciff entern das noch nicht mal ihre Hoheitsgewässer erreicht hat?

Naja da Ägypten ja nun die Grenze auf gemacht hat müssen sie eh nicht mehr über den Seeweg gehen.


Edit:

P.S. würde Israel einfach erlauben das Hilfsgüter dort hingebracht werden dürfen, streng kontroliert über ihre Grenzen, dann gäbe es dieses Problem garnicht.

[ nachträglich editiert von Kirifee ]
Kommentar ansehen
02.06.2010 10:20 Uhr von W.Marvel
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
@Autor: "Wenn ich mir meinen Newstitel nochmal ansehen, dann befürchte ich nichts gutes. "
Ja, wenn man "force" in diesem Zusammenhang fälschlicherweise mit "Gewalt" übersetzt, würde ich mir auch Sorgen machen. Korrekte Übersetzung wäre "Macht" oder "Stärke" gewesen. Aber das klingt ja nicht kriegslüstern genug, stimmts?

"force" ist nur dann mit "Gewalt" zu übersetzen, wenn Gewalt die Bedeutung von Zwang oder Wucht hat.
Kommentar ansehen
02.06.2010 10:24 Uhr von |sAs|
 
+12 | -8
 
ANZEIGEN
@Marvel: Meine Übersetzung ist total richtig. Ich mach mir eher sorgen um dich. Force - Direkte Kraftanwendung - Gewalt

http://dict.leo.org/...

Was Israel da getan hat, nennt man nunmal Gewaltanwendung!

Wie hättest du das denn übersetzt? Israel droht mit noch mehr Macht :D? oder: Israel droht mit mehr Stärke? :D
du bist mir einer. Das hätte jeder hier so übersetzt wie ich, nur du nicht.

[ nachträglich editiert von |sAs| ]
Kommentar ansehen
02.06.2010 10:29 Uhr von keynetworx
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@Kiri: Ich hoffe du bist nicht verblüfft darüber wenn ich dir erzähle das Eliteeinheiten verschiedener Länder...Deutschland, USA, Russland usw usw... auch oder primär ausserhalb ihrer Landesgrenzen operieren. Es wird gemordet, es wird geraubt. Aber wo kein Journalist da keine Nachricht.

Natürlich ist das keineswegs zu unterstützen das die Israelis sich mit waffengewalt "gewehrt" haben.. jeder von denen könnte 5 Ziivilisten mit paar handgriffen lahm legen. Aber wie wollen wir das einschätzen können. Dieser Medienkonsens ist mir zu einheitlich.. und das stinkt...schon aus erfahrung..

[ nachträglich editiert von keynetworx ]
Kommentar ansehen
02.06.2010 10:30 Uhr von W.Marvel
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
@sAs: würdest Du Dir Deine eigene Übersetzungseite mal ansehen, würdest Du vielleicht selber darauf kommen, das die "Gewalt" die dort gemeint ist, nicht die gewalt ist die Du meinst.

Aber hier, eine etwas bessere Seite: http://www.dict.cc/...

Schon mal was von Staatlicher Gewalt gehört? nein, nicht Demonstranten verprügeln sondern im Sinne von Gewaltenteilung etc.

Es ist ein riesiger Unterschied, ob man versucht Fakten sachlich zu bringen, oder eben wie Du, simple Stimmungsmache zu verbreiten.

Nachtrag: ja, sie drohen mit mehr Stärke bzw. Macht. Sie drohen aber nicht an, noch früher zu schießen. Im Prinzip drohen sie mit Abschreckung.

"du bist mir einer. Das hätte jeder hier so übersetzt wie ich, nur du nicht."
Mag sein, dadurch wird es aber nicht richtiger. Aber das ist das grundlegende Problem, das jeder der Meinung ist, er könne Englisch. Dir unterstelle ich nur, dass Du es sogar wusstest, dass Du es absichtlich falsch übersetzt hast.

[ nachträglich editiert von W.Marvel ]
Kommentar ansehen
02.06.2010 10:33 Uhr von |sAs|
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
@Marvel: lol. gib deinen Fehler doch einfach mal zu. und du glaubst leo wäre ein schlechtes Wörterbuch?

Meine Quelle ist die Jerusalem Post! Das ist eine israelische Zeitung die extrem zionistisch ist! Glaubst du mit einer solchen Quelle könnte ich hier Stimmung machen gegen Israel ? :D
Da musst du aber bei der Jerusalem Post anrufen und dich bei denen beschweren das sie Stimmung gegen Israel machen :D

[ nachträglich editiert von |sAs| ]
Kommentar ansehen
02.06.2010 10:34 Uhr von Dusta
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Kirifee: "würde Israel einfach erlauben das Hilfsgüter dort hingebracht werden dürfen, streng kontroliert über ihre Grenzen, dann gäbe es dieses Problem garnicht"

Genau das tut Israel doch. Jden Tag erreicht humanitäre Hilfe den Gaza-Streifen.

Das von den Organsiatoren der Flotte abgelehnte Angebot lautete, in Israel anzulanden und die Waren nach eingehender Prüfung auf dem Landweg nach Gaza zu transferieren.
Kommentar ansehen
02.06.2010 10:37 Uhr von W.Marvel
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
@sAs: Ja, tust Du, indem Du unterstellst, Israel wolle beim nächsten mal mit mehr Gewalt, also noch brutaler, vorgehen. Damit behauptest Du, wie uneinsichtig Israel wäre, da ja der Rest der Welt das Vorgehen Israels wegen der Gewalt verurteilt, sie es aber sogar noch steigern wollen.

PS: ja, Leo ist das schlechtere Online-Wörterbuch, da es die Übersetzungen nicht in einen Kontext stellt.

[ nachträglich editiert von W.Marvel ]
Kommentar ansehen
02.06.2010 10:39 Uhr von maki
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Unglaublich: "Wir haben das Schiff geentert und wurden angegriffen, als wäre es ein Krieg", sagte der Offizier."

Ja, was erwartet er denn - wenn man angreift (da gehört Schiffe entern eindeutig dazu), kriegt man nummal auf die Fresse.

[edit: 2saiten]
Kommentar ansehen
02.06.2010 10:40 Uhr von |sAs|
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
marvel: Komm, ich glaub auch. Lies dir erstmal die News durch und vergleich sie mit der Quelle. Ich gebe das wieder was tasächlich in der Quelle steht, und das ist, noch einmal, DIE JERUSLAM POST!

"Wir haben das Schiff geentert und wurden angegriffen, als wäre es ein Krieg", sagte der Offizier. Weiter heißt es: "Das bedeutet, dass wir in Zukunft so vorbereitet kommen müssen, als wenn es tatsächlich Krieg wäre".
Kommentar ansehen
02.06.2010 10:46 Uhr von usambara
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
die Gefängniswärter von Gaza haben halt Probleme damit, das Leute von draußen
rein möchten...
Kommentar ansehen
02.06.2010 10:50 Uhr von W.Marvel
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
sAs: was soll das? Die Überschrift ist doch längst geändert worden, weil Deine Übersetzung nicht haltbar war.

Denn Rest der Übersetzung habe ich nicht kritisiert. Das Du das vielleicht anders interpretierst als es vielleicht gemeint war, ist vollkommen in Ordnung.

Auch ich halte das Vorgehen Israels für Verbrecherisch. Allerdings sehe ich auch die Art wie Du und NokiaN hier gezielt falsche Information bzw. Stimmungen versuchen einzubringen.
Kommentar ansehen
02.06.2010 10:54 Uhr von maki
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Sich wehren ist halt seit spätestens 1939 verboten: wenn man von Möchtegern-Herrenmenschen (wechselnder Staatsangehörigkeit/Religion) überfallen wird.
Kommentar ansehen
02.06.2010 10:54 Uhr von PeterLustig2009
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Sind hier eigentlich nur noch Deppen unterwegs? Es werden noch mehr Kinder auf den Schiffen zu finden sein um sie als lebendiges Schutzschild zu benutzen?

Also ich weiß nciht in welcher Welt ihr lebt aber auf den Schiffen ebfanden scih keine Terroristen, sondern Friedensaktivisten die sich verteidigten nachdem israel das Schiff angriff.

zudem wurden die Kinder und Frauen im unteren Bereich des Schiffes in Sicherheit gebracht während man draußen versuchte das Schiff zu verteidigen.

Klar lässt Israel Hilfsgüter zu. Aber leider nicht uneingeschränkt sondern nur die die Israel für "gut" erachtet.

Grundnahrungsmittel werden meist zugelassen (wenn auch nur in dosierten Mengen), Beton, Holz, etc um die Häuser zu reparieren werden mit dem Verweis sie würden zum bau von Schmugglertunneln genutzt werden, abgelehnt.
Medizinische Mittel werden in der Regel abgelehnt, da diese zum Bau von dreckicken Bomben und zur Heilung von Hamas-Leuten genutzt werden würden.

Israel hat gar nciht das Recht die palästinensiche Bevölkerung so zu unterjochen!!! Israel hat nicht das Recht Hilfstransporte aufzuhalten!!! Israel hat nicht das Recht einer Seeblockade!!
Kommentar ansehen
02.06.2010 10:58 Uhr von |sAs|
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Marvel: Soll ich den Titel mit einem Augenzwinkern wieder in "Gewalt" ändern lassen ;) ?

Jemand der solche News schreibt:
" Israelischer Historiker Schlomo Sand: Juden haben keinen Anspruch auf Israel "
will sAs in den Rücken fallen? :D Ich kenne NokiaN nicht, und anscheinen ist er gesperrt worden. Ich habe innerhalbt von 7 Tagen nur drei Israelnews geschrieben. Ich finde diese Unterstellungen von dir wirklich unhaltbar!

Aber immerhin, jetzt steht da nicht mehr "Gewalt" aber auch nicht deine Vorschläge "Macht"/"Stärke", sondern da steht jetzt "Härte" - haben wir uns also beide vergriffen.

[ nachträglich editiert von |sAs| ]
Kommentar ansehen
02.06.2010 11:10 Uhr von s3th
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@ Israel verteidiger: Schaut euch mal das video interview im Reporter comment an.
Da wird auch dem Israelischen Regierungssprecher vorgehalten das die Lieferungen, die an die leidende Bevölkerung geschickt werden sollen nur zu einem Bruchteil durchgelassen werden. Laut rotem Kreuz sind es circa 20% der benötigten Güter.
Zum Schluss nochmal was ich immer betonen will:
Es waren Internationale Gewässer und kein Staat, auch nicht Israel hat das Recht Schiffe anderer Staaten zu kapern.
Nach Internationalem Recht hatte die Türkische Marine die Option gehabt, das angegriffene Schiff mit Waffengewallt zu verteidigen. Jedoch diese option nimmt man nicht in Anspruch gegen einen Verbündeten, solange es unklar ist ob er wirklich was verbrochen hat. Beim nächsten mal werden aber Kriegsschiffe in Reichweite sein und wenn dann so eine israelische Aktion nochmal vorkommt, dann sollte man seinen Israel Urlaub streichen.

[ nachträglich editiert von s3th ]
Kommentar ansehen
02.06.2010 11:12 Uhr von W.Marvel
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
sAs, und jetzt? solche News? Es ist eine News über einen israelischen Historiker, der in Israel mit seiner These einen Historikerstreit begonnen hat. Wo ist da das Problem? In den Rücken fallen - Wo lebst Du denn?

Unterstellung? Erklär mir doch mal wie Du bei "force" auf "Gewalt" als Übersetzung kommst? Selbst auf der, von Dir angegeben Übersetzungsseite wird force so übersetzt:
force die Belastung
force der Druck
force der Einfluss
force die Energie
force die Gewalt
force die Kraft
force [engin.] die Kraftgröße
force die Macht
force der Nachdruck
force die Stärke

und nochmals, die Übersetzung in diesem Kontext ist mit "Gewalt" falsch. Aber wen interessiert schon ein Kontext bei Übersetzungen.
Kommentar ansehen
02.06.2010 11:16 Uhr von NemesisPG
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Selbst der dümmste Aktivist: muß begriffen haben das es die Israelis ernst meinen.Kinder
habenauf solchen Provokanten Einsätzen nichts zusuchen.
Wer mit voller Absicht die Israelis provoziert braucht sich nicht wundern wenn es total in die Hose geht . Ich bin weiß Gott kein
Israel Fan und finde es wirklich schlimm was hier abgeht aber
jeder kennt die Entschlossenheit der Israelischen Führung .
Wenn weder Hamas noch die Ultras in Israel Frieden wollen
können die Aktivisten erst recht nichts erreichen.Diese Hilfs-
transporte sind eine reine Medien und Propagandageschichte.
Wer Kinder und Jugendliche mitnimmt ist nur auf Puplicity aus.
Kommentar ansehen
02.06.2010 11:17 Uhr von s3th
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@marvel muhahaha eigentor das musste jetzt sein: solche News? Es ist eine News über einen israelischen Historiker, der in Israel mit seiner These einen Historikerstreit begonnen hat. Wo ist da das Problem? In den Rücken fallen - Wo lebst Du denn?

Unterstellung? Erklär mir doch mal wie Du bei "force" auf "Gewalt" als Übersetzung kommst? Selbst auf der, von Dir angegeben Übersetzungsseite wird force so übersetzt:
force die Belastung
force der Druck
force der Einfluss
force die Energie
force die Gewalt <-------------------Rofl
force die Kraft
force [engin.] die Kraftgröße
force die Macht
force der Nachdruck
force die Stärke

und nochmals, die Übersetzung in diesem Kontext ist mit "Gewalt" falsch. Aber wen interessiert schon ein Kontext bei Übersetzungen.
Kommentar ansehen
02.06.2010 11:23 Uhr von |sAs|
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Marvel: Ich bin seit über 30 Stunden wach - mir ist aber KEIN Fehler unterlaufen. Wir können das jetzt die nächsten 30 Seiten ausdiskutieren, aber ich denke es ist besser wenn wir das jetzt einfach beilegen!

Refresh |<-- <-   1-25/100   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?