01.06.10 22:41 Uhr
 374
 

Israel lässt Gaza-Aktivisten frei

Ein Sprecher des israelischen Regierungschefs Benjamin Netanjahu gab am Dienstag bekannt, dass Israel alle ausländischen Zivilisten der Gaza-Flottille freilassen werde, wie die niederländische Nachrichtenagentur ANP berichtet.

Unter den in Israel befindlichen Aktivisten sind noch sechs Deutsche. Auch alle Festgenommen, die ursprünglich vor einem israelischen Gericht hätten erscheinen sollen, werden auf freien Fuß gesetzt.

Die UN hatte zuvor die Freilassung sämtlicher Gefangener und die Freigabe der Schiffe gefordert. Ein Teil der beschlagnahmten Hilfsgüter sind inzwischen von Israel über Land in den Gazastreifen geschafft worden.


WebReporter: Truman82
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Gaza, Freilassung, Aktivist
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2010 23:13 Uhr von Teiwaz
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Hmm: [SARKASMUS AN] Na dann ist ja alles wieder gut! [SARKASMUS AUS]
Kommentar ansehen
01.06.2010 23:36 Uhr von kurti11
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.06.2010 23:55 Uhr von azru-ino
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
lieber Kurt. Wenn Soldaten dein Schiff entern kann es doch nicht so schlimm sein. Das war doch die Umarmungseliteeinheit
Die hält sich im Mittelmeer auf um alle Nachbarn freundlichst zu umarmen...
Kommentar ansehen
02.06.2010 00:10 Uhr von sld08
 
+2 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.06.2010 00:18 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
sld08: Sogut wie jedes andere Land wäre nach so einer Aktion nicht nur in moralischen Schwierigkeiten...
Kommentar ansehen
02.06.2010 00:43 Uhr von sld08
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@H311dr1v0r: Ich entschuldige gar nichts!
Und wenn ich mir die Videos von diesem Fall so anschaue sind eure verniedlichten "Aktivisten" keineswegs unschuldig an dieser Eskalation.
Es war von Anfang an klar, das diese Aktion sehr brisant ist und Israel diese sogenannten Hilfsschiffe nicht passieren lässt.

Und nein, ich finde es auch nicht gut (wie viele israelis auch), aber diese einseitigen Schuldzuweisungen sind fehl am Platze.
Kommentar ansehen
02.06.2010 06:44 Uhr von DeeRow
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
..fehlt: noch "... nachdem sie unrechtmässig in Gefangenschaft waren".

Aber als Amerikaner hat man es mit Mord nun leicht...
man nimmt sich ne Knarre, geht aus dem Haus und ballert auf der Strasse einfach einen Typen um. Und wenn dann die Bullen kommen, verweist man auf das Geschehen im Gazastreifen. Man fühlte sich halt provoziert und bedroht!

JA, ich bin dafür, dass Israel einpackt. Denn ausser Glaubensargumente gibts keine, die das Gnaze dort unten auch nur ansatzweise in positives Licht rücken könnten. Also mache ich von meiner FREIEN MEINUNGSÄUSSERUNG Gebrauch und sage:

Israel, ich wünsche euch, dass eure Feinde gewinnen.

[ nachträglich editiert von DeeRow ]
Kommentar ansehen
02.06.2010 08:56 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Endlich lenkt Israel wenigstens ein bischen ei: beugen sich wohl doch dem Druck anderer Länder.

Israel hat die alleinige Schuld an diesem Vorfall!!! Wie immer versuchen sie durch Verzerrung der Tatsachen ein anderes bild zu zeichnen. Es gibt Beweise dass sie das Boot geentert haben die Mannschaft zusammengepfercht haben Tränengas und Elektroschocker eingesetzt haben und erst danach die Situation eskaliert ist

Israel darf nciht straffrei ausgehen.

Widerrechtliche Seeblockade, aufhalten von Hilfsgütern, Piraterie und Überfall von Schiffen auf internationaln Gewässern...
Kommentar ansehen
02.06.2010 09:43 Uhr von Dusta
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Helldriver: "an alle die das Morden wegen einer angeblich "gerechten" Sache befürworteten.

Nun räumt selbst die isrealische Regierung fehler ein. So gerecht kann die Sache wohl nicht gewesen sein. Mord bleibt eben Mord ;)

http://www.bild.de/"

Bist du doof?

Das sind doch keine neuen Informationen (für dich vielleicht schon). Außerdem ist das doch Systempresse, oder? ;-)

In diesem Artikel steht doch auch nur, was schon jeder, der sich ein wenig informiert hat, weiß.

Das die Israelis Fehler gemacht haben ist bei mehr als 10 Toten wohl offensichtlich und das auch die mangelnde (Anti-Riot-) Ausrüstung mit zur Eskalation beigetragen hat, ist wahrlich keine spektakuläre Enthüllung.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt
Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?