01.06.10 17:44 Uhr
 525
 

Nach israelischem Überfall: Linke-Politiker an Bord fühlten sich "wie im Krieg"

Wie ShortNews bereits berichtete, überfiel die israelische Armee ein türkisches Schiff mit Hilfslieferungen für die von Israel blockierte Gaza-Region. Dabei wurden auch 480 Menschen festgenommen und nach Israel gebracht. Fünf der elf Deutschen auf dem Schiff kamen bereits nach Deutschland zurück.

Darunter auch zwei Linke-Politikerinnen, die nun über den Angriff sprachen. Jedoch äußerten sie sich sehr negativ darüber. So meinten sie, dass sie sich "wie im Krieg" und sogar "gekidnappt" fühlten.

Weiterhin sagten sie, dass sie nur aufgrund ihrer Tätigkeit als Abgeordnete überhaupt die Möglichkeit gehabt hätten, nach Hause zurückzukehren. Zudem sagte der ehemaliger Linken-Abgeordnete Norman Paech, ebenfalls Zeuge des Überfalls, dass die Armee ihm nur "Hemd und Hose gelassen" hätte.


WebReporter: H311dr1v0r
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Israel, Politiker, Überfall, Schiff, Die Linke
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke plant Cannabis zu legalisieren
Die Linke: Sahra Wagenknecht will AfD-Politiker nicht pauschal ausgrenzen
Linke Politikerin Rambatz sucht Filme, in denen Deutsche sterben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2010 17:56 Uhr von fuxxa
 
+15 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.06.2010 18:13 Uhr von Klassenfeind
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Israel: hat sich selbst einen" Bärendienst" erwiesen....das ist klar..Israel kommt wegen der Aggresivität des Landes,immer mehr in die Pretullie....
Kommentar ansehen
01.06.2010 18:16 Uhr von goBear
 
+25 | -9
 
ANZEIGEN
@ (fast) alle Vorgänger: wollen Wir mal festhalten, Israelische Soldaten Haben in INTERNATIONALEN GEWÄSSERN, mit SCHUSSWAFFEN, selbst nach Meinung der UN und des WELTSICHERHEITSRATES, ILLEGAL einen HILFSKONVOI GEKAPERT, und geschossen weil VERÄNGSTIGTE Besatzungsmitgliedern mit STANGEN und MESSERN von ihrem NOTWEHRRECHT gebraucht gemacht haben!

Und NUR weil einige der dort HELFENDEN Menschen LINKE sind ist das nun so in Ordnung?

Dabei ist es egal wer zuerst angegriffen hat, wenn jemand versucht mich in meinem Auto zu überfallen, werde ich ihn mit allen nötigen Mitteln zurückschlagen und nicht erst warten bis er neben mir sitzt und mir die Waffe an den Kopf hält.

Tatsache ist, wer das Falsche tut, tut es auch wenn er es gegen "Böse Menschen" tut, und zwar immer das gilt auch für Israelis, das gilt für alle Menschen!

[ nachträglich editiert von goBear ]
Kommentar ansehen
01.06.2010 18:21 Uhr von darkdaddy09
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
Israel sollte kein Geld mehr: aus Deutschland kriegen!
Kommentar ansehen
01.06.2010 18:37 Uhr von tutnix
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
@ahoi70: von der un abgesegnet? was für ein witz, geh deine lügen woanders verbreiten.
Kommentar ansehen
01.06.2010 19:34 Uhr von Jummi
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Die Linke: ist bestimmt nicht Israelfeindlich, aber sie ist gegen Krieg und Besatzung, egal ob Irak, Afghanistan oder Jugoslawien!
Ja, sie ist auch gegen Blockaden, zB. gegen Kuba, Nordkorea, Iran und Palästina!
Es kann nämlich nicht sein, daß die USA oder sonst ein Staat bestimmen kann welches Land böse ist, nur weil dieses Land am Sozialismus festhält oder den Kapitalismus abschaffen will!
Nicht der Sozialiamus ist extremistisch oder menschenfeindlich, der Kapitalismus ist Extremismus pur!
Kriege, Arbeitslosigkeit, Armut und Hunger, all das steht für Kapitalismus und Imperialismus!

Eine Kriegserklärung Israels:

http://www.jungewelt.de/...

[ nachträglich editiert von Jummi ]
Kommentar ansehen
01.06.2010 20:12 Uhr von Achtungsgebietender
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
Selbst Schuld! Was hängen die da auch rum und: mischen sich in fremde Angelegenheiten. Horror! Warum bleiben die nicht zu Hause??? Hallo???
Kommentar ansehen
01.06.2010 21:11 Uhr von Dusta
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
spiegelfechter: "das jüngste Massaker"

Also, bisher gibt es zwei Versionen, die geprüft werden müssen.

Die Israelische:

Das Schiff sollte wie jeder andere "Hilfskonvoi" aufgebracht, nach Ashdot gebracht und geprüft werden.

Bei der Landung stießen die Soldaten auf einem der Schiffe auf unerwartet heftigen, gewalttäigen Widerstand, die Situation spitzte sich zu (mit Stahlstangen, Bolzenschneidern etc. wurde auf am Boden liegende Soldaten eingeschlagen, eventueller Einsatz von entwendeten scharfen Waffen und Messern) und im Zuge dieser Eskalation eröffneten, nach dem einsatz von non-lethal weapons", einige israelische Soldaten das Feuer und töteten zwischen 10 und 20 Aktivisten.

Ob der Einsatz von Schusswaffen in dem Maße gerechtfertig war ist meiner Meinung nach Zweifelhaft. Ich hoffe, der Vorfall wird umfassend aufgeklärt

Dann die Version der Aktivisten/SN-User:

Die israelischen Terroristen kamen an Board und eröffneten das Feuer auf die friedliche Schiffsbesatzung.

Die meisten der mir vorliegenden Informationen und in erster Linie alle mir bekannten Videos, bestätigen, dass die Soldaten direkt nach dem abseilen aus dem Hubschrauber massiv angegriffen wurden. Das waren wohl auch tatsächlich die ersten Soldaten, die Marvi Marmara betreten haben. r Solda, der auf das untere Deck geschmissen wird, ist der Anführer des Trupps gewesen, mit seinem Abseilen beginnt das Video.

Die Gewalt der Schiffsbesatzung ist sowohl auf dem On-Board Video vom Hauptdeck als auch auf den IDF-Videos, die die selbe Szenerie zeigen zu sehen.

Damit entpuppt sich die Version der Aktivisten schon einmal als Lüge.

Oder hast du Material, das tatsächlich etwas anderes zeigt?

Nun bleibt abzuwarten, ob die "offizielle Version" den Ermittlungen stand hält.
Kommentar ansehen
01.06.2010 21:41 Uhr von Bibi66
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Schade Das die zurückgekommen sind..

Hätte ihnen etwas Urlaub in Israel gegönnt..

IM KNAST...

Btw.

Als Israeli hätt ich se innerhalb der Dreimeilen-Zone o.ä.schippern lassen,
zum Abdrehen / Verlassen selbiger aufgefordert
und bei ablehnender Haltung / Zuwiderhandlung
mit Mann und Maus versenkt.
Nix mit Boarding und Leben eigener Leute riskieren...

Fazit: Die Israelis waren zu gutmütig...
Und kriegen deswegen noch eine aufn Deckel,
von den ganzen Dhimmis...

Ich sags Euch, ihr werdet Euch noch gewaltig umschauen!!!
Kommentar ansehen
01.06.2010 21:42 Uhr von high-five
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@dusta: solange wir nicht eine komplette Aufzeichnung zu Gesicht bekommen, bringen uns diese Video-schnipsel nichts. Ich will das Video in voller länger + Zeitstempel und erst dann kann man der Israelischen Version glauben schenken und selbst dann finde ich den Einsatz von scharfer Munition übertrieben. Man hätte auch warten können bis sich das Schiff in Israelischen Gewässer befindet und gut ist.
Kommentar ansehen
01.06.2010 22:41 Uhr von maki
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Schade, dass man keine richtigen Waffen gegen: das Piratenpack an Bord hatte.
Kommentar ansehen
01.06.2010 22:52 Uhr von Laz61
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Warum zeigt uns: IPF (Israeli Pirate Force) nicht die gesamten Aufzeichnungen?
Haben die was zu verbergen?

Deswegen folgende Fragen:

Wo ist das gesamte Video Material der IDF (Drohnenvideos/Hubschraubervideos und sonstige ungeschnitten) ?
Wo sind die Schnellboote (IDF Video) ?
Wo ist die Szene indem es geschossen wird?
Wo ist die Szene wo man dem Soldaten die Waffe entreißt?
Warum dürfen die Menschen/Journalisten nicht telefonieren und sagen was sie erlebt haben?
Warum wurde eine Nachrichtensperre verhängt?
Warum wurde zuerst behautet , dass sich der Vorfall nicht in internationalen Gewässer abgespielt hat?
Waren die Elite-Einheiten unfähig die Situation zu kontrollieren?
Selbst wenn die angegriffen wurden, warum wurden tödliche Schüsse abgegeben (Beinschuß)?
Warum werden Verletzte noch mit Kabelbindern festgebunden?
Kommentar ansehen
02.06.2010 06:29 Uhr von Jummi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Dusta: Natürlich haben sich die Besatzung und die Passagiere gewehrt, hätte jeder gemacht.
Gewalt gab es aber erst, nachdem die Israelis Gewalt angewandt hatten.
Du willst andere Videos als Beweis?
Dann mußt du die Israelis fragen, ob sie das beschlagnahmte Videomaterial der Aktivisten rausrücken, ansonsten gibts nur das Material von den Israelis, bzw. welches sie für die Öffentlichkeit zulassen.

Inteview mit Norman Paech:

http://www.tagesthemen.de/...
Kommentar ansehen
02.06.2010 09:21 Uhr von Dusta
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Jummi: "Natürlich haben sich die Besatzung und die Passagiere gewehrt, hätte jeder gemacht"

Auf den anderen Schiffen hat sich komischerweise niemand "gewehrt". Dort gab es auch keine Toten.

"Gewalt gab es aber erst, nachdem die Israelis Gewalt angewandt hatten."

Wie gesagt, die Videos, die ja den Beginn der Landung auf dem Schiff zeigen, zeigen das nicht so eindeutig. Auch die Onboard Videos der Aktivisten zeigen Soldaten, die zu Beginn gar nicht oder nur mit Farbmunition gegen die Menschen an Board vorgehen, obwohl sie da schon unter anderem mit Messern angegriffen werden.

Für euch war der Sachverhalt nach dem lesen des ersten Dreizeilers zu dem Thema doch eh schon sonnenklar.

Die Videos zeigen, dass die Aktivisten, die davon sprechen, die Israelis hätten unvermittelt das Feuer auf die friedliche Besatzung eröffnet, lügen.

Ihr habt kaum Informationen aber eine ausgeprägte Meinung. Das ist das Problem.
Kommentar ansehen
03.06.2010 06:20 Uhr von Jummi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Dusta: Das Problem ist, daß sich ein Staat, oder sein Geheimdienst,
das Recht heraus nimmt, Schiffe in intern. Gewässern zu kapern, in dem Falle Israel.
Das bedeutet für andere Staaten, daß die das auch dürfen, wenn Israel ohne Strafe davon kommt!

Die Videos sind von Israel freigegeben, sie zeigen das, was und wie es Israel zeigen will.
Die Filmaufnahmen der Aktivisten sind beschlagnahmt und weden wohl nie in die Öffentlichkeit gelangen.

http://www.redglobe.de/

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke plant Cannabis zu legalisieren
Die Linke: Sahra Wagenknecht will AfD-Politiker nicht pauschal ausgrenzen
Linke Politikerin Rambatz sucht Filme, in denen Deutsche sterben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?