01.06.10 17:42 Uhr
 349
 

Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler spricht sich für Pauschalprämie aus

Wenn es nach Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler geht, dann sollen demnächst gesetzlich Krankenversicherte eine pauschale Prämie von 30 Euro im Monat zahlen.

Die Krankenkassenbeiträge sollen dabei um 0,3 Prozent sinken und der Arbeitgeberanteil um 0,3 Prozent steigen. Arbeitnehmer und Rentner zahlen dann künftig 0,6 Prozent weniger, Geringverdiener mit einem bestimmten Einkommen nur noch fünf Prozent des Bruttolohns.

So will Rösler kommendes Jahr das drohende Kassendefizit decken.


WebReporter: Teiwaz
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Krankenkasse, Philipp Rösler, Gesundheitsprämie
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Vizekanzler Philipp Rösler arbeitet nun für chinesischen HNA-Konzern
Nach Bundestagsrausflug: Ex-FDP-Chef Philipp Rösler hat nun einen Pilotenschein
Ex-FDP-Chef Philipp Rösler: "Ich brauche die Politik nicht mehr"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2010 18:00 Uhr von Krawallbruder
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Wie jetzt 30€ zusätzlich oder was?

Wie wäre es denn wenn die Politikerbonzen sich von Ihrer PRIVATEN Krankenversicherung verabschieden und statt dessen von Ihren fetten gehältern in die gesetzliche Einzahlen würden!

Der Bubi hat echt einen an der Waffel...

Ich will endlich die BÜRGERVERSICHERUNG. Wenn 80Mio. Bürger in einen Topf einzahlen, sollte es für alles und Jeden reichen!

Schade das die Lobbyisten nicht mitspielen!!!

[ nachträglich editiert von Krawallbruder ]
Kommentar ansehen
01.06.2010 18:02 Uhr von Klassenfeind
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wie jetzt, 30 € zusätzlich..?? Zu dem,was ich jetzt schon zahle ? Was ist das denn ?? Sind die Politiker jetzt völlig Krank ??
Nur mal´ne Info....10 € Arzteintritt, 8 € / Monat Zusatzbeitrag und dann noch 30 € zusätzlich,haben die den Knall nicht gehört !!!!!!

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Kommentar ansehen
01.06.2010 18:46 Uhr von Krawallbruder
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@ImmerNurIch: Genau so oder so ähnlich, sehe ich das auch!

J E D E R, also egal ob Kleinkind, Hartz 4 Empfänger oder kapitalistischer (steuerhinterziehender) BONZE, sollte einen festen Prozentsatz seines Einkommens (Vermögens?) monatlich in eine Bürgerversicherung bezahlen.

Sprich, wenn es zum Beispiel 5% wäre, dann würde ein Kleinkind von seinem Kindergeld in Höhe von 184 € -> 9,20 € abtreten müssen, ein Malocher mit einem Einkommen von 1500 € -> 75 € für die Versicherung (was ja weitaus günstiger wäre als zur Zeit!) und ein B O N Z E (wie z. B. ein Topmanager) von seinen 250.000 € monatlichem Salär -> 12.500 € !!!

Das nenne ich S O Z I A L G E R E C H T !!!

Ihr sollt mal sehen wie schnell sich die Staatsverschuldung in Rauch auflöst!

Aber die Dame und Ihre Herren LOBBYISTEN haben ja keinen Blick für soziale Gerechtigkeit.

Die sollen endlich bei SICH selbst anfangen und uns in Ruhe lassen. Wir, und da schließe ich mich mit ein, haben KEIN GELD mehr das man abgreifen kann!!!

Schade nur das diese Spacken nicht lesen können und erst recht keine Shortnews und wenn Sie dies hier lesen und verstehen könnten, würde Sie ein Minus dafür geben.

Also her mit den negativen Bewertungen. Mir egal...

[ nachträglich editiert von Krawallbruder ]
Kommentar ansehen
01.06.2010 19:35 Uhr von frederichards
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Da wird er zum Bremer, der Hannoveraner: Es ist die PHARMA, die bluten muss. Die Mittelchen sind in Deutschland deutlich teurer als anderswo und das liegt nicht an den Apotheken, lasst euch das nicht einreden.

Genauso könntet ihr behaupten, die hohen Benzinpreise liegen an den Pächtern der Tankstellen!!!

Es ist die Medizinindustrie, die bluten muss.
MRT-Geräte zB kosten doch hier das 10fache, was die im Ausland verlangen.

Wir zahlen nichts mehr mehr, damit das mal klar ist. Wenn ich mehr zahle, verursache ich auch mehr Umsatz beim Arzt, gehe ich halt mehrfach hin - kann ich mal wieder lesen...

[ nachträglich editiert von frederichards ]
Kommentar ansehen
01.06.2010 21:32 Uhr von there4you
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Rösler sollte lieber mal der Pharmaindustrie auf die Finger hauen,wegen ihrer total überzogenen Preise.Wenn diese nicht einlenken,sollten die Medis halt vom Ausland bezogen werden.So einfach ist das.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Vizekanzler Philipp Rösler arbeitet nun für chinesischen HNA-Konzern
Nach Bundestagsrausflug: Ex-FDP-Chef Philipp Rösler hat nun einen Pilotenschein
Ex-FDP-Chef Philipp Rösler: "Ich brauche die Politik nicht mehr"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?