01.06.10 15:20 Uhr
 417
 

Berlin: Bordell in Schöneberg darf nicht gebaut werden

Der Bau eines Bordells in der Berliner Kurfürstenstraße im Stadtteil Schöneberg wurde verboten. Dies entschied das Berliner Verwaltungsgericht.

Die Kurfürstenstraße wird dem Rotlichtmilieu zugeordnet. Viele Prostituierte arbeiten dort auf dem Straßenstrich. Ein weiteres Bordell wurde als Verstoß des Gebots der Rücksichtnahme gegenüber der Allgemeinheit gewertet.

Ein Hausbesitzer hatte vor, ein Bordell mit 48 Zimmern zu errichten.


WebReporter: olaf38
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Verbot, Bau, Prostituierte, Bordell, Schöneberg
Quelle: www.bz-berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Bonn/Troisdorf: Mann veruntreut 300.000 Euro für Bordellbesuche und Luxusleben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2010 20:13 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Gut so! es gibt schon genug perverse Sünden! Irgendwann recht dieses moralisch verwerfliche und gottlose Verhalten.
Kommentar ansehen
01.06.2010 22:38 Uhr von pantherchen1
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Achtungsgebietender: Du Troll....erst lesen, dann denken, dann schreiben ! Es ist für dich demnach besser, wenn die Damen des Gewerbes ihre Dienstleistungen auf der Straße anbieten anstatt in einem Gebäude.

Und eine perverse Sünde ? Du hattest wahrscheinlich in deinem Leben noch nie Sex, oder benutzt diese "schmutzige" Sache nur , um Kinder zu zeugen ?!?! Ich hoffe mal, das es nie klappt, der Genpool ist auch ohne deine Nachkommen schon stark genug belastet.

Denk auch mal darüber nach, das es Männer gibt, die aufgrund Ihres Aussehen z.B. auf dem "freien Markt" keine Frau abbekommen. Dein Bild ist ein Paradebeispiel.

Das, was Du als moralisch verwerflich und gottlos hältst : Wenn Du genaueres darüber wissen willst, und Mami oder Papi dich nicht ausreichend Aufgeklärt haben, google einfach mal.

tztztz
Kommentar ansehen
06.06.2010 22:15 Uhr von IchUndMeine8Kinder
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
TSSS TSSSS: Da will Einer den Arbeitsmarkt beleben,Bauen,Vermieten und Arbeitsplätze schaffen,Steuern erwirtschaftenfür die Stadt und man lässt Ihn nicht ??????

Stattdessen laufen die Prostituierten auf der Strasse rum vor den Augen der Kinder und Jugendlichen die in der Nachbarschaft wohnen.

Welch eine Logik.

Zu Achtungsgebietender sag Ich jetzt mal nichts,das hat ja Nummer 2 schon passend formuliert =))

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?