01.06.10 15:01 Uhr
 364
 

StudiVZ & Co. wollen Musik-Tauschbörse einführen

Die Betreiber von StudiVZ und dessen Partner-Webseiten überlegen, eine Funktion zum Tauschen von Musikdateien in Ihre Website zu integrieren.

Der Gesetzestext zum Urheberrecht weist in diesem Punkt eindeutige Lücken auf. So heißt es, "dass im Rahmen des privaten Gebrauchs eine begrenzte Zahl von Kopien an Familienmitglieder und Freunde abgegeben werden dürfen". Ob mit der Bezeichnung "Freunde" allerdings auch Social-Network-Kontakte abgedeckt sind, ist fraglich.

Der juristische Rahmen muss deshalb noch abgeklärt werden. Für StudiVZ wäre das Feature jedoch eine willkommene Möglichkeit, sich gegen den übermächtigen Konkurrenten Facebook abzuheben.


WebReporter: Unzensiert
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Facebook, Musik, Urheberrecht, Tauschbörse, StudiVZ
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen
"Bauer sucht Frau": Vorzeigepaar Josef und Narumol wollen Enkelin adoptieren
Elton John und Beyonce erarbeiten neuen Song für "Der König der Löwen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2010 15:01 Uhr von Unzensiert
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Persönlich finde ich es eine sehr nette Idee, jedoch muss man abwarten was die Definition von Freunde für die Rechtsprechung ist...
Kommentar ansehen
01.06.2010 15:42 Uhr von Darrkinc
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
da werden: sich die anwaelte aber freuen. nutzerdaten und fahndungsfotos sind direkt mit dabei.
Kommentar ansehen
01.06.2010 16:18 Uhr von DeeRow
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
die sollten: erstmal die scheiss Überladung der Seiten rauswerfen...

- Apps sind Schrott
- Plauderkasten ist Schrott

Und überallWerbung, sogar mit Sound.

AssiVz

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Toter Polizist - Verdächtiger S-Bahn-Schubser wieder frei
Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?