01.06.10 13:20 Uhr
 657
 

Will Apple jetzt Mitarbeitern des "Selbstmord-Konzerns" Foxconn helfen?

Beim chinesischen Hersteller Foxconn haben sich allein 2010 mehr als zehn Mitarbeiter für den Freitod entschieden. Jetzt sollen die Löhne angehoben werden, auch Apple will wohl mitmischen.

Nicht nur Foxconn will die Löhne der Mitarbeiter um 20 Prozent erhöhen, auch Apple will angeblich eine Gewinnbeteiligung von ein oder zwei Prozent leisten.

Mit derlei Maßnahmen soll die Selbstmordwelle bei Foxconn endgültig gestoppt werden.


WebReporter: hermann_otto
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Apple, Selbstmord, Foxconn
Quelle: www.pcgames.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2010 13:47 Uhr von DerMaus
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Ausbeuter! Apple zahlt für die Herstellung eines iPhones rund 8$. Kein Wunder, dass die Arbeiter da an der Existenzgrenze stehen!

[ nachträglich editiert von DerMaus ]
Kommentar ansehen
01.06.2010 13:58 Uhr von httpkiller
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hahaha Selbstmord-Konzern. Was für ein Unwort (auch wenn es eine Kombination zweier Wörter ist).
Kommentar ansehen
01.06.2010 14:14 Uhr von PeterLustig2009
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man keine Ahnung hat sollte man: vorsichtig sein mit dummen Aussagen.

Apple zahlt vielleicht 8$ (tatsächlich werden es wohl mehr sein) pro iPhone, darauf kommt es aber nciht an.

Ein durschnittlicher Fließbandarbeiter bekommt in den Werken ca. 600$ im Monat. In Taiwan liegt der vergleichbare Durschnittslohn bei ca. 400$. Soviel zu Ausbeuter!!!

Und an der Existenzgrenze lebt da niemand. habe selber mal 2 Jahre in Taiwan gelebt und man kommt da mit 400$ im Monat locker aus und lebt dabei noch sehr gut.

Die Leute da kommen wohl eher mit dem Druck nicht klar
Kommentar ansehen
01.06.2010 15:06 Uhr von Txpx
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@PeterLustig2009: man kann vll von 400$ dort leben.
aber sehr gut eher nicht.
vorallem weil die frauen dort familie etc haben, da ist das schon was anderes.
Kommentar ansehen
01.06.2010 15:56 Uhr von King_Fry
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@DerMaus: Jio Apple is an allem Schuld.

Foxconn produziert ja auch "nur" das iPhone, nicht für WD Sony Nintendo usw. usw.

[ nachträglich editiert von King_Fry ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?