01.06.10 12:10 Uhr
 728
 

Gaza-Konvoi: Schriftsteller Henning Mankell immer noch in israelischem Gewahrsam

Nach dem gewaltsamen Militäreinsatz von Israel gegen eine Hilfsflotte für den Gaza-Streifen, befindet sich der schwedische Bestsellerautor Henning Mankell weiterhin in der Gewalt Israels.

Wie das Stockholmer Außenministerium berichtet, wird der Autor wie die anderen schwedischen Aktivisten vor die Wahl gestellt, unverzüglich aus Israel abzureisen oder sich der örtlichen Justiz zu stellen.

Ein Teil der Schweden haben sich für einen Prozess entschieden und wurden deswegen in ein Gefängnis in der Negev-Wüste verlagert. Mankell ist sich noch unschlüssig, ob er eine Gerichtsverhandlung riskieren soll. 480 weitere Aktivisten sind nach dem Militäreinsatz in die Negev-Wüste gebracht worden.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Israel, Militär, Gaza, Schriftsteller, Gewahrsam, Henning Mankell
Quelle: www.focus.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2010 12:10 Uhr von mozzer
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Krasse Aktion, die international - zu Recht - auf wenig Verständnis stößt. Bin gespannt, wie sie mit dem prominenten Häftling umgehen werden...
Kommentar ansehen
01.06.2010 12:34 Uhr von Canay77
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
@Autor: "wie sie mit dem prominenten Häftling umgehen werden... " was denkst du wohl. Der wird eine einzelzelle, halbwegs gute Verpflegung etc. bekommen während der rest Waterboarding und so spielen darf
Kommentar ansehen
01.06.2010 12:54 Uhr von Azureon
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn die ihm ein Haar krümmen fahr ich persönlich dahin und lauf mal ne Runde Amok. Einer meiner Lieblingsautoren.
Kommentar ansehen
01.06.2010 12:54 Uhr von xj12
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
also erst ein Schiff kapern - dann Verschleppen - und dann den Leuten den Prozess machen wollen. Für was? Weil sie sich verteidigen wollten? Warum war Israel eigentlich so dumm die in internationalen Gewässern zu kapern - die hätten doch nur noch ein paar Stunden warten müssen dann wäre dass alles ganz Legal gewesen? Und warum tun die Staaten der Verschleppten - u.a. Deutschland - nichts dagegen. Die Rechtslage ist hier doch sowas von eindeutig?
Kommentar ansehen
01.06.2010 12:55 Uhr von xdamix
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
WTF? He? Israel verhaftet in internationalen Gewässern Aktivisten ohne das sie was verbrochen haben? Ist das nicht Kidnapping? Mit welchen Recht wollen sie es rechtfertigen?
Kommentar ansehen
01.06.2010 12:58 Uhr von Canay77
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@All: Sie rechtfertigen das alles mit dem Embargo. Sie wären ja auch im recht wenn das Embargo international anerkannt wäre, was es aber nicht ist, und keiner der Politiker hat den Arsch in der Hose und spricht es deutlich an. Man hört immer nur "Israel sollte sein Embargo nochmals überdenken"
Kommentar ansehen
01.06.2010 13:01 Uhr von M123
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
und was genau hindert ihn nun daran abzureisen?

Ist schon interessant, wie Israel so schnell verurteilt wurde, bevor genaueres bekannt ist. Warum z.B. ist eine Hilfslieferung voller Waffen, Brandbomben etc? Warum wurden vor/bei der Abfahrt Lieder auf den Tod von Juden gesungen? Fragen über Fragen, aber hier gilt halt leider nicht der berühmte Spruch mit dem Zweifelsfall.

[ nachträglich editiert von M123 ]
Kommentar ansehen
01.06.2010 13:12 Uhr von Canay77
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@M123: "und was genau hindert ihn nun daran abzureisen?" Vielleicht das große ABER wenn er abreist. Das Schriftstück das er unterschreiben muss bevor er es tut? Schon mal daran gedacht?

"Warum z.B. ist eine Hilfslieferung voller Waffen, Brandbomben etc"
Bitte Quellenangabe, und bitte nicht die BILD die gestern sowas als erstes behauptet hat. Wenn die was gefunden hätten wäre das schon längst bekannt. Es sei denn die sind gerade am verstecken.

"Warum wurden vor/bei der Abfahrt Lieder auf den Tod von Juden gesungen?" Und? Juden singen Lieder über tote Moslems, laufen mit "One shot two Kills" T-shirts rum

[ nachträglich editiert von Canay77 ]
Kommentar ansehen
01.06.2010 13:12 Uhr von xj12
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Canay77: Embargo schön und gut - nur war das Schiff nicht in der Sperrzone ;-) Du must deinen Ausweiss ja auch erst am Flughafen vorzeigen und nicht schon wenn du Zuhause losfährst ;-)
Kommentar ansehen
01.06.2010 13:17 Uhr von Canay77
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@XJ12: Eben das ist die Krux an der ganzen Geschichte. Ist ein Embargo International anerkannt, ist so ein Vorgehen auch in Internationalen Gewässern "erlaubt".
Kommentar ansehen
01.06.2010 13:18 Uhr von xj12
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@M123: selbst wenn dass Schiff Atombomben geladen hätte, hätte Israel es nicht angreifen dürfen. Kapiert dass endlich mal alle: internationales Gewässer! Die hätten warten müssen bis der Konvoi in die Sperrzone / Israelisches Hoheitsgebiet einfährt. Und da hätten die durchmüssen.
Das ist Fakt - da muss man nicht spekulieren, Videos anschauen etc.. Einfach einen Blick auf die Karte und gut is!
Kommentar ansehen
01.06.2010 13:25 Uhr von xj12
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Canay77: ganz so einfach ist dass nicht. Das Embargo ist anerkannt, jedoch ist darf man nicht überall auf der Welt Schiffe aufbringen welche Ziel auf eben dieses Gebiet genommen haben. Dafür gibt es die Sperrzone die oftmals über die 12 Seemeilen Grenze hinausgeht.
Kommentar ansehen
01.06.2010 13:29 Uhr von DerMaus
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Bei den Wahnsinnigen würd ich bloß Fersengeld geben. Faire Prozesse für Ausländer und ein Gebiet, dass die Juden Israel nennen passen einfach nicht zusammen!
Kommentar ansehen
01.06.2010 13:45 Uhr von Canay77
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@XJ12: "Das Embargo ist anerkannt"
NEIN. Wenn ja, dann zeig mir mal wo. Damit ein Embargo gerechtfertigt ist, und von der UN anerkannt wird muss mindesten ein Krieg zwischen zwei Staaten existieren. Trifft hier nicht zu. Israel redet von inneren Unruhen, die Palis von massenvernichtung, Genozid, Holocaust or whatever. Vielleicht wird hier auch ein neuer Begriff erfunden. Außerdem darf man einen Staat der sich offiziell im Krieg befindet auch nicht offiziell mit Waffen beliefern. Da Israel fleißig offiziell Waffen aus z.B. USA und Deutschland bezieht kann sich Israel auch offiziell nicht im Krieg befinden. Somit ist auch das Embargo obsolete.

[ nachträglich editiert von Canay77 ]
Kommentar ansehen
01.06.2010 13:46 Uhr von peter55
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
Eine Lehre: Hoffentlich ist das ihm und den anderen an Board eine Lehre.

Wer Terroristen mit Waffen und anderem Zeugs beliefert der gehört bestraft.

Finde es eine Schande das man die nicht alle Verurteilt.
Ich würde alle vor Gericht stellen.
Lange und harte Strafen müßen für die Unterstützter von Terroristen die folge sein. Keine falsche Gnade nur weil auch Prominente dabei waren.
Kommentar ansehen
01.06.2010 13:47 Uhr von Canay77
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@Peter: "Wer Terroristen mit Waffen und anderem Zeugs beliefert der gehört bestraft. "

Bitte Quellenangabe
Kommentar ansehen
01.06.2010 14:03 Uhr von s3th
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@peter55 gehts noch??? Solche Aussagen wie du bringst, kann ja nicht von einem normalen user kommen?
Obwohl die ganze Welt (-USA) in Form der UN und einzelnen Staaten (z.B. Russland, England, Griechenland, Schweden, Brazilien usw.) Israel teilweise scharf kritisiert bzw rügt behauptest du das Israel richtig gehandelt hat.
Darüber hinaus willst du noch harte Strafen dafür, das sich Menschen gegen Unterdrückung Leid und unmenschliche Bedingungen stellen.
Kannst du dir nicht vorstellen das Israel nicht verhältnissmäßig, also überreagiert hat.
Selbst in Israel hat man drüber diskutiert ob man den Konvoi durchlassen soll. Aber es haben sich die Hardliner im Parlament durchgesetzt und das verhindert ala "Wehret den Anfängen"
Mann will ja nicht, das diese "nicht legitime Seeblockade" aufgeweicht wird.
Kommentar ansehen
01.06.2010 14:13 Uhr von peter55
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
@ s3th: Das was du schreibst ist falsch.
Die meisten normalen Staaten in der UN haben alle nur eine Lückenlose aufklärung gefordert. Die ganzen Islam Staaten haben natürlich wieder gegen Israel gehetzt.

Warum haben die im Gasastreifen den soviel Leid ??
Weil sie die Hamas gewählt haben. War ihre freie Entscheidung. Daher habe ich auch kein Mitleid.
Wer meint er muß eine so anti Israel Kurs fahren der brauch sich nicht wundern wenn Israel dann ebend auch weniger Nahrung liefert. Wenn Israel die gratis Versorgung ganz einstellen würden, dann würden die vieleicht zu Vernunft kommen und sich gegen ihrer Regierung von Terroristen stellen.

Ich bleibe dabei. Die angeblichen "Friedenskämpfer" auf den Schiffen hätten ihr Zeugs ja an die UN übergeben können.
Aber nein die mußten ja für die Medien und alle anderen die Rolle der Opfer übernehmen.
War doch von Anfang an geplant. Wer so provoziert hat es nicht anders verdient.

Also harte Strafen für alle die mit Terroristen zusammenarbeiten oder den Güter liefern wollen.


Vieleicht gibts dann den nächsten Mankell ja aus dem Knast.
Obwohl ich ehrlich sagen muß dass ich Mankell als Autor sehr schätze.
Kommentar ansehen
01.06.2010 14:29 Uhr von s3th
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Geistige Umnachtung @peter55??? Was meinst du mit normalen Staaten?
Die USA + Israel?
Hier paar links zu verschiedenen sites und keines davon hat irgendwas mit nem Kameltreiber Terroristen zu tun.
Also versuch andere für blöd zu verkaufen.
Das sind ja übelste Lügen was du verzapfst und du kannst keine Quellen nennen.
Mein Gott (Atheist) wie kann man nur so verblendet sein.

England

http://www.dailymail.co.uk/...

Schweden

http://www.taz.de/...

Russland

http://www.shortnews.de/...

Griechenland

http://www.shortnews.de/...

Brazilien

http://brasilienmagazin.net/...
Kommentar ansehen
01.06.2010 14:40 Uhr von Canay77
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Peter: Auch für dich noch einmal:
Eine Untersuchung im Israelischen Hafen haben u.a. die deutschen abgeordneten, der Nobelpreisträger etc. abgelehnt da beim ersten Hilskonvoi seitens der Israeli schickane betrieben wurde und die Hälfte der Hilfen weggeschmissen werden mussten. Das lag nicht daran das Verbotene sachen geladen waren.
"Ich bleibe dabei. Die angeblichen "Friedenskämpfer" auf den Schiffen hätten ihr Zeugs ja an die UN übergeben können."
Und dann? Die UN kann auch nicht ohne Kontrolliert zu werden Israel bzw. Palästina ansteuern.

"Aber nein die mußten ja für die Medien und alle anderen die Rolle der Opfer übernehmen.
War doch von Anfang an geplant. Wer so provoziert hat es nicht anders verdient."
Du bist
a) der lebende Beweis dass die Medienmanipulation greift
b) selber Israeli bzw. Jude

"Vieleicht gibts dann den nächsten Mankell ja aus dem Knast.
Obwohl ich ehrlich sagen muß dass ich Mankell als Autor sehr schätze. "
Dir kommt es nicht in den Sinn das so ein Mensch wie Mankel vielleicht im Recht ist und sich deswegen Israel nicht beugt und gegen diese rießen KZ -Warschau war dagegen Kindergarten- vorgeht?

[ nachträglich editiert von Canay77 ]
Kommentar ansehen
01.06.2010 14:46 Uhr von peter55
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
@s3th: Was du hier schreibst ist nichts als Linke Propaganda..

Wer gegen die Bild Zeitung ist darf auch nicht aus dem verlängert Arm der Kommunisten der Taz zitieren.

Und der rest deiner Quellen sagt nichts aus.

Also harte Strafen sind mehr als angebracht für Unterstützer von Terroristen.
Und diejenigen auf den Schiffen die Soldaten angegriffen und verletzt haben werden schon mal an Israelische Gefängnisse gewöhnen können...
Kommentar ansehen
01.06.2010 14:48 Uhr von Canay77
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Peter: Also der Satz haut bei mir den Schalter raus.

"Also harte Strafen für alle die mit Terroristen zusammenarbeiten oder den Güter liefern wollen."
So einfach ist die Welt? Alle Palis sind terroristen, dann machen wir so weiter ;)

- Alle Deutsche sind Nazis
- Alle Türken sind pöbelnde stinkende Barbaren
- Alle Italiener sind kleiner als 1,50 und haben einen kleinen...
- Alle Griechen sind Korrupt und zahlen keine Steuern
Kommentar ansehen
01.06.2010 14:53 Uhr von Canay77
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Peter. Wenn dir die Links von s3th nicht zusagen...
Kannst die hier eins aussuchen

http://www.google.de/...
http://www.google.de/...

[ nachträglich editiert von Canay77 ]
Kommentar ansehen
01.06.2010 15:20 Uhr von s3th
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@peter55: Ich bin nicht links das mal nebenbei deswegen brauche ich nichts propagieren also keine Unterstellung.
Aber kommen wir mal zu dir, du behauptest das meine Quellen nichts aussagen. Wie kommst du darauf geh auf diese Seite wenn dir das auch nicht reicht dann kann ich dir nicht mehr helfen http://www.spiegel.de/...

Ich würde sagen was du hier betreibst ist unterste Schublade und hat keinen Inhalt ausser deiner Meinung, das Israel immer Recht hat.
Israel hat und das ist Fakt, ein Schiff einer anderen Nation mit Militärischen mitteln in Internationalen Gewässern aufgebracht und Staatsbürger dieser Nation getötet.

Wenn diese Aktion von unseren Schurkenstaaten an Israel ausgeübt worden wäre hätte unser aller Freund, Mr. Weltpolizei USA gleich die 6. Flotte eingesetzt und die Israelis hätten zusammen mit den Amis den "Aggressor" in die Steinzeit gebombt.
Israel muss gerügt und auch International dazu bewegt werden diese nicht legitime Blockade aufzuheben.

[ nachträglich editiert von s3th ]
Kommentar ansehen
01.06.2010 15:38 Uhr von peter55
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
@ Canay77: Achso.. also wenn ich als Maschinenbau Unternehmen in den Iran liefern will dann lass ich die Lieferung auch nicht kontollieren weil ich Angst vor der Deutschen Regierung habe...??
Wer Güter und Gegenstände in ein Land liefern will das von Terroristen regiert wird, dem muss doch klar sein das die Lieferung nach Waffen und anderen gefährlichen Güttern kontrolliert wirde.

Das ist das dümmste argument.
Warum sollte Israel die Lieferungen zurückhalten wenn nichts verbotenes drinnen ist. Israel ist doch die Nation die am meisten in den Gasastreifen an Nahrung usw. liefert.

Und ob dadurch, das Deustche von der SED Nachfolgepartei die vom Verfassungschutz beobachtet wird, an Board der Schiffe waren die Lieferung in eine besseren Licht erscheinen mag ist mehr mehr als fraglich... Gerade die alt Kommunisten aus der Links-Partei sind ja ein gefährliche Übel für Freiheit und Demokratie.

Und du bist für mich der lebend Beweis das manche Leute sich heute noch genauso wie 1933-1945 manipulieren lassen.
Eine Schande das es sowas heute in Deutschland noch gibt..

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?