01.06.10 11:07 Uhr
 7.408
 

USA: Müll-Sammlerin entgeht 79.000 Dollar-Strafe

Karen Herzog aus dem US-Bundesstaat New York hat ein ungewöhnliches Hobby: Sie holt den Müll aus den Mülltonnen und sammelt diesen in ihrem Garten oder spendet ihn an eine gemeinnützige Organisation. Unter den Gegenständen befinden sich zum Beispiel Schreibmaschinen oder Porzellanfiguren.

Nachbarn haben nun jedoch geklagt. Ihrer Meinung nach verstoße Herzog mit ihrem Hobby gegen das Gesetzbuch. Der Richter beschloss daraufhin, dass Herzog entweder 79,000 US-Dollar Strafe zahlen oder die Gegenstände aus ihrem Garten schaffen solle.

Sie entschied sich für die günstigere Variante und entfernte die Sachen aus ihrem Garten. Sie überlegt nun jedoch, ihre Nachbarn zu verklagen - wegen Verstoß gegen das Gesetzbuch.


WebReporter: mediareporter
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Strafe, Müll
Quelle: www.rooster24.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
USA: Bulldogge beißt Pädophilem bei frischer Tat den Penis ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2010 11:07 Uhr von mediareporter
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Solange Karen Herzog die Sachen auf ihrem Grundstück lagert, kann da doch eigentlich niemand etwas sagen. Mag sein, dass es den Leuten nicht passt, aber es ist doch Herzogs Garten. Mehr Details gibt es in der Quelle.
Kommentar ansehen
01.06.2010 11:15 Uhr von Klassenfeind
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Tja Kindergarten*g*
Kommentar ansehen
01.06.2010 11:16 Uhr von Delios
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann den Fall überhaupt nicht nachvollziehen.

Was genau stört denn die Nachbarn?
Gegen welches Gesetz hat die Sammlerin verstoßen?
Welches Gesetz schreibt mir denn vor, was ich auf meinem Grundstück zu tun und zu lassen habe (außer vlt. Ruhestörung) und dann auch noch so eine drakonische Strafe??

Die Quelle gibt ja leider auch nich viel her...
Kommentar ansehen
01.06.2010 11:32 Uhr von fallobst
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
außerdem: vielleicht stöbert sie zudem auch in den mülltonnen der nachbarn rum. mag zwar auf den ersten moment harmlos klingen, aber keiner hätte gern leute auf seinem grundstück, die die eigenen mülltonnen durchsuchen.
Kommentar ansehen
01.06.2010 12:00 Uhr von Stayer
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Was ist das denn für eine News ??!! oH mann !

In China ist ein Sack Reis umgefallen und nun entschied das Gericht er muss wieder aufgestellt werden -.-

...
Kommentar ansehen
01.06.2010 12:11 Uhr von polotaxi
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
es ist sogar gesetzlich verboten: müll an sich zu reißen was ja bei sperrmüll immer sehr beliebt ist aber laut gesetz darf man es nicht..
Kommentar ansehen
01.06.2010 12:49 Uhr von zeitgeist
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ganz simpel: es ist Diebstahl.
So lange der Müll draußen steht, gehört er noch dem jeweiligen Eigentümer, danach geht der Besitz in das Abfuhrunternehmen über. Müll kann sehr wertvoll sein (Altmetall, Gold in Platinen...).

Auch wenn sie Diebesgut spendet oder in ihrem eigenen Garten ausstellt bleibt das Ganze illegal.
Kommentar ansehen
01.06.2010 14:44 Uhr von StYxXx
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Diebstahl: In Deutschland ist das wohl so, dass der Mülleimerinhalt nicht einfach genommen werden darf. Klingt total unlogisch, aber gab deswegen von Verurteilungen. Vor allem eben, wenn jemand Lebensmittel aus den Lidl-Containern genommen hat (wenn die eben erst aussortiert wurden, sind die sogar nocht gut und originalverpackt). Ich hab sogar was dazu gefunden: http://de.wikipedia.org/...

In anderen Ländern sieht das aber anders aus. Wenn die vielen US-Filme und -Serien nicht totalen Unsinn vermitteln, dann ist es in den USA wohl dann kein Diebstahl mehr, wenn der Müll außerhalb des Grundstückes, also der Straße und damit einem öffentlichen Ort, steht. Aber würde mich nicht wundern, wenn jede Stadt da eigene Gesetze hat.
Da es hier auch nicht darum ging, wird es wohl legal gewesen sein.

Trotzdem irgendwie irre das ganze xD
Kommentar ansehen
01.06.2010 15:18 Uhr von Perisecor
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ StYxXx: "Wenn die vielen US-Filme und -Serien nicht totalen Unsinn vermitteln"

Ähm... also.... du beziehst dein Wissen nicht wirklich aus dem Fernsehen... oder?

Ich meine, du weißt, dass du nach 10 Staffeln Emergency Room, 3 Staffeln Greys Anatomy und neun Folgen Dr. House kein Arzt bist?
Kommentar ansehen
01.06.2010 15:48 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ polotaxi: das is in D so, in den usa ist es zumindest laut diverserkrimiserien so, dass der müll sobald man ihn ausserhalb des grundstückes rausstellt der öffentlichkeit gehört^^
Kommentar ansehen
01.06.2010 16:59 Uhr von jxn
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Judas II: ich glaube es ging weniger um den allgemeinen hausmüll sondern eher um das was bei uns als sperrmüll bezeichnet wird. von daher wird das nich ganz so schlimm richen;)

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?