01.06.10 11:01 Uhr
 1.156
 

Stoiber, Wulff und von der Leyen als mögliche Köhler-Nachfolger im Gespräch

Der als Staatsoberhaupt kommissarisch amtierende Bundesratspräsident Jens Böhrnsen (SPD) forderte, aus Respekt vor der Person und dem Amt des Bundespräsidenten, erst ab Mittwoch über eine mögliche Nachfolge Horst Köhlers zu debattieren. Dennoch wird bereits heftig spekuliert.

Kanzlerin Angela Merkel kündigte an, dass Union und FDP, die eine Mehrheit in der Bundesversammlung haben, einen gemeinsamen Kandidaten finden wollen. SPD und Grüne fordern dagegen eine überparteiliche Lösung. Die Kanzlerin solle sich mit der Opposition und den Bundesländern beraten.

In der Union werden dagegen bereits die Namen Edmund Stoiber und Ursula von der Leyen gehandelt. Ursula von der Leyen soll bereits 2004 in der engeren Auswahl für das Amt gestanden haben. Der Parteienforscher Jürgen Falter hält dagegen Christian Wulff für einen geeigneten Nachfolger im Amt des Bundespräsidenten.


WebReporter: W.Marvel
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gespräch, Nachfolger, Horst Köhler
Quelle: www.faz.net
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2010 11:01 Uhr von W.Marvel
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Zensursula - never. Ein Bundespräsident soll die Gesetze, die er unterschreiben soll, kritisch begutachten, dass kann ich mir bei von der Leyen nicht vorstellen. Stoiber wäre wegen seines häufigen Verhaspelns sicher unterhaltsam aber genauso ungeeignet. Letztendlich würde ich eher Personen wie Käßmann sehen wollen, die der Politik immer ein wenig kritisch gegenüberstehen, aber dennoch von einer breiten Mehrheit der Bürger sympathisch eingestuft werden.
Kommentar ansehen
01.06.2010 11:04 Uhr von politikerhasser
 
+28 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Berufspolitiker bitte ! Die sind zu verdorben und zu parteiisch !
Kommentar ansehen
01.06.2010 11:07 Uhr von NemesisPG
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Stoiber for President ? Das wäre nach seiner Abschiebung nach Brüssel die zweite
Lachnummer .
Kommentar ansehen
01.06.2010 11:18 Uhr von nonotz
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Stoiber for president: kT
Kommentar ansehen
01.06.2010 11:47 Uhr von neutralisator500
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Stoiber, Wulff und von der Leyen: bitte nicht!!!

was mit sarrazin?????????
Kommentar ansehen
01.06.2010 12:23 Uhr von Tobi1983
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Einfach: mal die drei unfühigsten Politiker überhaupt nominieren. Ganz toll. Scheiss Deutschland.
Kommentar ansehen
01.06.2010 12:27 Uhr von JustRegistered
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
lebt eigentlich: der alte hindenburg noch? der hatte doch schonmal so nen ähnlichen posten. der scheint mir interessant zu sein. ich werf den namen jetzt einfach mal so dreist in den raum, bei diesem lustigen nachfolger-suchspiel
Kommentar ansehen
01.06.2010 12:28 Uhr von oldiman
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
ihr habt die Käsmann vergessen! ja genau die die besoffen Auto fuhr- obwohl Schäuble hat ja auch 100.000 Euro unterschlagen und wurde Finanzminister. Scheiß Drecks korruptes Deutschland es ekelt einen nur noch an!!!
Kommentar ansehen
01.06.2010 12:39 Uhr von JustRegistered
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
apropros käßmann (riecht die auch so?): SCHADE, dass harald juhnke nicht mehr lebt. der hat auch immer total drollige sachen gemacht, wenn er wieder betrunken war. und den kannte man sogar schon -vor- seinen exzessen.
Kommentar ansehen
01.06.2010 12:47 Uhr von zoc
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
OSAKAR FOR PRESIDENT: Sonst keiner ...
Kommentar ansehen
01.06.2010 13:05 Uhr von Mario1985
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Nein: und bitte keinen Wulff, die CDU sollte sich hüten ihre besten Leute abzusägen wie bisher schon so oft geschehen, Merz, Köhler, Koch, versuch bei zu gutenberg......

Die CDU versteht es sich selbst zu zerstören in dem den beliebtesten Politiker einfach abgesägt werden.....
Kommentar ansehen
01.06.2010 13:07 Uhr von kingoftf
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Zensursula: und ÄÄÄÄÄHHHHH Stoiber, mehr als diese Freaks hat die Regierung nicht zu bieten?
Kommentar ansehen
01.06.2010 13:43 Uhr von NoSyMe
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso nicht gleich unseren Rollstuhlgöbbels?! Besser kanns ja dann echt nicht mehr werden -.-

Wie wärs mit Stefan Raab oder Günther Jauch?!
Kommentar ansehen
01.06.2010 14:34 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hape Kerkeling: der hat zumindest bei der Verar***ung der niederländischen Königin schon bewiesen, dass er als Chef durchgeht.....
Kommentar ansehen
01.06.2010 14:39 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich nicht ! Keiner von den bis jetzt Genannten ist wirklich neutral eingestellt, von denen will ich auch niemanden als Bundespräsidenten.

All das was Köhler an neuen Gesetzesvorschlägen abgelehnt hatte, würden die doch sofort mit einem Grinsen durchwinken.

Da denkt man es kann nicht weiter bergab gehn und dann sowas.
Finde es echt schade, dass sich Köhler einfach vom Acker macht und der Diktatur die Türen öffnet *hüstel*
Es kann nur schlimmer werden, wenn einer der bis jetzt genannten Politiker Bundespräsident wird....ist mal meine Meinung.
Der neue Bundespräsident sollte doch halbwegs ne weiße Weste haben ^^ Bis jetzt wäre ich auch eher für eine Person, wie die Frau Käsemann :)
Kommentar ansehen
01.06.2010 14:42 Uhr von Michel75
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Zoc: ++++++ Ja das wär doch was oder Gysi... Na ja und wenn das so weiter mit unserem Lande geht ( Sparen,Kontrollieren,Verbieten) dann prost .........Stoiber bloß nicht und die Leyen ne auf keinen Fall.. Und komisch die Blogger sind Schuld.....Hmm also so wie hier einige und ich Natürlich auch über unsere Reg schimpfen getan hat sich daran aber nix


Sarazzin ist auch nicht schlecht meine Stimme bekommt er sicher

[ nachträglich editiert von Michel75 ]
Kommentar ansehen
01.06.2010 14:46 Uhr von Pitbullowner545
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
naja: dann wär Zensursula wenigstens aus der aktiven politik raus

im grunde hat der Bundespräsident nämlich eh nix zu melden und darf nur unterschreiben.. und bisher haben die quasi alles unterschrieben..
Kommentar ansehen
01.06.2010 15:19 Uhr von LLCoolJay
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Pitbullowner: Eben nicht. Die bisherigen Bundespräsidenten waren zumindest teilweise durchaus eher dem Volk zugeneigt.

Ein Herr Herzog hatte auch schonmal sehr deutlich seine Meinung gesagt.
Ebenso der Herr Köhler. Er hatte nämlich einige Gesetze blockiert indem er sie nicht unterschrieben hat.
Das in den letzten Monaten doch noch einige unterschrieben wurden die er noch kurz davor sicher abgelehnt hätte hat mich schon sehr stark gewundert.
Vielleicht war dieser Rücktritt nicht so spontan wie es den Anschein hat.

[ nachträglich editiert von LLCoolJay ]
Kommentar ansehen
01.06.2010 16:50 Uhr von SpEeDy235
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
bloss nicht: die zenzursula. mit der wird alles nur noch schlimmer. die wäre dafür bestimmt gar nicht geeignet. auf jeden fall sollte es jemand sein der deutschland UNABHÄNGIG handelt und auch denkt. zenzursula und stoiber fallen da ja schon mal raus, aber margot käßmann könnte ich mir schon vorstellen. die hat zwar mal den fehlen mit dem alkohol gemacht, stand aber letztlich dazu und hat nicht an sympatie verloren - eher gewonnen. also käßmann for president.
Kommentar ansehen
01.06.2010 16:56 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
na wenn schon: dann stoiber von den dreien^^
Kommentar ansehen
01.06.2010 18:48 Uhr von slimshady1
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wie wärs denn mit: Gerhard Schröder, Walter Mixa oder Lena Meyer-Landrut?^^
Kommentar ansehen
01.06.2010 19:46 Uhr von xlneo1948
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Nun Ja: Oder!!!

Arnold Schwarzenegger

Der will doch wieder aufhören in der USA .

Man spricht er will zurück zum Film.

Meine Idee man sollte ihm den Shop anbieten.

Dann hätten wir zumindest wieder einen Österreicher an der Macht. (ironi)

Die Amis haben es doch vor gemacht, da war auch ein Schauspieler

Präsident der USA.

Fast ernst gemeint
Kommentar ansehen
02.06.2010 12:42 Uhr von Der Reisende
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nein, ich vermute und hoffe das die genannten Kanditaten inkl. Frau Meyer-Landruth nur als abschreckende Beispiele genannt wurden, damit die eher in Frage kommenden KIandidaten dann auch eine Chance haben gewählt zu werden.

Allein der Gedanke, dass Herr äääh Stoiber ääh die Ansprache ans ääh volk hält und feststellen wird wenn man Neujahr feiert dann ääh, könnte man ja ääh auch gleich Sylvester ääh des ääh nachfolgenden Jahres ääh feiern könnte, da es eigentlcih ääh das gleiche wäre ob es nun Neujahr oder Sylvester feiert.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?