01.06.10 09:25 Uhr
 2.282
 

Österreich: Mann zeigt Beamtin des Jugendamtes wegen Benachteiligung an

In einem Sorgerechtsstreit in Österreich soll die zuständige Beamtin es Jugendamtes zu Gunsten der Kindesmutter entschieden haben. Deshalb zeigte sie der Vater des Kindes nun wegen Benachteiligung an.

Im betreffenden Fall soll die Beamtin Aussagen des Kindes zu Gunsten der Mutter verdreht haben. Der Vater sieht die Gesundheit des Kindes bedroht. Generell werden nach Auffassung des Vaters, Väter in Sorgerechtsverfahren benachteiligt.

Aus diesem Grund gründete er den "Väternotruf", dem erfahrene Juristen mit ihrem Rat zur Seite stehen. Inzwischen betreut der "Väternotruf" bereits 1.500 Betroffene.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Anzeige, Rechtsstreit, Beamter, Sorgerecht, Benachteiligung
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Ansbach: Bewährungsstrafe für Mann, der Freundin Abtreibungspille ins Essen gab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2010 09:54 Uhr von Cybertronic
 
+28 | -2
 
ANZEIGEN
Perfekt ! Finde ich gut...in Deutschland darf ein Vater kein Sorgerecht (unverheiratet) haben. Aber eine Mutter darf Leib und Leben das ungeb. Kindes gefährden (mit Rauchen, Drogen , Alkohol ) und bekommt noch als Dank das 100%ige Sorgerecht, nur weil ihr mal so danach ist , aus der Laune herraus !!! Wenn schon die Frau ablehnt zu teilen (obwohl unbegründet), dann sollte doch auch die Plicht zur Zahlung ( nach behördlicher Anhörung ) entfallen.


[ nachträglich editiert von Cybertronic ]
Kommentar ansehen
01.06.2010 09:58 Uhr von MadlyD
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Gut so! Das fehlt in Punkto Gleichberechtigung noch!
Kommentar ansehen
01.06.2010 10:08 Uhr von Vodka40
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Oh man: Auch wenn es eine "News" aus Österreich ist, etwas Rechtschreibung dürfte doch wohl drin sein?
Kommentar ansehen
01.06.2010 10:29 Uhr von goBear
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Tja so ist das eben, ein griechischer Philosoph sagte mal :"Mütter lieben ihre Kinder mehr als Väter, weil sie sicher seien können, dass sie von ihnen sind!"
Nach dem Prinzip gehen die Ämter/Gerichte/Gesetzgeber und das ist und bleibt ungerecht, ein Kind sollte dahin wo das umfeld stabilere ist und es ihm besser geht, egal ob bei der liebenden Mutter oder dem Liebendem Vater!

Diese Einstellung und Gesetzgebung stammt aus einer Zeit in der die Mutter zu hause war und der der Vater den ganzen Tag in der Arbeit und daher eine viel geringere Bindung zum Kind hatte. Absolut nicht mehr zeitgemäß, da ist endlich mal eine Änderung angesagt.

Leider wird es die nicht geben denn das würde gegen das bestehende Familienweltbild unserer stock konservativen und überalterten Regierung gehen!
Kommentar ansehen
01.06.2010 10:58 Uhr von eXeCo
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
endlich mal einer der sich durchsetzt.
Ich finde das Klasse was er macht. Es muss auch mal Männer geben die um ihr Recht kämpfen.

"Im betreffenden Fall soll die Beamtin Aussagen des Kindes zu Gunsten der Mutter verdreht haben..."
Einfach unglaublich wenn das wirklich wahr ist.
Kommentar ansehen
01.06.2010 11:00 Uhr von Dreamwalker
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Cybertronic: Was das Ungleichgewicht angeht,stimme ich dir voll zu.Es ist für mich als Mann z.B. nicht nachvollziehbar wieso ein Mann, wenn er verheiratet ist automatisch die 50 % Sorgerecht erhält,aber unverheiratet nur durch die ZUSTIMMUNG der Frau..
Ändert sich was an der genetischen Verwandschaft und emotionalen Bindung zum eigenen Kind, wenn man unverheiratet ist,oder wie soll man(n) diese Logik verstehen?

Klar, würde es Frauen geben, die tatsächlich bei einem automatischen Wegfall der Unterhaltszahlungen bei exklusiven Sorgerecht, einen Teil des SR abgeben würden.
Aus meiner Sicht als Papa, weiss ich aber das ich auch so oder so Unterhalt zahlen würde, weil ich mein Kind und seine Mutter ja auch finanziell unterstützen will.
Natürlich gibt es extreme Fälle wo die Frau das Geld eher für sich verwendet als für ihr Kind. Aber diesen Frauen ist nicht besser zu helfen als sie psychiatrisch zu behandeln. Denn dann funkt was falsch in deren Hirn.

Beim Grossteil der Frauen und Mütter, die ich kenne, ist der Behütungsinstinkt vol ausgeprägt.Daher stellen die Extremen eher die Ausnahme.

Nuja, auf jeden Fall ein bewegendes Thema für Betroffene.

[ nachträglich editiert von Dreamwalker ]
Kommentar ansehen
01.06.2010 11:11 Uhr von Ice-Style1
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab dieses Thema Selber erlebt. Einmal aus Sicht des Kindes, bei der Scheidung meiner Eltern. Und jetzt im Sorgerechts Streit mit meiner Ex (wir waren nicht verheiratet) und dem Jugendamt. Obwohl sie als Mutter ungeignet ist (bzw wird vom Jugendamt überwacht und Drauf vorbereitet). Ist das Jugendamt und sie da gegen das ich das Sorgerecht bekomme. Und die Richter ebenfalls.
Kommentar ansehen
01.06.2010 11:15 Uhr von aawalex01
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Damit hat der Mann Recht.Väter werden immer benachteiligt.Als Mann biste doch angearscht.Gibt ganz wenige Fälle,wo Vätern das Sorgerecht zugesprochen wird.Da muss sich endlich mal was ändern und der Väternotruf ist eine klasse Idee.


Was denken die Weiber eigendlich wer sie sind.
Kommentar ansehen
01.06.2010 12:16 Uhr von ftp392
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Eigentlich längst geregelt:

Zitat WP:

Die in Deutschland praktizierte Vorgehensweise, dem unverheirateten Vater kein Sorgerecht zuzugestehen, war und ist oft Gegenstand von Väter-Klagen beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte und wurde dort bereits einige Male als Verstoß gegen die Menschenrechtskonvention verurteilt. Im Dezember 2009 beanstandete der Gerichtshof in einem Klageverfahren mit Bezug auf das Diskriminierungsverbot erneut, dass ledige Väter laut deutschem Recht keine Chance auf eine gerichtliche Einzelfallprüfung des Sorgerechts haben, sofern die Kindsmutter nicht zustimmt. Erfolgt kein Einspruch gegen diese Entscheidung oder wird dieser abgewiesen, ist die Bundesregierung verpflichtet, das Sorgerecht für unverheiratete Eltern neu zu regeln.
Kommentar ansehen
01.06.2010 20:09 Uhr von Prachtmops
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
generell gut aber in einzelfällen find ich die alte regelung richtig klasse, wie ich grad am eigenen leib erfahren durfte.

ich hab ne frau, die ein kind mit in die beziehung gebracht hat.
sie hat das alleinige sorgerecht.
nun kam der vater an und klagt das alleinige sorgerecht ein,
obwohl er sich die ersten 3 jahre nicht einmal ums kind gekümmert hat, und auch noch vor der geburt immer abgestritten hat, der vater zu sein.
die vaterschaft wurde dann anhand eines vaterschaftstests ermittelt.

wie seine chance, dank den alten gesetzen vor gericht stehen, können wir uns denken.... er wird in der luft von unserem anwalt zerfetzt werden.

und genau deswegen finde ich, das es gut so ist, wie es jetzt ist.

wenn ihr ständig probleme mit dem sorgerecht habt, dann sucht euch eure frauen mal besser aus, anstatt einfach kinder zu machen, ohne drauf zu achten ob die beziehung stand hält.
in dem falle seid ihr mal selber schuld, und nicht die gerichte oder das frauen nur euer geld wollen.

aber ist ja viel einfacher den fehler woanders zu suchen, als bei sich gelle?
Kommentar ansehen
15.12.2010 13:27 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@eXeCo: is doch meistens so, das Weiber alles zu ihren Gunsten verdrehen. Das Kind hat dann schön was eingeimpft bekommen, bis es das selbst geglaubt hat und die Frau konnt sich durchsetzen.

Zum Glück sind nicht alle Frauen so. Mit dem Mann ist ein Held geboren worden! Hat der ne Kontonummer wo man spenden kann?

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?