31.05.10 21:23 Uhr
 1.122
 

Neue Therapieansätze beim Borderline-Syndrom

Das Borderline-Syndrom, an dem etwa ein bis zwei Prozent der Bevölkerung in Deutschland leiden, zeigt sich meist durch Selbstverletzung bis hin zur Selbstverstümmelung oder gar Suizid. Oft gehen auch Suchtverhalten mit der Krankheit einher. Die Patienten leiden an einem ausgeprägten Gefühlschaos.

Oft fügen sich die Betroffenen mit einem Messer tiefe Wunden hinzu, um sich bei dem ganzen Gefühls Wirr-War selbst wieder zu spüren und ihrer Selbstverachtung Ausdruck zu verleihen. Als Ursache kommen sowohl genetische Faktoren, als auch psychische Faktoren in Frage.

In den USA wurde nun die dialektisch-behaviorale Therapie entwickelt, um den inneren Spannungen der Patienten mit anderen Reizen als der Selbstverletzung entgegen zu wirken. Da kann es auch schon einmal helfen in eine Chili-Schote zu beißen oder Treppen auf und ab zu rennen.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krankheit, Therapie, Chili, Borderline-Syndrom
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.05.2010 22:50 Uhr von Capernian
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Und wo ist der neue Therapieansatz?
Kommentar ansehen
01.06.2010 00:08 Uhr von Krawallbruder
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Die dialektisch-behaviorale Therapie habe ich bereits 1998 in Warstein genossen. Ist also nicht so neu. Die Kernaussage lautet, dem Gefühl entgegengesetzt handeln und Ersatzventile zu finden, die nicht mit Selbstverletzung, Drogenkonsum oder Suizidversuchen einhergehen.

Richtig beigebracht (Skills-Training) und angewandt, kann es ein guter Ansatz sein.

Nur, als Borderliner sollte man wissen, geheilt ist man (leider) NIE :(.
Kommentar ansehen
01.06.2010 00:21 Uhr von Engel1982
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die dialektisch-behaviorale Therapie wurde seit 10 Jahren von Frau Marsha Linehan entwickelt. Die DBT basiert auf eine Verhaltenstherapie, welche versuchen soll alternative möglichkleiten für den betroffenen zu finden und diese im falle auch zu nutzen und auch seine gefühle zu bennen. Da ich selbst an eine BPS leide weiß ich wie schwer es ist nicht das Messer zu nehmen und sich selbst zu verletzen sondern einfach in eine Chile Schote zu beißen oder z.B. ein Gummiband zu benutzen um sich selbst wieder zu "spüren".
Diese Möglichkeiten wie schon erwähnt sind keine neue Therapieform da sie schon vorher als skills benutzt wurden. Aber wem das Thema mehr Interessiert schaut doch einfach bitte hier... http://de.wikipedia.org/... da es hier den Rahmen sprängen würde.
Kommentar ansehen
01.06.2010 07:43 Uhr von DeusExChao
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
trotzdem is das n versuch wert. schließlich leiden nich nur die betroffenen sondern auch das umfeld (family, freunde, bekannte)
ich kenns von ner freundin. n wirklich liebes mädel aber halt leider...
jedenfalls is das für mich und alle andren im umfeld auch ziemlich schwer.
kann ja sein das es bei einigen hilft also solltte mans versuchen.
Kommentar ansehen
01.06.2010 07:50 Uhr von Done88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Therapie? Aha.. ist ja nichts neues...
man kann sich auch ein Gummi um das Handgelenk legen und es mehrmals auf die Haut fatzen lassen. Schmerz ohne Verletzung.

Aber heutzutage ist sowieso schwer zu erkennen, wer wirklich borderliner ist oder wer nur aufmerksamkeit braucht und einen auf Emo macht.

Ich schätze mal, dass ein Großteil heutzutage nur Aufmerksamkeit sucht und nicht wirklich "krank" ist.
Kommentar ansehen
02.06.2010 07:34 Uhr von DeusExChao
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@done88: teils teils würd ich sagen. allein daraus kann die krankheit schon entstehen. das is wie ne schleichende sucht.
ich würds sogar mit rauchen vergleichen. man denkt man kann aufhören aber wenn mans dann probiert merkt man wie schwer das is.
Kommentar ansehen
06.06.2010 16:30 Uhr von rainerhellmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Borderline - Heilung ist möglich: Sehr schöner Artikel, kurz und prägnant, alles drin, was Borderline wirklich ausmacht. Es gibt Auswege aus der Krise. Der Ansatz den manche Therapeuten heute gehen, zielt darauf ab, möglichst viele Traumatisierungen aus der Jugend zu identifizieren und mittels Verfahren wie EMDR diese sogenannten assoziativen Brücken aufzulösen. Die Erinnerung bleibt, aber die schlechten bisher damit verbundenen Emotionen verschwinden. Viele Fallschilderungen dazu findet man in dem sehr lesenswerten Buch: BORDERLINE - HEILUNG IST MÖGLICH von B. Pelzer. Es ist wichtig den Betroffenen Aussicht auf Heilung geben zu wollen und ernsthaft an der Auflösung entsprechender Auslöser zu arbeiten. Das beschreibt der Autor mit vielen Selbsthilfetips. Danke für den schönen Artikel. Dr. Dipl. Psych Rainer Hellmann
Kommentar ansehen
06.06.2010 16:36 Uhr von rainerhellmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Borderline - Heilung ist möglich: Sehr schöner Artikel, kurz und prägnant, alles drin, was Borderline wirklich ausmacht. Es gibt Auswege aus der Krise. Der Ansatz den manche Therapeuten heute gehen, zielt darauf ab, möglichst viele Traumatisierungen aus der Jugend zu identifizieren und mittels Verfahren wie EMDR diese sogenannten assoziativen Brücken aufzulösen. Die Erinnerung bleibt, aber die schlechten bisher damit verbundenen Emotionen verschwinden. Viele Fallschilderungen dazu findet man in dem sehr lesenswerten Buch: BORDERLINE - HEILUNG IST MÖGLICH von B. Pelzer. Es ist wichtig den Betroffenen Aussicht auf Heilung geben zu wollen und ernsthaft an der Auflösung entsprechender Auslöser zu arbeiten. Das beschreibt der Autor mit vielen Selbsthilfetips. Danke für den schönen Artikel. Dr. Dipl. Psych Rainer Hellmann
Kommentar ansehen
29.09.2010 16:05 Uhr von cyrus2k1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was die leute krankmacht ist die Umgebung. Die beste Therapie ist es, in einer anderen Umgebung zu leben.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?