31.05.10 12:30 Uhr
 698
 

Sozialverbände: FDP-Vorschläge führen zu Ghettoisierung

Die Sozialverbände sowie auch die SPD kritisieren die Einführung einer Mietpauschale für Hartz-IV-Empfänger.

Laut Christian Lindner (FDP) sollen so Gelder eingespart und der Verwaltungsaufwand gesenkt werden. Die Sozialverbände sind von dieser Idee weniger begeistert, so befürchten sie, dass Hartz-IV- Empfänger gezwungen sind, schlechtere Wohnungen zu beziehen.

Wird die Pauschale eingeführt, rechnet man mit sozialer Isolation und einer Ghettoisierung. Zudem könnten massenhafte Umzüge in billigere Wohnungen zusätzliche Kosten für die Arbeitsagenturen bedeuten.


WebReporter: jukado
Rubrik:   Politik
Schlagworte: FDP, Vorschlag, Sozialverband
Quelle: news.immobilo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.05.2010 12:30 Uhr von jukado
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Ist ja wieder typisch, dass bei den Ärmsten gespart werden soll, die eh nichts haben, dabei könnte man in Deutschland an vielen anderen Ecken wohl eher sparen...
Kommentar ansehen
31.05.2010 14:11 Uhr von Mario1985
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Jap: richtig.... Früher hat man die Juden in ein "ghetto" vertrieben damit sie alle auf einen fleck sind und heute sinds die
Hartz IV-ler die vertrieben werden sollen.... naja was interessiert denn sowas unsere Politiker die eh nur Machtgeil sind und ihr Schäfchen im Trockenen haben, und Nein ich beziehe kein Hartz IV dennoch muss es auch bei Hartz IV einigermaßen mögilch sein mit seinem Geld über die Runden zu kommen
Kommentar ansehen
31.05.2010 14:12 Uhr von usambara
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
das ist die Absicht die arme Bevölkerung soll zugunsten der Reichen aus den Innenstädten in die Trabantenstädte vertrieben werden
Kommentar ansehen
31.05.2010 14:44 Uhr von iamrefused
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
mal im ernst: lebt damit oder haut ab, ihr habt sie gewählt :P

also lebt mit amerikanischen zuständen.
Kommentar ansehen
31.05.2010 14:53 Uhr von Presbit
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
PRO! Gute Idee mit Einschränkungen: Ja sollen Sie doch, wenn mehrmals annehmbare Arbeitsangebote abgelehnt werden und kein Engagement gezeigt wird.
Ein Ansporn mehr zu kämpfen und arbeiten zu gehen, um da wieder rauszukommen.
In anderen Staaten werden die Arbeitslosen ganz abgesetzt und bekommen keinen Cent mehr.
Kommentar ansehen
31.05.2010 15:07 Uhr von NemesisPG
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Rechtsradikal ? die FDP sollte unter die extremen Rechten eingeordnet werden.
Mit solchen hirnrissigen Vorschlägen wir die Kluft zwischen den
einzelnen Bevölkerungsgruppen nur noch breiter.
Solche Vorschläge haben nur eins im Sinn , Wahlvolk von rechts an sich zu binden. (Entäuschte CDU`ler)
Kommentar ansehen
31.05.2010 15:08 Uhr von Amalek
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lol: na dann macht mal.. aber ob sich die FDP das auch gut überlegt hat? Spätestens wenn die Vermieter-Lobby aufschreit, weil ihre sanierten Wohnungen leer stehen, wird die FDP einknicken.
Kommentar ansehen
31.05.2010 15:19 Uhr von Amalek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@NemesisPG: ??????
hab ich was verpasst? seit wann vertreten Rechtsradikale Parteien eine Politik der sozialen Kälte? soweit ich weiss sind die Nazis doch "nationale SOZIALISTEN"
Ich glaube nicht das die NPD eine Politik gegen H4´ler machen würde....

Aber in einem geb ich dir recht... die FDP ist eine extremistische Partei und sollte verboten werden... die sind aber weder rechts noch links.. das sind ganz einfach asoziale kapitalistische A......cher!!!
Kommentar ansehen
31.05.2010 15:23 Uhr von Mario1985
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
iamrefused: sry ich habe kein von diesen Dreckigen Schmierigen Politikern gewählt.....

Aber hast recht, sobald mein Studium fertig ist und ich paar rücklagen habe, werde ich mich hier verpissen........
Kommentar ansehen
31.05.2010 15:33 Uhr von Vorschlaghammer
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Guter FDP Vorschlag: Ich als Chef einer Zeitarbeitsfirma finde es gut, dass wenn diese Leute in entsprechend billige Wohnungen ziehen, der Staat ihren Lohn nicht mehr so sehr mit Hartz4 aufstocken muss. Immer bekomme ICH den schwarzen Peter zugeschoben, weil meine Mitarbeiter glauben, sie müssten in viel zu grossen und auch zu teuren Wohnungen leben und lassen sich ungerechtfertigterweise vom Staat Geld in den Arsch blasen.
Kommentar ansehen
31.05.2010 15:50 Uhr von Sonnflora
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ iamrefused @ Siel: Glaubt ihr allen Ernstes, daß WIR die wählen? Wir machen zwar unsere Kreuzchen auf dem Zettel, aber was dann mit den Zetteln passiert, sieht keiner von uns...
Kommentar ansehen
31.05.2010 17:30 Uhr von Mario78
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Chef einer Zeitarbeitsfirma: Und du lässt dir als Chef einer Sklavenfirma einen Teil des Lohnes deiner Sklaven in dein Arsch blasen.
Kommentar ansehen
31.05.2010 22:47 Uhr von hahanf01
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Chef einer Zeitarbeitsfirma: Hey Vorschlaghammer, dass du als Blutsauger so eine Einstellung hast wundert mich nicht. Solche Parasieten wir du sollten mit Berufsverbot belegt werden. Eure ganze Zumpft gehört an die Wand! Wenn ich solche Kommentare lese kann ich gar nicht so viel ssen wie ich kotzen könnte du Drech...ck.
Kommentar ansehen
31.05.2010 22:59 Uhr von Mario1985
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
LOL: wie sie jetzt gegen Sklaventreiber, oops sry Zeitarbeitsfirmen, hetzen....

An deiner Stelle Vorschlagshammer würde das Foto aus dem Profil entfernen, denn bei 90% Verdummungserkrankten in der Bevölkerung könnte noch jemand auf die Idee kommen dich zu besuchen um ....

Was nicht heißt dass ich Zeitarbeit gutheiße... Aber die Sklaverei habt ihr euch selbst eingebrockt als 1998 SPD-Grüne an der Macht gekommen sind.......
Kommentar ansehen
02.06.2010 22:41 Uhr von Plazebo2
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Vorschlaghammer: Der einzige der ungerechtfertigter Weise zu viel Geld übrig hat bist du mit deinem Zeitarbeitsgesindel. Bilde dir bloß nichts darauf ein so ein Zeitarbeitslobbyist zu sein. Zum Beispiel: Eine Pizzeria sagt auch ihre Pizzen schmecken gut, ob nun sie tatsächlich auch gut sind ist wieder eine andere Sache.
Kommentar ansehen
03.06.2010 22:25 Uhr von Vorschlaghammer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Plazebo2: Es sind meine MITARBEITER; und nicht Zeitarbeitsgesindel, wie du sie nennst. MINUS!!!!!

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?